Hades-Syndrom – Epitaph Nr. 3 [TheNextArt, Juni 2018]

Als ich zufälligerweise im Vorfeld das auf nur 25 Stück limitierte Eis Variant 3A Comic Heft bei Facebook gesehen habe, dachte ich mir umgehend, dieses zu erwerben. Ich bin froh, das Heft im Onlineshop noch bekommen zu haben. Wer Dodo und die Comichefte von Michael Feldmann kennt, der kann sich gut vorstellen, dass dieses Cover durchaus eine erotische Attitüde mit sich bringt. Jedenfalls hat mich das Cover ungemein angesprochen! Der dritte Teil ist absolut gelungen. Hier stockt dem Leser der Atem. Warum das so ist, das macht direkt zu Beginn auf der ersten Seite die mit Blut verschmierte Hauptdarstellerin Dodo klar und unmissverständlich deutlich. Es bleibt kaum Zeit überhaupt nachzudenken in diesem Heft und der Cliffhanger zum Schluss sitzt tief und lässt den Leser mit geballter Spannung auf den nächsten Teil warten. Was der Autor und Zeichner Michael Feldmann mit diesem Heft vollbringt, ist eine saubere und spannungsgeladene Punktlandung, so konzipiert, dass jede Seite in diesem Heft optimal genutzt wird, um den Leser zu unterhalten und zu triggern.

Hades-Syndrom – Epitaph Nr. 3

Autor: Michael Feldmann
Zeichner: Michael Feldmann
Format: Heft / Heft (Variant, limitiert auf 25 Stück)
Umfang: 28 Seiten
Verlag: TheNextArt
Preis: 5,00 Euro (Heft) / 10,00 Euro (Heft/Variant)

Die erste Seite verdeutlicht eine schwer angeschlagene Dodo. Der Leser muss Wissen, was da passiert ist. Er blättert um. Dodo ist nicht allein, sie blutet, wird sie sterben? Jemand hält ihr eine Pistole an den Kopf. Der Leser erfährt kurz, dass es sehr brenzlig für Dodo aussieht und man kann es irgendwie nicht glauben, dass Dodo jetzt gleich auf der nächsten Seite sterben wird.
So kommt es zu einem Rückblick, was zuvor geschehen ist. Die Spannung des Lesers ist auf 180. Die Heldin und Gefährtin von Nuke kann doch in diesem Heft nicht ins Gras beißen, das geht doch nicht!
Dodo hat an diesem Tag Olga geholfen, ihre Schwester aus den brutalen Händen der Gegner zu befreien. Das dabei viel rumgeballert wird und der Boss es mit einer seiner heißen Frauen treibt, ist für Dodo beinahe schon Alltagsgeschäft. So befreit sie die Mädchen aus den Klauen der Fieslinge und bringt Olga ihre Schwester zurück. Es wird Dodo recht schnell klar, dass Olga nicht diejenige zu sein scheint, als die sie sich ausgibt. Hier scheint etwas nicht zu stimmen und auf dem Weg zu ihrem Geheimversteck ist Dodo in Gedanken versunken. Sie denkt an ihre schönen Zeiten mit Nuke, doch als es ernst wird, ist es vielleicht schon zu spät, lebend aus diesem Schlamassel zu entkommen …
In diesem Heft erfährt der Leser nicht, ob Dodo ernsthaft stirbt.
Der Cliffhanger sitzt tief!

Dodo ist stark angeschlagen ...

Dodo ist stark angeschlagen …

Dodo und Nuke sind doch das Aushängeschild der Reihe und jetzt kann sie doch nicht einfach so sterben.
Ich bin sehr gespannt, was Michael Feldmann sich da einfallen lässt.
Typische Hades-Syndrom und Epitaph Zeichnungen in gewohnter Kolorierung erwarten hier den Leser, wobei ich sagen würde, dass sich der Stil des Zeichners noch mal um einiges verfeinern konnte. In Anbetracht der genialen auf den Punkt gebrachten Story sitzen die Zeichnungen perfekt auf jedem Panel. Ich bin mit meinen Augen durch dieses Heft gerast, weil ich unbedingt das Ende dieses Heftes in Erfahrung bringen wollte, die Zeichnungen sind dabei klar und deutlich strukturiert. Dunkle grau schattierte Töne untermauern die Ernste Lage, in der Dodo sich befindet. Die Farben vermitteln dem Leser definitiv eine Endzeit Story, in der es ungeschnörkelte  Brutalität gibt. Man kann sich das Feeling ungefähr so vorstellen, als ob man durch eine Smog belastete Stadt läuft. In einer Smog belasteten Stadt ist die Welt auch grau und trist. Dennoch gibt es auch in dieser Welt den einen oder anderen hoffnungsschimmernden Farbtupfer.
Ich bleibe definitiv am Ball!

Dodo hilft Olga ihre Schwester zu befreien.

Dodo hilft Olga ihre Schwester zu befreien.

Copyright aller verwendeten Bilder ©  Juni 2018 TheNextArt Verlag / Michael Feldmann

Amazon Partnerlinks:

„Hades-Syndrom – Epitaph Nr. 3 bei Amazon bestellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.