Zombieman Nr. 4 [Weissblech Verlag, Juli 2020]

Der Rächer der lebenden Toten ist wieder unterwegs. Zombieman schlägt zurück. Morgens auf dem Weg zur Arbeit in der Bahn, habe ich dieses Heft gelesen. Die Zeit wurde langsamer, ich bin komplett in die Welt des Untoten Menschen eingetaucht. Eine gefühlte Ewigkeit saß ich in der Bahn, doch an der Endstation hatte ich das Heft bereits durch. So muss sich gute Unterhaltung einfach anfühlen! Dies bestätigen mit Sicherheit nicht nur der Verleger, sondern auch zahlreiche Fans. Nicht umsonst hat sich der Zombieman für weitere Ausgaben qualifiziert. An sich waren doch nur 3 bis 4 Hefte geplant, doch wenn der Zombieman das Herz der Fans schneller schlagen lässt, dann wird es definitiv auch weitere gruselige bzw. coole Storys geben! So endet der erste große Story-Plot mit diesem Heft und ein neuer kann beginnen. Wer war den noch mal Richard Grimmel? Das werden wir bestimmt dann bald erfahren …

Action, liebes Publikum

Action, liebes Publikum

Zombieman Nr. 4

Autor: Levin Kurio
Zeichner: Levin Kurio (Roman Turowski – Innencover)
Format: Heft
Umfang: 36 Seiten
Inhalt: Zombieman – Showdown im Monyer-Gebäude
Verlag: Weissblech Verlag
Preis: 4,90 Euro

Wie bereits erwähnt, hat nicht nur mir dieses Heft hervorragend gefallen, sondern auch vielen Fans deutschlandweit und weiter (was für eine Redewendung 😉 )
Auf altem holzigen Papier kommt eine Zombieman Geschichte immer gut an. In diesem Heft kommt es zum Showdown im Monyer-Gebäude. Der Zombieman und sein Kollege, der mutierte Maiszünsler, welcher mit seinem Kot enorme Sprengkraft aufweisen kann, versuchen aus dem Gebäude zu entkommen. Die Flucht ist natürlich ordentlich in Szene gesetzt und gestaltet sich nicht so leicht. Immer wieder kommen die Sicherheitskräfte und durchkreuzen einen Fluchtversuch aus dem Gebäude. Selbst die oberste Abteilung kommt nicht ohne die Unterstützung des Adlers aus, dieser lässt sich jedoch enorm viel Zeit, ehe er endlich zur Unterstützung auftaucht. Der Leser fragt sich bestimmt, auf welcher Seite der Adler eigentlich steht, kämpft er nicht für das Gute und will Deutschland beschützen? Bevor die aussichtslose Situation komplett eskaliert, erhält Zombieman vom Chef ein lukratives Angebot. Nimmt er dieses Angebot an? Lest selbst, wie der Adler dazu steht und die Geschichte ein fulminantes Ende nimmt.

Ihr habt es gehört!

Ich freue mich sehr, dass die Reihe weitergehen wird. Preis und Leistung stimmen hier wie immer überein! Zeichnungen und Farben sind ebenfalls auf bekanntlich hohem Niveau. Jeder Weissblech Leser weiß mit Sicherheit, auf was er sich beim Kauf eines Heftes des Verlages einlässt. Sollte dies eines eurer ersten Hefte besagten Verlages sein, lasst euch sagen, ihr macht für den Preis und die Leistung niemals einen Fehlkauf! Fangt an und startet in die Welt von Zombieman!
Es sei euch gesagt, die Herren des Verlages sind freundlich und nett, sie beißen nicht und geben immer mit viel Humor den Leser Informationen an die Hand, welche neugierig und Lust auf noch viele weitere Publikationen des Hauses machen! Schaut doch einfach mal in die sozialen Netzwerke und auf der Homepage vom Weissblech Verlag rein.

Copyright aller verwendeten Bilder © 2020 Weissblech Verlag / Levin Kurio, Roman Turowski

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.