Horror Schocker Nr. 56 [Weissblech Verlag, Mai 2020]

Als ich das Cover zu dieser Ausgabe gesehen habe, war meine Vorfreude enorm. Das liegt einfach daran, dass sich diese Ausgabe mit einer grandiosen Verschwörungstheorie befasst. Darauf habe ich lange gewartet. Das hat Potenzial. Ich wünsche mir definitiv mehr davon. Es trifft nicht nur den aktuellen Zeitgeist, sondern ist zugleich beängstigend, skurril und bereitet pures Vergnügen beim Lesen. So muss das sein. Den Preis von 3,90 Euro lobe ich mir! Er wird sich wahrscheinlich auch nicht verändern. Der Leser bekommt hier einfach beste Weissblech Qualität auf 36 Seiten für wenig Kohle! Hier muss man einfach zugreifen! Diese Ausgabe zählt definitiv zu den hervorzuhebenden Ausgaben unter den Horror Schocker Titeln. Die zweite Geschichte kann mich ebenfalls absolut überzeugen! Böse Wetter, so lautet die Geschichte, klingt nach Regen …
So sage ich euch, kauft diese Horror Ausgabe, ehe euch die Reptiloiden dafür bestrafen werden!

Endlich mal eine Verschwörungstheorie ;)

Endlich mal eine Verschwörungstheorie 😉

Horror Schocker Nr. 56

Autor: Levin Kurio, Falko Kutz
Zeichner: Levin Kurio, Rainer F. Engel, Annette Schulze-Kremer
Format: Heft
Umfang: 36 Seiten
Inhalt: Ich war Zeugin der Reptiloidenkonferenz und Böse Wetter
Verlag: Weissblech Verlag
Preis: 3,90 Euro

Manchmal gibt es drei Geschichten, manchmal auch nur zwei Geschichten in einem Heft. Dem einen Leser gefallen kurz und knackige Geschichten mit einer treffenden Pointe zum Schluss, dem anderen Leser gefallen eher längere, gut recherchierte Geschichten, die ein ausgewähltes Thema vertiefen. Ich finde, der Verleger macht es genau richtig und bedient beide Lager. In diesem Heft gibt es also nur zwei Geschichten zu lesen. In den Leserbriefen am Ende wird ausführlich über diese Thematik und kommendes aus dem Hause Weissblech berichtet.


Wer kennt sie nicht, die Reptiloiden, die versteckt unter der Erde Leben und die Welt im geheimen beeinflussen bzw. lenken. Was wollen die Reptiloiden eigentlich erreichen? Weshalb können nur ganz wenige Menschen diese Echsenmenschen sehen? Was passiert, wenn auserwählte Menschen diese Wesen sehen können und davon anderen Menschen berichten? Sie werden doch für geisteskrank gehalten, oder etwa nicht? Sind diese Menschen eine Gefahr für die Reptiloiden? Maria S. hat während einer Walhkampfveranstaltung Dr. Drömme erschossen. Angeblich war er ein Reptiloid, sie hat es gesehen! So kommt es, wie es kommen muss, Maria wird von den Reptiloiden gefangen genommen und in ihr Lager unter die Erde verschleppt. Wusstet ihr eigentlich, dass sich die Reptiloiden von den Schwingungen der Angst der Menschen „ernähren“ bzw. „aufgeilen“? So ahnt der Leser schlimmes. Was mit Maria S. wohl passieren wird? Maria S. wird Zeugin der Reptiloidenkonferenz, doch kann sie lebend zurück an die Erdoberfläche gelangen? Lest dies in dieser spannenden Geschichte. Für mich ist diese Story ein wahres Highlight unter den Horror Schocker Geschichten, denn sie behandelt eine Verschwörungstheorie! Davon sollte es meiner Meinung in Zukunft immer wieder mal eine gute Geschichte geben! Herr Verleger, bitte mehr von solchen cool inszenierten Verschwörungstheorien! Diese Geschichten haben Potenzial, denn sie sind mutig, aktuell, kritisch, unterhaltsam, spannend und zugleich bieten sie frischen Wind im gruseligen Genre, denn sie können auch politisch angehaucht sein.


Die zweite Geschichte handelt von zwei Arbeitern im Bergbau, welche ihren Job verlieren und sich finanziell über Wasser halten müssen. Da kommen die beiden schnell auf die Idee, einen Schatz aus einem Brunnen zu bergen. Doch in dem Brunnen soll es spuken! Viele, die dies bereits versucht haben, sind beim Bergen des angeblichen Schatzes auf unheimliche Weise verstorben! Was mag in dem Brunnen sein? Gibt es den Schatz wirklich? Diese Geschichte kann zum Schluss überraschen, denn der Kniff der Story gelingt. Zwar ist die Geschichte nicht hundertprozentig unvorhersehbar, doch sie kann hervorragend Spannung aufbauen und unterhalten. Als Leser möchte man schnell in Erfahrung bringen, was am Grund des Brunnens auf die beiden Bergarbeiter wartet. So lest es selbst, ob die beiden einen Schatz bergen werden, oder kläglich sterben …


Beide Geschichten sind absolut erstklassige Kost! Die Verschwörungsgeschichte ist das Highlight in diesem Heft.
Zeichnerisch sind beide Geschichten ebenfalls einwandfrei! Mir persönlich gefällt die zweite Geschichte von ihren Zeichnungen etwas besser, denn sie ist weniger skizzenhaft bzw. in Strich und Linienführung klarer und deutlicher gezeichnet. In der zweiten Geschichte sind die Panels auf den Punkt konzentrierter und transportieren das Wesentliche, während dies aufgrund der Vielzahl der Charaktere in der ersten Geschichte etwas schwierig zu sein scheint. Es passiert viel mehr zwischen den Echsenmenschen unter der Erde und es ist auch viel mehr Dynamik vorhanden.
So kauft euch dieses Heft! Fangt an zu glauben, glaubt an Reptiloiden, Verschwörungen und geheimnisvolle Wesenheiten unter der Erde! Sie sind schon längst unter uns …
Ich möchte kurz eine Anmerkung machen, dass die zweite Geschichte Böse Wetter lautet, und nicht wie im Innencover, wahrscheinlich aus Versehen angegeben, Der Werwolf von Bennane Head. Mit einem Werwolf hat diese Geschichte nicht wirklich was am Hut 😉 Lasst euch davon nicht verwirren.

Copyright aller verwendeten Bilder © 2020 Weissblech Verlag / Levin Kurio / Falko Kutz / Rainer F. Engel / Annette Schulze-Kremer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.