Der Batman, der lacht Nr. 2 (Variant Cover-Edition): Panini/DC November 2019]

Also der Batman, der lacht, ist schon eine Nummer für sich. Ich finde den Typ schon gruselig genug, aber jetzt erhält er auch noch eine eigene Geschichte im DC Universum. Eine fürchterliche Version von Batman und dem Joker spendieren uns Autor Scott Snyder und Zeichner Jock. So entsteht eine spannende Horrorgeschichte, welche den Verstand von Batman mit dem Wahnsinn des Jokers kombiniert. Dieses Heft gefällt mir gut, spinnt es die Geschichte durchaus tiefgründiger als erwartet (mit anderen Worten nicht so oberflächlich wie erwartet) fort. Als Leser möchte man einfach erfahren, wie die Geschichte weitergeht. Was in dem Heft so los ist, könnt ihr in meinem kurzweiligen Review gerne nachlesen. Viel Freude mit der dunklen Seite eines Batman …

Ganz schön gruselig dieser Typ

Ganz schön gruselig dieser Typ

Der Batman, der lacht Nr. 2 (Variant Cover-Edition)

Weiterlesen

Mueli77s Feine Welt Blog jetzt auch bei TikTok!

Eigentlich sollte es heute ein neues Asterix Review Special geben, aber das neue Jahr meint es bisher nicht so gut mit mir und meiner Familie. Der Hamster meiner Tochter liegt im Sterben und daher muss die wenige Zeit eben jetzt erst einmal anders verbraucht werden, als für den Blog und ausführliche Artikel. Daher gibt es jetzt nur ein kurzes Update mit einer Info.

Weiterlesen

Meine Comic-Einkäufe der Woche (KW 52/2019-02/2020)

Die letzten drei Wochen gab es kei Update, obwohl ich schon letzte Woche eine Neuanschaffung getätigt hatte. Aber die Arbeit lies es zeitlich einfach nicht zu. Daher gibt es diesmal ein größeres Update. Einmal eine signierte Ausgabe von „Kamäleon“ von Sascha Dörp, das aktuelle Spider-Man-Magazin und dann die aktuelle Comiclieferung von meinem Stammcomichändler Stefan Kulnik …

Weiterlesen

Dominiks Comic Lieferung im Dezember 2019

Puh, derzeit steigt mein monatliches Budget für die Comics ordentlich an. Bereits in den letzten Monaten habe ich vermehrt für Comics (über meine gewöhnlichen Verhältnisse diesbezüglich) ausgegeben. Auch im Dezember habe ich wieder viel Geld für Comics ausgegeben. Auf der diesjährigen Comic Con in Dortmund habe ich mich jedoch bemüht, nicht so viel zu kaufen, auch wenn dies mir sehr schwergefallen ist. So schaut doch mal rein, was ich derzeit so lese und welches Review ihr vielleicht in naher Zukunft von mir hier auf dem Blog lesen könnt.

Comics, Comics, Comics

Comics, Comics, Comics

Weiterlesen

Mueli77s persönlicher Jahresrückblick 2019

In den letzten Jahren hatte ich eigentlich einen sehr umfangreichen und oftmals zweiteiligen Jahresrückblick auf dem Blog etabliert, der sich neben meinem Privatleben und dem Blog auch der Weltgeschichte und verstorbenen Persönlichkeiten widmete. Dieses Jahr wird es diesen sehr umfangreichen Jahresrückblick nicht geben, was mehrere Gründe hat. Zum einen ist es, wie einige sicher ahnen können, meine immer knapper werdende Freizeit und somit auch die Zeit die ich für den Blog aufbringen kann und werde. Weniger Zeit bedeutet schlichtweg weniger, oder weniger umfangreichen Content für den Blog. Da ich selbst aber einen gewissen Anspruch an die Inhalte habe, stehe ich mir oft damit selbst im Weg, weshalb schnelle und kurze Texte einfach nicht so mein Ding sind und ich gerne Zusatz- oder Hintergrundinfos zu meinen Artikeln und Besprechungen mitliefere. Dies führte gerade beim Jahresrückblick dazu, dass ich in den letzten beiden Jahren fast einen Monat Arbeit in die beiden Teile stecken musste, was ich dieses Jahr weder habe, noch dazu bereit war zu tun. Und hiermit kämen wir zum nächsten Punkt.
Die immer weiter rückläufigen Zugriffe auf die Blogartikel sorgen ebenfalls dafür, dass ich bereit bin mehr Energie in die Artikel zu stecken. Reviews, wie das Asterix Special, oder Beiträge zu denen ich Rezensionsexemplare erhalte, werden auch weiterhin umfangreicher und informativer gestaltet, als die restlichen Reviews. Hier werde ich mich entgegen meiner Natur dazu zwingen die Texte knapp zu halten, um dennoch eine gewisse Vielfalt anzubieten. Mit jeweils 35 Aufrufen für die beiden 2018er Rückblick-Teile gegenüber 37 und 66 Zugriffen für den 2017er Rückblick und je 50 Zugriffe für den 2016er Rückblick war nur noch der 2015er Rückblick enttäuschender. Daher wird es dieses Jahr nur eine abgespeckte Version meines dennoch sehr persönlichen Jahresrückblicks geben, der nicht ganz so strukturiert und umfangreich ausfallen wird, aber mit Sicherheit wieder sehr persönlich. Weiterlesen

MysteriouslyBuddha’s Jahresrückblick 2019

Wie jedes Jahr möchte ich an dieser Stelle meinen persönlichen Jahresrückblick schreiben. In diesem Jahr ist wieder einmal viel passiert bei mir. Ebenfalls gehört für mich an diese Stelle ein herzliches Dankeschön an den Blogbetreiber Mueli77. Ich bin immer noch so froh darüber, dass er mich damals gefragt hat, ob ich nicht regelmäßig ein paar Reviews auf seinem Blog veröffentlichen möchte. Ganz besonders etabliert haben sich nach meinem Empfinden die Reiseberichte von mir. Nicht nur die Reise selbst, sondern auch das Schreiben der Berichte hilft mir sehr, das Erlebte besser zu verarbeiten und zu verstehen (Kultur, Landesgeschichte, Sehenswürdigkeiten etc.). So wünsche ich allen Lesern einen guten Rutsch in das Jahr 2020. Mögen alle Wünsche von euch in Erfüllung gehen, pflegt eure guten Vorsätze, bleibt den Comics treu und gehabt euch wohl. Kommt gut rüber … 😉

Meine Freundin und ich sind in London

Meine Freundin und ich sind in London

Weiterlesen

Indie- & Undergroundcomics (Vol. 6) [Zinnober Nr. 2 & Zinnober NOIR & Zinnober: More Fire]

Heute gibt es in dieser Kategorie, die ich fast schon wieder umbenennen müsste in „Indie- & Undergroundcomics und Eigenveröffentlichungen“, denn das heute vorgestellte Zinnober würde ich schon nicht mehr in die Riege der Indie- oder Undergroundcomics einsortieren. Dennoch möchte ich euch heute den zweiten deutschen Hardcoverband, das NOIR-Special und den US-One Shot „Zinnober More Fire“ hier vorstellen …

Weiterlesen