Asterix Review Special (66): Asterix der Gallier (50 Jahre Asterix Jubiläumsausgabe)

Willkommen beim Neuesten und bereits 66. Asterix Review Special. Wie der Titel bereist verrät, werde ich euch heute den ersten Band in der aktuell neu erschienenen 50 Jahre Asterix Jubiläumsausgabe vorstellen. Diese wurde mir freundlicherweise von Egmont Ehapa Media zur Verfügung gestellt. Nun werden einige sicher verwundert reagieren und sich fragen, wieso 50 Jahre Asterix? Immerhin erschien die erste Episode doch schon Ende Oktober 1959 im französischen „Pilote“-Jugendmagazin, weshalb der kleine Gallier im nächsten Jahr doch sogar bereits einen 60. Geburtstag feiert. Nun, wer meinem Blog in diesen Specials schon eine Weile folgt, und auch die beiden bisherigen Artikel zu diesem ersten Band kennt, der weiß, dass nach der missglückten deutschen Erstveröffentlichung als „Siggi & Barbaras“ im Kauka-Verlag, der Ehapa Verlag im Dezember 1968 mit „Der grosse Asterix Band 1: Asterix der Gallier“ dessen deutschen Siegeszug einläutete, und eben jenes Jubiläum feiert Egmont in diesem Jahr. Immerhin sind 50 Jahre Asterix in Deutschland auch kein Pappenstiel und zwischenzeitlich hat die deutsche Auflage bei den neuen Erstveröffentlichungen die französische ein- und teilweise sogar überholt. Weiterlesen

Asterix Review Special (65): Asterix und die Wikinger (Film)

Das heutige Asterix Review Special widmet sich dem bis dato letzten Zeichentrickfilm der Reihe. Nachfolgend, bzw. zur damaligen Zeit bereits nebenher, wurden unter anderem die Realfime umgesetzt, die ich aber nach reiflicher Überlegung und erneuter Sichtung des Materials, nicht vorstellen werde. Stattdessen werde ich mich dann lieber auf die weiterführenden computeranimierten Filme werfen, die ich insgesamt auch gelungener und charmanter als die Realfilme finde. Dies bedeutet aber auch, dass ich nicht mehr so viel Material für die Specials habe und daher vermutlich aus monatlich bald unregelmäßig wird. Derzeit liegt jetzt noch ein Film hier (Asterix im Land der Götter), ein Sonderband (Asterix und seine Freunde), zwei Spiele (Asterix and the Power of Gods, Asterix und Obelix XXL 2) und zwei Mal Sekundärliteratur (Das inoffizielle Asterix & Obelix Lexikon von Marco Mütz, Asterix Figuren Sammelserie von DeAgostini) und dann müsste ich sehen, ob und wie ich weitermache. Immerhin möchte ich das Ganze auch nicht zu sehr ausweiten und jeden Sticker oder jedes Senfglas mit den gallischen Figuren hier vorstellen. Aber vielleicht habt ihr ja noch Ideen, die ich aufnehmen und umsetzen kann. Weiterlesen

Die Adoption Nr. 2: La Garúa [Splitter, April 2018]

Den ersten Band habe ich euch nun bereits vor fast genau einem Jahr hier vorgestellt. Heute folgt nun der zweite Band, den ich mir letztens über meinen neuen Comichändler bestellt habe, der aber auch bereits seit Ende April im Handel erhältlich ist. In „Die Adoption: Qinaya“ stand die kleine Adoptivtochter Quinaya voll im Mittelpunkt. Band Zwei setzt nun 18 Monate nach dem Ende des ersten Bandes ein …

Die Adoption Nr. 2: La Garúa

Autor: Zidrou
Zeichner: Arno Monin
Format: Hardcover/Album
Umfang: 72 Seiten
Inhalt: L’adoption: La Garúa
Verlag: Splitter Verlag
Preis: 16,80 Euro

Weiterlesen

Asterix Review Special (64): Asterix & Obelix XXL (PS2)

Endlich geht es online, das aktuelle Asterix Review Special. Eigentlich sollte es schon letzten Monat online gehen, aber die Umstände und die Komplexität und der Umfang des Spiels, welches ich euch vorstellen wollte, hat es letztendlich einfach unmöglich gemacht, das Special rechtzeitig zu veröffentlichen. Die meisten Spiele hatten einen überschaubaren Umfang und waren weitgehend fair gestaltet, sodass ich sie binnen zwei Wochen durchgespielt hatte, Fotos machen konnte, oder Screenhots, je nachdem, und dann noch genug Zeit hatte, nach Infos im Internet zu suchen, damit das Special möglichst informativ und umfangreich ausgefallen ist. Inzwischen habe ich das Spiel fast durchgespielt und nun kann ich auch das Special verfassen. Warum ich es nur fast durchgespielt habe und weshalb es diesmal so lange gedauert hat, das könnt ihr nun nachlesen … Weiterlesen

Asterix Review Special (??) – Asterix und nun?

Tja, eigentlich sollte …
So hat schon ein Review letztens angefangen und letzte Woche ging gleich überhaupt nichts am Sonntag online. Nun das aktuelle Asterix Review Special kostet mich derzeit mehr Zeit und Nerven, als ich erwartet habe. Im Normalfall reicht ein Monat, um ein neues Special vorzubereiten, auszuarbeiten und online zu bringen. Nur diesmal will es einfach nicht so recht passen und nach mehrmaliger Verschiebung muss ich das Special für diesen Monat und zum ersten Mal komplett ausfallen lassen.

Denn auch heute ist es mir nicht möglich das Special fertigzubekommen, weshalb es nur dieses kleine Update gibt. Eigentlich wäre es möglich gewesen, wenn da nicht Freitag meine PDL zu mir gekommen wäre, und mich gebeten hätte den Wochenenddienst für meine kranke Kollegin zu übernehmen. So war es mir auch nicht möglich, mich dem Spiel weiter zu widmen, welches mich nu bereits seit mehr als einen Monat beschäftigt. Denn außer, dass es unerwartet umfangreich ausfällt, ist es auch teilweise sehr knifflig und manchmal sogar frustrierend. Um welches Spiel es sich handelt, möchte ich euch aber dennoch nicht verraten und wird dann hoffentlich am 12. August gelüftet.

Das war es nun heute von mir, morgen geht es regulär mit dem nächsten JL8 Special weiter. Habt noch einen schonen Sonntag-Abend. Ich werde mich jetzt noch etwas entspannen.

Gratis Comic Tag 2018-Review (35): Lucky Luke [Egmont Comic Collection]

Der Letzte im Bunde der Gratis Comic Tag-Reviews ist Lucky Luke von der Egmont Comic Collection. Wie auch Asteri gehört Lucky Luke inzwischen zu den frankobelgischen Comiclegenden, was unter anderem auch der Arbeit von René Goscinny zu verdanken ist. Deshalb hat sich Egmont wohl auch für eines der früheren Werke entschieden, um sie dem jungen, neuen Leserpublikum näherzubringen. Morgen gibt es dann noch eine abschließende Zusammenfassung zum Gratis Comic Tag insgesamt und dann wäre die Zeit der täglichen Kurzreviews auch wieder vorbei.

Lucky Luke: Billy The Kid Weiterlesen

Gratis Comic Tag 2018-Review (34): Ekhö – Spiegelwelt [Splitter]

Mit „Ekhö – Spiegelwelt“, bringt der Splitter Verlag eine Serie zum Gratis Comic Tag, die nicht nur aufgrund ihres Namens bereits eine gewisse Präsenz in der Comiclandschaft genießt, sondern auch wegen der beteiligten Künstler. Neben Christophe Arleston, der unter anderem für das Troy-Universum („Troll von Troy“, „Die Kriegerinnen von Troy“, „Lanfeust von Troy“, usw.) verantwortlich zeichnet, ist auch Alessandro Barbucci, bekannt durch „Monster Allergy“ und „Sky Doll“ an diesem Werk beteiligt. SO war mir die Serie durch ihren Namen und die Künstler schon ein Begriff, aber mit der Kurzzusammenfassung konnte ich bisher nicht so recht warmwerden. Daher ist diese Ausgabe die ideale Möglichkeit, Lesern wie mir die Serie näherzubringen …

Ekhö – Spiegelwelt: New York Weiterlesen

Asterix Review Special (63): Die hysterischen Abenteuer von Isterix

Das heutige Special fällt relativ kurz aus, was mehrere Gründe hat. Der Hauptgrund ist jedoch, dass es keine offizielle Lizenz von Les Editions Albert René hat, und Albert Uderzo zusammen mit René Goscinnys Tochter Anne gegen diese Veröffentlichung vorging. In diesem Special möchte ich daher einen kurzen Einblick in dieses Verfahren geben, die verschiedenen Entscheidungen und zum Schluss natürlich auch das Werk an sich vorstellen und rezensieren. Weiterlesen

Gratis Comic Tag 2018-Review (12): Der Janitor [Schreiber & Leser]

Auch Schreiber & Leser ist einer der Verlage, die inzwischen mit großer Regelmäßigkeit am Gratis Comic Tag teilnimmt, und anders als viele der großen Verlage, auch auf etwas unbekanntere Serien/Helden setzt. Und so schickt der Verlag eine Art christlichen Söldner im Auftrag des Vatikans ins Rennen, um neue Comicleser zu gewinnen. Mal schauen, ob es bei mir klappt …

Der Janitor Nr. 1: Der Engel aus Valletta

Weiterlesen

Gratis Comic Tag 2018-Review (5): Wayne Shelton [All Verlag]

2018 ist bereits das vierte Mal, das der All Verlag am Gratis Comic Tag teilnimmt. Vier Jahre in Folge, in denen der Verlag mit qualitativ durchaus guten Comics überzeugen konnte, wenngleich auch nicht alles meinen persönlichen Geschmack traf. 2015 war es „Die sechste Waffe“, 2016 dann „Die Überlebende“ und im letzten Jahr überzeugte „Gil St. André“. War es zu Beginn noch eine US-amerikanische Comicserie, sind es in den letzten Jahren vermehrt frankobelgische Comics, die ihre neue Heimat beim All Verlag finden, genauso wie der diesjährige Beitrag:

Wayne Shelton: Die Mission

Weiterlesen