Spartacus – Blood and Sand (Season 1) [Twentieth Century Fox, 2012]

Dominik_AVABisher hat mir diese Serie eigentlich nichts gesagt, mir wurde sie mit den Worten empfohlen: „Schau sie dir an, es gibt viel Blut, Kämpfe, Gewalt und Sex. Der Stil erinnert vielleicht etwas an den Film „300“, vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, aber ansonsten recht cool gemacht!“
So habe ich mir die erste Staffel auf fünf DVDs angeschaut.

Spartacus Season 1

Spartacus Season 1

Die erste Folge erzählt die Geschichte, wie der Hauptdarsteller, der thrakische Gladiator Spartacus (gespielt von Andy Whitfield, gestorben 2011) seine Frau Sura verliert. Rom befindet sich im Krieg mit Griechenland. Die Römer versuchen die Gunst der Thraker zu bekommen, damit diese sie vor dem barbarischen Volk der Geti beschützen. Die Versprechungen seitens der Römer werden eingehalten, jedoch weigert sich Spartacus, weiter den Römern zu Diensten zu sein. Zur Strafe soll Spartacus den Tod in der Arena finden. Seine Frau Sura ist derweil entführt worden. Ihre letzten Worte zu Spartacus waren: „Tötet sie alle!“

Die nachfolgenden Folgen finden größtenteils im Hause Batiatus und in der Arena statt.
Intrigen, Sex, Gewalt und politische Machtspielchen werden geschickt um die sehr erotischen Momente (Softporno, Intimbereiche sind deutlich zu erkennen …) und die ebenfalls sehr blutigen Gewaltszenen (brutale Szenen, Kunstblut und computeranimiertes Blut, ich finde das macht deutlich einen Unterschied am Grad der Grausamkeit für den Zuschauer aus) äußerst spannend eingespielt.

Spartacus - Ein Gladiator

Spartacus – Ein Gladiator

Dabei ist das Wort spannend wirklich von Bedeutung, es gibt wahrlich einige nervenaufreibende Szenen, die der Zuschauer vielleicht nicht so hat kommen sehen! Szenen, die die Handlung vorantreiben und den Zuschauer mitfühlen lassen.
In der Gladiatoren Schule des Hauses Batiatus, ist es nicht leicht, zu überleben.
Als räudiger Hund muss man sich erst einen Namen machen, die Aufstiegsmöglichkeiten finden meist in der Arena statt. Viele der Gladiatoren Kämpfe enden jedoch mit dem Tod.
Vermeidlich unbesiegbare Gegner müssen besiegt werden, dabei geht es im Hinterhalt eigentlich nur um Kohle für das Haus Batiatus.
Wer ist Freund, wer ist Feind, in der Gladiatoren Schule sollte man besser niemanden wirklich vertrauen. Geht es nicht viel mehr um Macht, Ruhm und Ehre, als um Werte und Gedanken an ein Leben außerhalb der Mauern des Hauses Batiatus? Kann Spartacus seine verloren geglaubte Frau wirklich loslassen und vergessen? Gibt es vielleicht doch noch eine Möglichkeit, seine Frau wiederzusehen?  Spartacus empfängt immer mehr die Gunst seines Herrn. Ein gefährliches intrigenreiches Machtspiel beginnt, welches letztendlich auf beiden Seiten keine Grenzen zu kennen scheint!

Im Grunde genommen gibt es in jeder Folge entweder Blut und Gemetzel, Kämpfe oder Tote in der Arena und/oder sexuelle Aktivitäten, die sehr freizügig gestaltet sind …
Zwischendurch hat der Zuschauer durchaus mal die Meinung, neben den Sex und Kampfszenen ist die Handlung vielleicht nur schmückendes Beiwerk, bis dann zum Schluss dieser handlungsvorantreibende, nicht so erwartete Knüller geschieht, ehe die Episode zu Ende ist.
Die Mischung macht die Serie interessant und dabei äußerst spannend!
Natürlich ist es Geschmackssache, gerade der erwähnte Stil (computeranimiertes Blut in den Kämpfen der Arena, davon nicht zu wenig, abgehackte Köpfe, Gliedmaßen, Blut, wohin das Auge reicht), aber zum Beispiel in den sogenannten Höhlen werden die Kämpfe auf andere Art ausgetragen. Hier gibt es fast gar kein computeranimiertes Blut zu sehen, sondern Kunstblut und das macht die Serie um einiges brutaler und düsterer!
Hintergründe, Orte Landschaften, alles ist größtenteils computeranimiert, nicht echte Landschaften dienen als Kulisse. Das merkt man in jeder Folge, wirkt zu Beginn sehr gewöhnungsbedürftig, hat aber seinen Reiz!

Die Macht weiblicher Reize ...

Die Macht weiblicher Reize …

Es gibt mehrere Fassungen der Serie, beim Kauf der Reihe sollte (wer Wert darauf legt) beachten, dass es viele Schnittfassungen gibt und die Reihe an sich nicht unbedingt einfach uncut gekauft werden kann (am besten selber sich etwas darüber informieren …).

Eine Episode geht ungefähr 50 Minuten lang.
Insgesamt gibt es 33 Episoden auf drei Staffeln verteilt.
Eine Altersfreigabe ab 18 Jahren ist selbstredend und sollte wirklich auch eingehalten werden!
Die erste Staffel enthält 13 Episoden.

Die folgende Tabelle zeigt die Erstausstrahlung im Original (USA – auf Starz) und die Deutsche Erstausstrahlung (Germany – RTL-Crime).

1×01  22.01.10 The Red Serpent Die rote Schlange 15.12.2010
1×02  29.01.10 Sacramentum Gladiatorum Sacramentum Gladiatorum 22.12.2010
1×03  05.02.10 Legends Legenden 29.12.2010
1×04  12.02.10 The Thing In The Pit Die Höhle 05.01.2011
1×05  19.02.10 Shadow Games Schattenspiele 12.01.2011
1×06  26.02.10 Delicate Things Stunde des Ruhms und der Trauer 19.01.2011
1×07  05.03.10 Great And Unfortunate Things Das Pendel des Schicksals 26.01.2011
1×08  12.03.10 Mark of the Brotherhood Im Zeichen der Bruderschaft 02.02.2011
1×09  19.03.10 Whore Die Huren Roms 09.02.2011
1×10  26.03.10 Party Favors Mörderisches Opfer 16.02.2011
1×11  02.04.10 Old Wounds Alte Wunden 23.02.2011
1×12  09.04.10 Revelation Enthüllungen 02.03.2011
1×13  16.04.10 Kill Them All Tötet sie alle 09.03.2011

 Copyright by http://www.serienjunkies.de

Anmerkung:  Ich habe mir die Extras diesmal nicht angeschaut.

Ich gebe der Serie eine Chance, sympathische Darsteller, Gewalt, Sex, politische Machtspiele und Intrigen sind das Markenzeichen der Reihe.
Kombiniert im Stil von „300“ und Gladiator können Frauen sich an den muskelbepackten Oberkörpern der Gladiatoren im Hause Batiatus erfreuen und Männer an den sehr erotischen Szenen und amüsanten Dialogen, sowie den extremeren Gewaltdarstellungen und viel Blut. Wer auch noch etwas Handlung benötigt, findet diese jedenfalls als sehr spannendes Beiwerk kombiniert zwischen Sex, Gewalt und politischen Intrigen!

Wer sich ausführlicher mit der Serie beschäftigen mag, bevor er sie kauft, dem lege ich die Seite Serienjunkies ans Herz. Hier erfährt der Leser ausführlich einiges über die 22 Hauptdarsteller in Spartacus sowie an die 16 Neben- und Gastdarsteller.

Copyright aller verwendeten Bilder © 2012-2015 Twentieth Century Fox, Serienjunkies and the producer of the DVDs.

Bei Amazon zu erwerben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.