Asterix Review Special (77): Der goldene Hinkelstein [Egmont, Oktober 2020]

Mit großer Überraschung wurde Anfang diesen Jahres die Veröffentlichung eines lange verschollenen Schatzes bei Egmont angekündigt. Dass es sich hierbei auch noch um einen ganz besonderen „Schatz“ aus der Feder des bereits lange verstorbenen René Goscinny handeln sollte, der zudem bisher auch nur in Frankreich erschien, lies die Asterix-Fans schnell hellhörig werden. Doch bevor ich schon jetzt zu viel verrate, beginne ich lieber mit diesem neuen, seit langer zeit mal wieder überfälligen Asterix Review Special:

Originalplattencover

Wie bereits in der Einleitung erwähnt sorgte die Ankündigung eines Asterix-Bandes aus der Feder von René Goscinny für viel Aufmerksamkeit. Die legte sich auch nur bedingt, als bekannt wurde, um welchen „Schatz“ es sich handelte. Mit „Der goldene Hinkelstein“ kündigte Egmont die erste deutsche Veröffentlichung eines Schallplattenhörspiels aus dem Jahr 1967 an. Wobei es hier vorrangig um dessen Begleitbuch ging. Für dieses Projekt wurden sämtliche, damals noch von Albert Uderzo angefertigten, Originalzeichnungen von einem eigens zusammengesetzten Team unter der Leitung von Albert Uderzo, noch vor dessen Tod im März diesen Jahres, komplett überarbeitet.

Innenansicht mit Schallplatte der Originalveröffentlichung von 1967

Damit dieser Band jedoch seinen vollen Reiz entfaltet, bot es sich an auch das Hörspiel neu zu überarbeiten, welches nun ihm Rahmen dieser Veröffentlichung auf diversen Audiodiensten, wie Spotify, Amazon Music, Apple Music, Deezer, Napster, iTunes Music, uva. als Download oder Stream zur Verfügung steht. Leider scheint man bei der durchaus gelungenen Besetzung des Hörspiels ein großes Geheimnis aus den Sprechern zu machen. Auf keiner der offiziellen Seiten für das Hörspiel werden diese auch nur ansatzweise aufgelistet.

Nachdem dieser „Schatz“ nun endlich der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, möchte ich mich diesem auch innerhalb dieser Reviewreihe widmen:

„obs/Egmont Ehapa Media GmbH/© 2019 LES EDITIONS ALBERT RENE“

Der goldene Hinkelstein
[Egmont Ehapa Media, 21. Oktober 2020]

Es herrscht mal wieder Unruhe im Dorf und wie so oft ist der Barde Troubadix die Ursache dafür. Er möchte unbedingt den Bardenwettsreit und damit auch den goldenen Hinkelstein gewinnen. Damit das aber funktioniert, muss er seiner Natur gemäß regelmäßig üben, was unter anderem dem Schmied des Dorfes überhaupt nicht gefällt. Asterix hingegen findet die Idee mit dem Wettstreit gar nicht schlecht. Immerhin wäre dies eine Möglichkeit, Troubadix vor den anderen Barden bloßzustellen und ihn so vielleicht dazu zu bringen mit dem Singen aufzuhören. Also machen sich Asterix, Obelix und Troubadix auf den Weg zum Wettstreit. Unterdessen langweilt sich im römischen Lager Barbaorum der General Eucalyptus wegen mangelnder kultureller Abwechslung. Also schickt er seine Truppen los, um den besten Barden, den Sieger des Wettstreits, gefangen zu nehmen. Doch den einzigen Barden, den die Römer zu fassen bekommen, ist Troubadix …

Die Handlung ist nicht gerade die komplexeste und auch sonst hat René Goscinny durchaus schon bessere Arbeiten abgeliefert. Aber, und das darf man hier auch nicht vergessen, hier handelt es sich vorrangig um ein Hörspiel für Kinder, welches noch zudem aus dem Jahr 1967 stammt und somit über 50 Jahre auf dem Buckel hat. Schon alleine deswegen sollte man seine Erwartungen nicht allzu hoch schrauben. Denn das dennoch sehens- und hörenswerte Ergebnis hat durchaus seinen Reiz und wird sicher neben eingefleischten Asterix-Fans auch zahlreiche junge Hörer und Leser begeistern.

Auschnitt des Originalbegleihtheftes

Die ursprünglich aus der Feder von Albert Uderzo stammenden Zeichnungen wurden von seinem altgedienten Team unter seiner eigenen Aufsicht aufgefrischt. Nach dem Einscannen der Originalseiten mussten die Mitarbeiter Uderzos nicht nur das Druckraster entfernen, sondern auch den Stil Uderzos erhalten. Zudem wurde die Farbgebung nur behutsam überarbeitet, um den nostalgischen Stil zu erhalten und die Zeichnungen somit nur leicht zu verjüngen. Ich muss gestehen, dass die größere Veröffentlichungsform, im Gegensatz zum Begleitbuch, den Zeichnungen definitiv zugute kommen, da hier auch die kleinen Details in der Strichführung besser zu erkennen sind.

Wie man sicher denken kann, handelt es sich hierbei somit um keinen Comicband, sondern eher einen Bildband, ähnlich „Asterix erobert Rom“ oder „Das Geheimnis des Zaubertranks“, nur mit dem Unterschied, dass hier sämtliche Dialoge der Figuren und des Erzählers die Bilder ergänzen. Leider gibt es, trotz der sehr schönen Bilder, auch etwas zu bemängeln. Während das Begleitbuch des Originalhörspiels nur neun Seiten für die Handlung und das Artwork bereithielt, hat man es nun auf einundvierzig Seiten gestreckt. Dies hat zur Folge, dass einige Seiten nur mit Textart auskommen müssen und sich andererseits auch Bildteile wiederholen. Ebenfalls zu bemängeln wäre von meiner Seite aus, dass einige Bild/Text-Layouts ein wenig unharmonisch wirken, sprich es frei Stellen gibt, wo durchaus Text platz gehabt hätte, der aber wiederum an anderer Stelle zu gequetscht wirkt.
Trotz all der Kritik an dem Band bleibt ein wunderbares Erlebnis, welches vor allem in Kombination mit dem Hörspiel seine volle Faszination entfaltet. Zwar ist der Band nicht der „Schatz“, als der er allgemeinhin beworben wird, aber dennoch ein wunderbares Kleinod, welches in keiner guten Asterix-Sammlung fehlen sollte.

Auschnitt des Originalbegleihtheftes

Copyright aller verwendeten Bilder © 1967-2020 ASTERIX®- OBELIX®- IDEFIX® / © 2020 LES EDITIONS ALBERT RENE / GOSCINNY – UDERZO / Egmont / www.egmont.de

Die bisherigen Review-Specials:

  1. Asterix der Gallier
  2. Die goldene Sichel
  3. Asterix und die Goten
  4. Asterix als Gladiator
  5. Tour de France
  6. Asterix und Kleopatra
  7. Der Kampf der Häuptlinge
  8. Asterix bei den Briten
  9. Asterix und die Normannen
  10. Asterix als Legionär
  11. Asterix und der Avernerschild
  12. Asterix bei den Olympischen Spielen
  13. Asterix und der Kupferkessel
  14. Asterix in Spanien
  15. Streit um Asterix
  16. Asterix bei den Schweizern
  17. Die Trabantenstadt
  18. Die Lorbeeren des Cäsar
  19. Der Seher
  20. Asterix auf Korsika
  21. Das Geschenk Cäsars
  22. Die grosse Überfahrt
  23. Obelix GmbH & Co. KG
  24. Asterix bei den Belgiern
  25. Der grosse Graben
  26. Die Odyssee
  27. Der Sohn des Asterix
  28. Asterix im Morgenland
  29. Asterix und Maestria
  30. Obelix auf Kreuzfahrt
  31. Asterix und Latraviata
  32. Asterix plaudert aus der Schule
  33. Gallien in Gefahr
  34. Asterix & Obelix feiern Geburtstag
  35. Asterix & Friends (Browsergame)
  36. Asterix der Gallier (Film)
  37. Asterix (Gameboy/NES)
  38. Asterix in Novaesium
  39. Asterix und Kleopatra (Film)
  40. Asterix (SNES)
  41. Gallische Geschichten mit Asterix und Obelix
  42. Asterix & Obelix (Gameboy)
  43. Asterix erobert Rom (Film)
  44. Asterix erobert Rom – Das Buch zum Film (Album, Neuauflage)
  45. 12 Prüfungen für Asterix
  46. Asterix and The Great Rescue (Sega Mega Drive)
  47. Asterix – Sieg über Cäsar (Film)
  48. Uderzo von seinen Freunden gezeichnet
  49. Asterix – The Great Rescue (Game Gear/Master System)
  50. Uderzo – Der weite Weg zu Asterix
  51. Asterix & Obelix (SNES)
  52. Asterix bei den Briten (Film)
  53. Asterix – Streit um Gallien (Playstation)
  54. Asterix bei den Pikten
  55. Asterix – Die Trabantenstadt (3DS)
  56. Asterix in Italien
  57. Die Trabantenstadt (Limitierte Sonderausgabe)
  58. Asterix – Operation Hinkelstein (Film)
  59. Asterix bei den Belgiern (Limitierte Sonderausgabe)
  60. Asterix Review Special (60): Asterix and the Secret Mission (Game Gear)
  61. Der Papyrus des Cäsar
  62. Asterix in Amerika (Film)
  63. Die hysterischen Abenteuer von Isterix
  64. Asterix & Obelix XXL (PS2)
  65. Asterix und die Wikinger (Film)
  66. Asterix der Gallier (50 Jahre Asterix Jubiläumsausgabe)
  67. Das inoffizielle Asterix & Obelix Lexikon
  68. Asterix bei den Olympischen Spielen (Limitierte Sonderausgabe)
  69. Asterix – Das Geheimnis des Zaubertranks
  70. Das Asterix Magazin (1/19)
  71. Asterix im Land der Götter (Film)
  72. Asterix & Obelix XXL2 (PS2, PC, PSP, NDS, PS4, XboxOne, Nintendo Switch)
  73. Die Tochter des Vercingetorix
  74. Asterix – Die Hommage
  75. Asterix & Obelix XXL3 – Der Kristallhinkelstein (Multiplattform)
  76. Die goldene Sichel (Limitierte Sonderausgabe)

Amazon Partnerlinks:

„Der goldene Hinkelstein“ (Softcover) bei Egmont bestellen.
„Der goldene Hinkelstein“ (Hardcover) bei Egmont bestellen.
„Der goldene Hinkelstein“ (Hardcover) bei Amazon bestellen.

Asterix Review Special (76): Die goldene Sichel (Limitierte Sonderausgabe) [Egmont, Juli 2020]

Im Normalfall beginne ich das Asterix Review Special mit einer kleinen Einleitung und ein paar Hintergrundinfos. Da es sich aber hierbei wieder um eine Neuauflage eines älteren Abenteuers handelt, welches wieder mit 16 Seiten redaktionellem Inhalt erweitert wurde, habe ich das eigentliche Review ausnahmsweise einmal vorangestellt, um mich danach den neuen Extraseiten zu widmen.

Die goldene Sichel (Limitierte Sonderausgabe)
[Egmont Ehapa Media, 2. Juli 2020]

Weiterlesen

Review Kurzüberblick (36) [Danger Girl: Renegade & Der Killer Nr. 8]

Ja, ich bin heute etwas später, aber wenn ich schon Urlaub habe, dann will ich ihn auch so verbringen, dass es eine Erholung für mich ist, ohne den Stress mit dem Blog im Nacken zu haben. Gelesen habe ich in letzter Zeit einiges, nur schreiben muss ich noch. Den Anfang mache ich mit der vorerst letzten Ausgabe der Danger Girls und das achte Album von „Der Killer“ …

Comic Review Kurzüberblick Weiterlesen

Review Kurzüberblick (35) [Spawn Nr. 117 & Der Killer Nr. 7]

Neben den üblichen Verdächtigen findet sich in dieser Rubrik auch mal wieder ein wenig „The Walking Dead“ und etwas „Batman“ ein. Denn immer nur „Spawn“, „Danger Girls“, oder „Der Killer“, würde auf Dauer auch langweilig werden. Daher werde ich versuchen hier ein wenig Abwechslung hineinzubringen und die Inhalte zu mischen …

Comic Review Kurzüberblick Weiterlesen

Review Kurzüberblick (33) [Die Nektons & Der Killer Nr. 6]

Auch diese Rubrik wird nach einer Weile wieder einmal bedient und gefüllt mit einer weiteren Ausgabe des Killers, sowie der Comicvorlage zur Super RTL/Toggo Plus-Serie „Die Nektons“, welche bereits vor teilweise mehr als 6 Jahren in Australien als Comic erschien. Wie mir die beiden Ausgaben gefallen haben, die einmal bei der Ehapa Comic Collection und bei Dano Books erschienen, könnt ihr nun nachlesen. Ihr könnt auch gerne einmal eure Meinung, wenn ihr es schon gelesen habt, in den Kommentaren hinterlassen …

Comic Review Kurzüberblick Weiterlesen

Asterix Band 38, der Titel des neuen Abenteuers wurde bekannt gegeben!

Heute war es endlich soweit und weitere Informationen zum kommenden Asterix-Abenteuer wurden auf einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit bekannt gegeben. Neben dem Titel wurde auch eine kleine Inhaltsangabe gemacht und ein paar Infos zur Veröffentlichung, sowohl international als auch national. Diese Infos möchte ich euch kurz und knapp mithilfe des Pressetextes und ein wenig Bildmaterial hier vorstellen. Weiterlesen

Review Kurzüberblick (30) [Spawn Nr. 115 & Der Killer Nr. 5]

Nach kleineren Pausen und Rückschlägen präsentiere ich heute mal wieder ein kleines Doppelreview. Es geht weiter mit dem fünften Album von Jacamons und Matz`“Der Killer“ sowie dem 115. Spawn-Band, der die erste Hälfte des Kampfes gegen den Satan sammelt. Ich werde versuche hier in dieser Rubrik weiterhin in loser Reihenfolge alles zu sammeln, was nicht zu Marvel gehört, oder in eine der anderen Rubriken passt …

Comic Review Kurzüberblick Weiterlesen

Gratis Comic Tag 2018-Review (35): Lucky Luke [Egmont Comic Collection]

Der Letzte im Bunde der Gratis Comic Tag-Reviews ist Lucky Luke von der Egmont Comic Collection. Wie auch Asteri gehört Lucky Luke inzwischen zu den frankobelgischen Comiclegenden, was unter anderem auch der Arbeit von René Goscinny zu verdanken ist. Deshalb hat sich Egmont wohl auch für eines der früheren Werke entschieden, um sie dem jungen, neuen Leserpublikum näherzubringen. Morgen gibt es dann noch eine abschließende Zusammenfassung zum Gratis Comic Tag insgesamt und dann wäre die Zeit der täglichen Kurzreviews auch wieder vorbei.

Lucky Luke: Billy The Kid Weiterlesen

Dominiks Comic Lieferung im Juni 2018

Erst jetzt komme ich in den Genus der Gratis Comic Tag Hefte 2018. Während mein Blogkollege bereits fleißig die Gratis Comic Hefte auf diesem Blog vorstellt, erhalte ich erst jetzt eine selbst ausgewählte Auswahl von meinem Comic Händler. So ist das meistens bei mir, wenn ich es nicht schaffe am Gratis Comic Tag vor Ort zu sein, um die Hefte entgegen zu nehmen.
Dazu habe ich diesmal nicht nur bei meinem Comic Händler bestellt, sondern auch meinen Comic Vorrat der Independent Verlage Thenextart und Plem Plem Productions aufgestockt.
So habe ich wie gewohnt einiges zu lesen. Ich bin derzeit ganz froh darüber, dass ich meinen Lesestapel fast Monat für Monat bewältigen kann und kaum etwas liegen bleibt 😉

Eindringlinge

Eindringlinge

Weiterlesen

Gratis Comic Tag 2018-Review (21): Garfield [Egmont Comic Collection]

Ähnlich wie schon die Peanuts (Snoopy natürlich auch) und Micky Maus, so zählt auch garfield inzwischen zu den Comic-Klassikern. Und so ist auch Garfield nach 2012 (bei Egmont) und 2016 (bei Dani Books) erneut zum dritten Mal beim Gratis Comic Tag vertreten, und erneut ist es der Egmont Verlag, der mit den klassischen Comicstrips den 40. Geburtstag des zynischen und verfressenen Katers feiern möchte …

Garfield: Happy Birthday … to me!

Weiterlesen