Meine Comic-Einkäufe der Woche (KW 23)

Wobei „Einkäufe“ diese Woche leicht geschwindelt ist. Denn außer der Tatsache, dass es diese Woche nur zwei Comics sind, habe ich von denen auch nur einen gekauft. Und zwar den „Danger Girl/G.I.Joe“-Band mit signiertem Druck von John Royle und Widmung. Der „DC und die Looney Tunes“-Band ist nämlich ein Rezensionsexemplar, welches ich euch schnellstmöglich hier vorstellen möchte. Naja, und die Panini Vorschau gibt es sowieso kostenfrei …

Weiterlesen

Review Kurzüberblick (29) [Danger Girl: Mayday & I Hate Fairyland Nr. 2]

Nach und nach fülle ich diesen Blog mit weiteren Reviews und ja, hin und wieder sind sie auch etwas aktueller, als das meiste Material hier auf dem Blog. Immerhin versuche ich ja auch meinen Lesestapel etwas abzuarbeiten und dabei gibt es gelegentlich auch Comics, die es schneller schaffen, einfach weil sie mich in diesem Moment besonders ansprechen. Wobei ein halbes Jahr auch nicht wirklich aktuell ist …

Comic Review Kurzüberblick Weiterlesen

Review Kurzüberblick (21) (Danger Girl: The Chase & Plume)

Damit es mal wieder ein wenig Abwechslung gibt, habe ich mir für den heutigen Kurzüberblick die zwei Dani Books-Bände vorgenommen. Da wäre zum einen der noch relativ aktuelle „Danger Girl“-Band „The Chase“, welches der inzwischen vierte deutsche Band bei Dani Books ist, und das zugegebenermaßen schon etwas ältere, aber bei Weitem nicht schlechte „Plume“ …

Comic Review Kurzüberblick Weiterlesen

Danger Girl und die Armee der Finsternis [dani books, März 2014]

Das es die Danger Girls nicht leicht in Deutschland haben hat sich leider schon mehr als einmal gezeigt und auch dani books ist bisher nicht gerade mit übermäßigem Erfolg gesegnet, was die bereits veröffentlichten Titel betrifft. Daher gibt es mit diesem Band die erste Veränderung, welche aber nicht die Letzte sein wird. Doch dazu später mehr. Hier gibt es erstmal das Review zum Aufeinandertreffen mit Ash und der Armee der Finsternis …

Danger Girl und die Armee der Finsternis

Weiterlesen

Danger Girl trifft Ash bei dani books (plus Leseprobe)

Die Danger Girls gehören mit ihrem Abenteuer „Revolver“ zur ersten Veröffentlichung von Jano Rohleders Verlag dani books. Inzwischen gibt es neben „Revolver“ auch das sehr unterhaltsame „Trinity“ auf Deutsch. Aber der nächste Band mit dem Titel „Danger Girl und die Armee der Finsternis“ steht bereits in den Startlöchern. Doch es gibt ein paar Änderungen. Leider hat sich „Trinity“ bisher nur mäßig verkauft, sodass Jano reagieren musste, um die Serie in Deutschland überhaupt fortführen zu können. Das auffälligste Merkmal ist die Verkleinerung des Formats, welche aber nur im direkten Vergleich auffällt. Vom bisher üblichen US-Format mit 17×26 cm weicht Jano auf das Format 15,7×24 cm aus.

"Danger Girl und die Armee der Finsternis" im direkten vergleich mit "Danger Girl - Trinity"

„Danger Girl und die Armee der Finsternis“ im direkten vergleich mit „Danger Girl – Trinity“

Das neue Format entspricht in etwa dem Format, welches Cross Cult unter anderem für ihre Saga-Bände verwendet. Dies bedeutet für Jano aber eine massive Druckkostensenkung und ermöglicht es so die Serie kostengünstiger fortzuführen. Wer jetzt aber anmerkt, dass der Band mit nun 16 Euro auch teurer wird, den kann ich beruhigen. Immerhin hat „Danger Girl und die Armee der Finsternis“ auch satte 54 Seiten (also über 50%) mehr Inhalt und in diesem Fall sind 3 Euro keine Preissteigerung, sondern eher eine Preissenkung.

Wenn ihr auf das nachfolgende Covermotiv klickt, kommt ihr übrigens zur dani books-Seite, wo ihr eine Leseprobe findet und den Band auch bereits vorbestellen könnt.

danger-girl-und-die-armee-der-finsternis

Danger Girl und die Armee der Finsternis

Story: Andy Hartnell
Zeichnungen: Chris Bolson
Übersetzung: Arne Voigtmann
Paperback: 15,7 x 24 cm, 160 Seiten
ISBN: 978-3-944077-39-0
Empfohlenes Lesealter: ab 16 Jahren
Erscheint: ca. Februar 2014

Mueli77s Feine Welt Podcast – Jahresrückblick 2013

Der neueste Podcast von mir ist online und ich hoffe er gefällt euch. 😉

Podcast 2013

Dieser Podcast lässt mich einmal auf das Jahr 2013 zurückblicken. Was gab es Gutes und Schlechtes. Was hat mich beeindruckt und bewegt. Wie lief der Blog und was hat sich verändert. Viele Gedanken und ein ganzes Jahr.

Intro-Song:

  • „Final Countdown 2013“ by Groove Agent © 2013 Groove Agent -> buy it here

Outro-Song:

  • „Neujahr“ by Adel Tawil © Adel Tawil/Vertigo/Capitol, a division of Universal Music GmbH -> buy it here
    (Short Edit for Podcast by Mueli77)

Mueli77s Feine Welt Podcast 2013 mit Jahresrückblick
RSS-Feed
iTunes-Link

00:00-02:22 Intro („Final Countdown 2013“ by Groove Agent)
01:54-03:21 Begrüßung & Info
01:59-05:15 Rückblick 2013 – Privates & Bloginfos
05:16-12:17 Rückblick 2013 – Comics
12:18-16:18 Rückblick 2013 – Games
16:18-18:17 Rückblick 2013 – Musik
18:17-19:36 Rückblick 2013 – Film/TV
19:37-24:25 Rückblick 2013 – Blog
24:26-25:41 Verabschiedung
25:32-27:56 Outro („Neujahr“ by Adel Tawil)

Comic Short Cast auf Podster.de

Danger Girl – Trinity [dani books, November 2013]

Mit Trinity treten die Danger Girls bei dani books erneut in Erscheinung. Diesmal sogar für die Käufer der Printausgabe inklusive einer kostenlosen Digital Copy. Aber lohnt sich das neue Abenteuer? Bietet es das, was man von den Girls und den Machern erwartet?

Danger Girl – Trinity

Weiterlesen

Review Kurzüberblick (1) (Batman/Danger Girl, Spawn Nr. 101)

In dieser neuen Rubrik möchte ich euch Kurzreviews zu Comics von allen möglichen Verlagen vorstellen, die in die übrigen Rubriken nicht mehr passen. Ich hoffe auch diese Rubrik findet Anklang …

Comic Review Kurzüberblick Weiterlesen

Danger Girl: Kamikaze [Dino/Panini, Februar 2003]

Heute gibt es heisse Agentenaction mit den Danger Girls…

Danger Girl: Kamikaze

Die Danger Girls waren schon immer etwas fürs Männerauge. Das ändert sich auch in diesem Band nicht. Zum Glück. Es erwartet den geneigten Leser wieder eine herrliche Agentenparodie, mit den Bösen Nazi-Nachkommen (und ein paar vergessenen Swastikas, die die Retuschierungen überstanden haben), die eine alte Wunderwaffe suchen. Mit Hilfe dieser Waffe, dem Positronium, will die neue Macht der Kama (was auf Deutsch „Sichel“ bedeutet) die Weltherrschaft an sich reissen. Das zu verhindern liegt wieder einmal in den wunderschönen Brüs… äh Händen der Danger Girls. Mit viel Körpereinsatz und herrlichem einfachen Humor sind die Girls einfach nur Unterhaltung pur.
Fazit:
Die Danger Girl Reihe war noch nie bekannt für Tiefgang oder ernst zu nehmende Themen. Schon immer wussten die Autoren und Zeichner, die „Talente“ der Akteurinnen gekonnt in Szene zu setzen. Gemischt mit einer Prise Humor, Slapstick, Fanservice, Spannung und den gekonnten Seitenhieben auf Agentengeschichten und Superheldenstorys können die Danger Girls überzeugen. Wenn man nicht zuviel Story oder komplexe Handlungsbögen erwartet, ist man bestens unterhalten.

„Danger Girl: Kamikaze“ bei Amazon kaufen.

Der Band ist ansonsten auch für relativ schmales Geld bei Ebay oder den üblichen Comicmarktplätzen zu finden.