Gratis Comic Tag 2015 – Die Reviews (10): Donald Duck [Egmont]

GCT 2015 Logo„Oh, by the way, the same procedure as last year, Miss Sophie?“ „Same procedure as every year, James.“
Ja, ich weiß, es ist nicht ganz die passende Zeit dafür, aber irgendwie passt es schon ganz gut. Denn wie schon letztes Jahr und das Jahr zuvor und das Jahr davor, ach ja und 2011 ja auch schon. Und irgendwie ist Donald Duck ja nichts Schlechtes, aber so auf Dauer auch ziemlich ermüdend. Mal schauen, wie sich die diesjährige Ausgabe schlägt.

Donald Duck
[Egmont, Mai 2015]

Die Zivilisation nervt Donald und die Kinder und so beschließen sie in die Ödnis von Onkel Dagoberts Hütte in den Otterbergen zu flüchten. Doch auch dort ist nicht alles Gold, was glänzt und schon bald sehnt man sich nach den Errungenschaften der Zivilisation zurück.
Aber auch Dagobert versucht mit alten philosophischen Weisheiten sein leben neu zu ordnen. Oder eben auch nicht. Denn nachdem der alte chinesische Philosoph Duck-Ling-Tschang bei ihm auftaucht, will ihm Dagobert genau vom Gegenteil überzeugen. Doch letztendlich ist alles nur ein Trick der Panzerknacker.
Zuletzt versuchen sich Tick, Trick und Track als Babysitter, ohne sich der anstrengenden Aufgabe wirklich bewusst zu sein.

Nicht nur oberflächlich betrachtet, sondern auch im Kern ist der diesjährige Donald Duck Gratis Comic das, was man erwartet. Typische Disneyunterhaltung ohne Besonderheiten in kurzweiligen Geschichten, die sich zwar an Gesellschaftskritik und Philosophie versuchen, dies aber letztendlich nur nutzen, um kurze Abenteuergeschichten mit möglichst hohem Unterhaltungswert zu kreieren. Ich gebe zu, dass Donald Duck & Co. vorrangig der Unterhaltung dienen, aber muss ich als Verlag jedes Jahr aufs Neue darauf hinweisen? Ist mein Verlagssortiment nicht breit genug um andere, in meinen Augen auch interessantere Projekte und Veröffentlichungen in den Fokus der Öffentlichkeit und es möglichen Kundeninteresses zu rücken? Oder will Egmont hier hauptsächlich auf sich als Verlag aufmerksam machen, und weiß, dass es mit Disney einfach besser gelingt, als mit einem qualitativ hochwertigen und experimentelleren Comic der Fall wäre?
Dies ist, um es noch einmal genau zu sagen, keine Kritik an den Geschichten an sich, diese sind so unterhaltsam wie eh und je, sondern eher an der Verlagspolitik. Donald, Micky & Co. machen auch nach fast 100 Jahren noch Spaß und das wird sich so schnell auch nicht ändern. Dafür sorgt alleine der Disneykonzern schon.

Das Heft als solches ist durchaus unterhaltsam und auch optisch ganz in Ordnung, wobei man den Geschichten ihr Alter stellenweise schon anmerkt. Letztendlich jedoch empfinde ich es als unnötig einen jährlichen Neuaufguss dessen zu bekommen, was sowieso gefühlte 95% aller Haushalte kennen. Alle paar Jahre wäre es in Ordnung, jährlich hingegen in meinen Augen nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.