Cheers, Staffel 4, Episode 18 [CBS Studios / Paramount Pictures, 13. 02. 1986 (US)]

Heute bin ich echt wieder spät dran mit meinem Cheers Episodenreview. Und dabei hatte ich sogar frei. Aber wie es so oft ist, nutzt man die Zeit dann eben für die Familie. Aber besser spät als nie präsentiere ich euch das heutige Review und erneut gibt es Diskrepanzen zwischen Diane und Frasier, aber zum Glück nicht nur das …

Cheers LogoMit der Frau vom Chef“
(The Peterson Principle
)

Frasier hat Zuhause ausgemistet und dabei alte Dias von seiner Europareise mit Diane gefunden. Er möchte sie nicht behalten und schenkt sie deshalb Diane. Als Sam dies mitbekommt, schlägt er vor diese im Cheers vorzuführen, was Frasier auch gerne tut. Doch dabei hackt er immer wieder auf Diane herum, sodass diese ihn zur Rede stellt.
Aber auch Norman muss sich einer Entscheidung stellen. Er und ein Kollege wetteifern um eine Beförderung und kurz vor der Entscheidung erfährt Norm, dass sein Konkurrent mit der Frau vom Chef schläft. Als sein Chef ihm nun mitteilt, wie knapp die Entscheidung zu Norms Ungunsten ausgefallen ist, würde dieser gerne von seiner heiklen Information gebrauch machen …

Carla nimmt Vito genau ins Visier.

Wieder einmal wird die (inzwischen ehemalige) Liebe von Frasier und Diane thematisiert, aber zum Glück ist es hier nur der Nebenstrang. Die Haupthandlung dreht sich um Normans neuen Job und er zeigt sogar zum ersten Mal so richtig, was er für seine Frau Vera empfindet, gänzlich ohne Sarkasmus und Ironie. Außerdem zeigt er Mut, Ehre und Aufrichtigkeit. Eigenschaften, die er so sonst und bisher kaum verkörpert hat, was aber auch daran liegt, dass seine Figur eher als der typische Barhocker (nein nicht das Möbelstück) definiert ist, und jetzt zum ersten Mal eine feinere Charakterisierung erfährt. In meinen Augen eine wunderbare und vor allem glaubhafte Weiterentwicklung.
Natürlich gibt es auch wieder ein paar Gastdarsteller. Als Erstes wäre da der neue Verehrer von Carlas Tochter Vito Ragazoni, der von Adam Carl verkörpert wird. Adam Carl ist ein amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher und auch heute noch aktiv. Außer seinem Auftritt bei Cheers, war er unter anderem als Stimme des jungen Kit Walker, alias Kshin, in der Animationsserie „Defenders of the Earths“ im US-Original zu hören, sowie in der Batman Zeichentrickserie von 1992 in einer kleinen Nebenrolle. Aber auch im Kino durfte er seine Stimme erklingen lassen, wie zum Beispiel als Donatello im zweiten Turtles Kinofilm. Zu sehen war er außerdem noch als Mason in „Wer ist hier der Boss?“, als Adam Carlson in „Küß‘ mich, John“ und aktuell als Bob in „HOARS“. Der Nächste im Bunde ist Daniel Davis, hier in seiner Rolle als Norms Chef Mr. Reinhardt. Davis ist vor allem als mürrischer Haushälter Niles aus „Die Nanny“ bekannt, kann aber auch andere Erfolge vorweisen. Dazu zählt unter anderem seine Rolle als Eliot Carrington in der TV-Serie „Texas“, die er 71 Folgen lang übernahm, oder auch ganz aktuell als Jacob Skolimski in „Gotham“. In das Kino schaffte er es mit Rollen in „Mein Partner mit der kalten Schnauze“, „Jagd auf Roter Oktober“ und auch „Prestige – Die Meister der Magie“. Zuletzt wäre da noch Chip Zien, der diesmal den Jeff Warren, Normans geheime Quelle, verkörperte. Chip hatte weitere kurze Serienrollen wie die des Gary Karp in „Zwei Singles im Doppelbett“ oder als Jason Stoller in „Love, Sidney“. Auf der großen Leinwand war er unter anderem in „Spiel auf Zeit“ und „Ausnahmezustand“ zu sehen, sowie als Howard in „Howard The Duck – Ein tierischer Held“ zu hören.

Eine lustige Runde mit Norm und Jeff.

Inhaltlich ist die Folge sicherlich keine Offenbarung, dafür aber in der Charakterentwicklung von Norman Peterson, der hier zeigt, dass ihm seine Frau und gewisse ethische Werte wichtiger sind, als seine Rolle in der Gesellschaft. Er wird hiermit endgültig zum liebenswerten Verlierer und bleibt dennoch ein ganz großer Gewinner.

Norman im Gespräch mit Mr. Reinhardt.

Copyright aller verwendeten Bilder © 1986-2015 CBS Studios / Paramount Pictures

Amazon-Partnerlinks:

„Cheers – Die komplette erste Season“ bei Amazon bestellen.
„Cheers – Die komplette zweite Season“ bei Amazon bestellen.
„Cheers – Die komplette dritte Season“ bei Amazon bestellen.
„Cheers – Die komplette vierte Season“ bei Amazon bestellen.
„Cheers – Die komplette fünfte Season“ bei Amazon bestellen.
„Cheers – Die komplette sechste Season“ bei Amazon bestellen.
„Cheers – Die komplette siebte Season“ bei Amazon bestellen.
„Cheers – Die komplette achte Season“ bei Amazon bestellen.
„Cheers – Die komplette neunte Season“ bei Amazon bestellen.
„Cheers – Die komplette zehnte Season“ bei Amazon bestellen.
„Cheers – Die komplette elfte Season“ bei Amazon bestellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.