The Walking Dead Nr. 31: Verdorben bis ins Mark [Cross Cult, April 2019]

Endlich geht es weiter mit The Walking Dead. Im Gegensatz zur Serie bleiben die Comics cool, spannend und interessant. Im Grunde genommen bin ich ein The Walking Dead Fan, doch die Serie kann mich auch nicht mehr so sehr begeistern wie zu Beginn. Ich habe mir auch Fear The Walking Dead angeschaut, doch nur am Rande wahrgenommen, dass die aktuelle fünfte Staffel bereits begonnen hat. Wie dem auch sei, The Walking Dead macht Laune. Die Comics sind genial und die Serie ist ja nicht schlecht, ganz im Gegenteil. Man hat nur mal mehr mal weniger das Gefühl, dass sich einiges (in etwas veränderter Art und Weise) wiederholt und abnutzt. Der Unterhaltungswert bleibt in allen Medien jedoch (uneingeschränkt) erhalten!

The Walking Dead Nr. 31: Verdorben bis ins Mark

Autor: Robert Kirkman
Zeichner: Charlie Adlard, Stefano Gaudiano, Cliff Rathburn
Format: Hardcover
Umfang: 144 Seiten
Inhalt: The Walking Dead 181-186
Verlag: Cross Cult
Preis: 18,00 Euro

Klappentext

Ein Sturm zieht auf. Rick hat sich mit der Gouverneurin der Gemeinschaft getroffen, um eine neue Partnerschaft zwischen den beiden Gruppierungen zu formen. Gemeinsam brechen sie auf, um Ricks andere Verbündete zu treffen. Doch in der Gemeinschaft braut sich Unruhe zusammen – und Michonne ist ohne ihr Schwert auf sich allein gestellt …

Die Gouverneurin und Rick

Die Gouverneurin und Rick

So ungefähr kann man sich den Band dann auch vorstellen.
Rick führt die Gouverneurin umher und zeigt ihr alles, was sie bisher aufgebaut haben. Zwischenzeitlich kommt es zu kleineren Angriffen der Streuner. Soweit  ist vorerst alles in Ordnung. In der Gemeinschaft der Gouverneurin jedoch (wo Michonne nun mit ihrer Tochter lebt), brodelt sich etwas zusammen. Nach außen geht es der lebenden Gesellschaft dort scheinbar ganz gut, dass sie jedoch von den Officers „unterdrückt“ werden ist nicht jedem auf den ersten Blick klar. Michonne fungiert als Anwältin, sie erhält ihren ersten Auftrag und soll sich auf die Seite der Officers stellen. Das Volk protestiert:  „Das Gesetz ist nicht käuflich, stellt euch auf die Seite der Unschuldigen etc.“ So nehmen die Unruhen in diesem Band zu. Dwight und Rick geraten aneinander. Dwight erkennt die gefährliche Macht der Officers und des Sicherheitssystems der Gemeinschaft. Er schlägt vor, die Gouverneurin auszuschalten und die Gemeinschaft nach einem siegreichen Kampf zu erobern. Das Volk scheint die „brutale“ Macht der Officers nicht zu befürworten. So kommt es zu einem gemeinsamen Treffen mit der Governeurin, Rick, Dwight und Michonne. Was jetzt passiert ist äußerst spannend und der Leser fiebert richtig mit. Bis zum Schluss ist nicht klar, wie das Szenario ausgeht. So steigt die Spannung und die Vorfreude auf den nächsten Band enorm, den Rick und Michone sind nicht gut aufeinander zu sprechen …

Michonne und ihre Tochter

Michonne und ihre Tochter

Durch Zufall bin ich im Internet über einen kurzen Bericht zur Ausgabe 192 gestoßen. Also wenn ich das richtig gelesen habe, dürfte es ernst werden, doch ich möchte nicht spoilern. Jedenfalls könnte  diese Information den kommenden Bänden eine ganz neue Wendung geben. Vielleicht beendet Robert Kirkaman ja doch mal seine endlos laufende Serie. Ich finde Game of Thrones hat es richtig gemacht. Sie haben die Serie genau zum richtigen Zeitpunkt beendet, bei The Walking Dead bin ich mir nicht so sicher, wo das alles hinführen soll. Ich kann nur schreiben, dass die Comics weiterhin grandiose Unterhaltung bieten. Es ist nur irgendwie auf Dauer etwas eintönig, wenn ständig eine neue Gruppe gefunden und erobert wird. Eine Gruppe ist Gut, die andere Gruppe ist Böse. Das kann definitiv unterhaltsam sein, doch irgendwie kennt der Leser ja das Konzept. Ich würde mir wünschen, wenn die Zombies wieder mehr in den Vordergrund treten würden und die Apokalypse aufgeklärt wird. Weshalb ist es überhaupt dazu gekommen? Zu den Zeichnungen kann ich nur schreiben, dass alles wie gehabt in bester Ordnung und Qualität anzusehen ist.

Copyright aller verwendeten Bilder © 2019 Cross Cult / Skybound/Image Comics / Charlie Adlard, Stefano Gaudiano, Cliff Rathburn

Amazon Partnerlinks:

The Walking Dead Nr. 31: Verdorben bis ins Mark bei Amazon bestellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.