Zombie Terror #9 [April 2022]

Genau wie die vorherigen Hefte dieser Reihe ist auch dieses Heft für den angemessenen Preis von 4,90 Euro absolut zu empfehlen! Wer „The Walking Dead“ cool findet, der kann mit „Zombie Terror“ definitiv was anfangen. Der Leser bekommt das, was er verdient 😉 Gute und spannende Unterhaltung. 

60af6018f1f2f9fd8de5ca116a596ff4_norm

Zombie Terror # 9

Autor: Levin Kurio, Roman Turowski
Zeichner: Levin Kurio, Roman Turowski
Format: Heft
Umfang: 36 Seiten
Inhalt: TOTE WELT VII: Ein kleines Stückchen Hölle … Teil II
TOTE WELT VII: Ein kleines Stückchen Hölle … Teil III

Verlag: Weissblech Verlag
Preis: 4,90 Euro Weiterlesen

Luba Wolfschwanz #4 [Februar 2022]

Luba Wolfschwanz gefällt mir immer besser. Der Weissblech Verlag hat hier einen kleinen Tipp, den es sich definitiv lohnt, näher unter die Lupe zu nehmen. Eigenartige Zeichnungen, eine Rachefeld-Story und spannende episodenhafte Handlungsstränge können  mich überzeugen! Nett anzusehende Heldinnen und viel Gemetzel, wenn es um die Bösen geht …
Schaut definitiv mal rein!
Es lohnt sich!

54ace1e9a860741876e73cb6359f7f49

Luba Wolfschwanz #4

Autor: Eckart Breitschuh
Zeichner: Eckart Breitschuh
Format: Heft
Umfang: 36 Seiten
Inhalt: Luba Wolfschwanz: Angakkuks Versprechen Teil 1 + 2
Verlag: Weissblech Verlag
Preis: 4,90 Euro Weiterlesen

Weissblech Comic Magazin #1[November 2021]

Die erste Ausgabe des autorisierten Gruselklassikers „Die Nacht der reitenden Leichen“ hat mich äußerst positiv überrascht. Zu meiner Schande muss ich wohl gestehen, dass ich diesen Film leider nicht gesehen habe, ob ich es wohl nachholen muss? 😉
Ohne Farbe in Schwarz-Weiß kommen die Reiter angeritten. Im Magazin-Format und großen Panels können mich die Handlung und die Zeichnungen, sowie die sympathischen Worte des Verlegers überzeugen.
Riskiert hier definitiv mal einen Blick, es lohnt sich!

e51bdbe12f096f55eee14d4946373a57_norm

Weissblech Comic Magazin #1

Autor: Amando de Ossorio
Zeichner: Marc Gras, Levin Kurio
Format: Magazin
Umfang: 52 Seiten
Inhalt: Comic nach dem Film La Noche del terror ciego
Verlag: Weissblech Verlag
Preis: 07,80 Euro Weiterlesen

Zombieman Nr. 4 [Weissblech Verlag, Juli 2020]

Der Rächer der lebenden Toten ist wieder unterwegs. Zombieman schlägt zurück. Morgens auf dem Weg zur Arbeit in der Bahn, habe ich dieses Heft gelesen. Die Zeit wurde langsamer, ich bin komplett in die Welt des Untoten Menschen eingetaucht. Eine gefühlte Ewigkeit saß ich in der Bahn, doch an der Endstation hatte ich das Heft bereits durch. So muss sich gute Unterhaltung einfach anfühlen! Dies bestätigen mit Sicherheit nicht nur der Verleger, sondern auch zahlreiche Fans. Nicht umsonst hat sich der Zombieman für weitere Ausgaben qualifiziert. An sich waren doch nur 3 bis 4 Hefte geplant, doch wenn der Zombieman das Herz der Fans schneller schlagen lässt, dann wird es definitiv auch weitere gruselige bzw. coole Storys geben! So endet der erste große Story-Plot mit diesem Heft und ein neuer kann beginnen. Wer war den noch mal Richard Grimmel? Das werden wir bestimmt dann bald erfahren …

Action, liebes Publikum

Action, liebes Publikum

Zombieman Nr. 4

Autor: Levin Kurio
Zeichner: Levin Kurio (Roman Turowski – Innencover)
Format: Heft
Umfang: 36 Seiten
Inhalt: Zombieman – Showdown im Monyer-Gebäude
Verlag: Weissblech Verlag
Preis: 4,90 Euro Weiterlesen

Horror Schocker Nr. 56 [Weissblech Verlag, Mai 2020]

Als ich das Cover zu dieser Ausgabe gesehen habe, war meine Vorfreude enorm. Das liegt einfach daran, dass sich diese Ausgabe mit einer grandiosen Verschwörungstheorie befasst. Darauf habe ich lange gewartet. Das hat Potenzial. Ich wünsche mir definitiv mehr davon. Es trifft nicht nur den aktuellen Zeitgeist, sondern ist zugleich beängstigend, skurril und bereitet pures Vergnügen beim Lesen. So muss das sein. Den Preis von 3,90 Euro lobe ich mir! Er wird sich wahrscheinlich auch nicht verändern. Der Leser bekommt hier einfach beste Weissblech Qualität auf 36 Seiten für wenig Kohle! Hier muss man einfach zugreifen! Diese Ausgabe zählt definitiv zu den hervorzuhebenden Ausgaben unter den Horror Schocker Titeln. Die zweite Geschichte kann mich ebenfalls absolut überzeugen! Böse Wetter, so lautet die Geschichte, klingt nach Regen …
So sage ich euch, kauft diese Horror Ausgabe, ehe euch die Reptiloiden dafür bestrafen werden!

Endlich mal eine Verschwörungstheorie ;)

Endlich mal eine Verschwörungstheorie 😉

Horror Schocker Nr. 56

Autor: Levin Kurio, Falko Kutz
Zeichner: Levin Kurio, Rainer F. Engel, Annette Schulze-Kremer
Format: Heft
Umfang: 36 Seiten
Inhalt: Ich war Zeugin der Reptiloidenkonferenz und Böse Wetter
Verlag: Weissblech Verlag
Preis: 3,90 Euro Weiterlesen

Zombieman Nr.3 [Weissblech Verlag, Oktober 2019]

Mit Zombieman hat der Herr Verleger Levin Kurio erneut einen kleinen Hit am Start. Wer jetzt meint, dass neben der hausinternen Reihe Weissblech Sonderheft (Zombie Terror) nur wieder ein neuer Horror Zombie Abklatsch im Stil von The Walking Dead und Co erscheint, der liegt weit daneben. Fans und Leser feiern derweil den Zombieman. Die Story ist dufte, macht definitiv Spaß und bietet hervorragende Unterhaltung. Als Leser will man endlich den großen Kampf im nächsten Band erleben, ob es dann noch weitere Hefte geben wird, steht noch aus. Definitiv gute Zeichnungen, passende Farben und ein rundum gelungenes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zombieman Nr.3

Weiterlesen

Gratis Comic Tag 2019-Review (5): Captain Berlin

In den letzten Jahren hat der Weissblech Comics Verlag vorrangig mit seinen Horror- und Science Fiction Comics am Gratis Comic Tag teilgenommen. Doch dieses Jahr wollen die Jungs rund um verlagschef Levin Kurio zeigen, dass sie auch das Superheldenhandwerk verstehen und präsentieren Jörg Buttgereits Captain Berlin, der wohl der erste deutsche Superheld überhaupt ist und eigentlich einem alten Super 8-Film aus dem Jahr 1982 entstammt …

Captain Berlin [Mai 2019]

Autor: Levin Kurio
Zeichner: Rainer F. Engel
Format: Heft
Umfang: 32 Seiten
Inhalt: Captain Berlin 4 (I)
Verlag: Weissblech Comics
Preis: 0,00 Euro Weiterlesen

Horrorschocker Nr. 49 [Weissblech Verlag, März 2018]

Habe ich bereits Ausgabe 48 sehr stark gelobt, so geht es mit der nächsten Ausgabe der Horrorschocker Reihe genauso weiter. Im Grunde macht der Leser für 3,90 Euro nie einen Fehlkauf. Natürlich gibt es mal die eine oder die andere Geschichte, welche dem Leser nicht so zusagt, oder welche einfach heraussticht und alle weiteren Geschichten eines Heftes in den Schatten stellen. Seit Jahren jedoch bleibt eines gleich, eine Qualität, die  zeichnerisch und erzählerisch den Leser auf hervorragendem Niveau zu unterhalten weiß! Das macht Horrorschocker aus, man kann sich einfach darauf verlassen, keinen Fehlkauf zu machen! 3,90 Euro sind im Comicbereich nicht die Welt und diese Ausgabe bringt dem Leser das Studentenleben, eine Schafherde und eine Blutnymphe auf unterhaltsame und gruselige Art näher …
Viel Spaß mit Horrorschocker 49.

Horrorschocker Nr. 49

Weiterlesen

XXX Comics Nr. 6 [Weissblech Verlag, Januar 2007]

Dominik_AVAEin neuer Höhepunkt erotischer Unterhaltung! Schmutzige Comics nur für Erwachsene, ab 18 Jahren 😉
Aus der unanständigen Urzeit kommt das potenteste Wesen aller Zeiten, der Homo Habilis Penetrator …
Nicht nur die Menschen der Urzeit gehen steil, nein auch der Hausmeister hat volles Rohr zu tun …
Professor Hilde Hirschfinger und ihre lustvollen Studentinnen arbeiten ebenfalls am Limit ihrer Belastungsgrenze.
Als wäre das noch nicht genug, hat auch Rapunzel, äh ich meine Rafunzel allerhand zu tun und zuguterletzt hält Pinky im Kongo die Stellung 😉
Viel Spaß mit diesem kruden Zeugs aus dem Hause der Weissblech Schmiede.

Falls es Leser gibt, die bisher noch nicht in Berührung mit XXX Comics gekommen sind, so sei gesagt:

Der Inhalt dieses Heftes ist Porno!

XXX Comics Nr. 6

Weiterlesen

Dominiks Private Session (12): Comic Salon Erlangen 2016

Dominik_AVAYeah, ich war dort dieses Jahr. Der Besuch hat sich wie immer sehr gelohnt, auch wenn ich leider nur den Donnerstag vor Ort sein konnte.
Um 3.00 Uhr mitten in der Nacht habe ich mich mit dem Flixbus von Dortmund aufgemacht. Um 6.00 Uhr eine Stunde Wartezeit in Frankfurt am Bahnhof verbracht (umsteigen), ehe es nach Nürnberg und dann nach Erlangen weiter ging. Pünktlich zur feierlichen Eröffnung des diesjährigen Comic Salon war ich dann auch vor Ort und habe den Tag bis zum Abend dort verbracht. Mein finanzielles Budget, welches schon recht hoch kalkuliert gewesen ist, habe ich natürlich bei Weitem überschritten. Nach der Comic Messe bin ich weiter nach Nürnberg gefahren, habe den Tag dort mit meinen Freunden auf dem Bierfest im Burggraben ausklingen lassen und bin am nächsten Tag dann wieder zurück mit dem Flixbus nach Dortmund gefahren. Am Anfang schleppen sich der Rucksack und die Tasche noch sehr einfach. Auf dem Rückweg sind die Taschen und der Rucksack prall gefüllt, schwer wie Blei (Comics). Gutes Papier ist schwerer als man denkt ;).
Insgesamt ein sehr gelungener kurzer Ausflug. Es hat sich sehr gelohnt, auch wenn es durchaus etwas anstrengend gewesen ist. An zwei Tagen habe ich ungefähr 16 Stunden im Bus und in der Bahn verbracht ;).

Meine signierten Comics in Erlangen 2016

Meine signierten Comics in Erlangen 2016

Weiterlesen