Jason Bartsch Live in Dortmund (Moderator, Texter, Poetry-Slam Held und Musiker) [ FZW Dortmund, Februar 2020]

Vielleicht gibt es einige unter den Lesern, die noch nie etwas von Poetry-Slam gehört haben. Jason Bartsch ist derzeit mit seiner Band auf Deutschlandtour unterwegs. Nicht nur im Ruhrgebiet kennt man also Jason Bartsch. Ich habe ihn damals beim Poetry-Slam entdeckt. Jason Bartsch fasziniert umgehend mit seinen auf den Punkt gebrachten lyrischen Texten auf der Bühne. Direkt, politisch, ernst und traurig, die Texte bewegen den Zuhörer sofort. Die Message ist jedes Mal klar und deutlich herauszuhören, schnörkellos direkt und mit viel Stimme und Gestik auf der Bühne präsentiert er seinen Charme und seine Texte.  Jetzt ist er auf Tour und bringt seine Band mit, er macht Musik. Wir wussten zuerst nicht so richtig, was uns erwartet, da wir Jason Bartsch bisher nur beim Poetry-Slam gesehen haben. Sollte die Veranstaltung im FZW etwa bestuhlt sein? Dem ist nicht so gewesen, wie bei einem Konzert standen die Leute in der kleinen Halle. Ich bin erstaunt gewesen, dass es so voll war, waren die Karten im Vorverkauf mit rund 20,00 Euro doch eventuell etwas teuer? Jedenfalls wollte ich Freunde von Jason Bartsch überzeugen, doch 20 Euro auszugeben für jemanden den man vielleicht noch nie gehört hat, ist für den einen oder anderen ggf. etwas zu viel. Wie dem auch sei, im Vorprogramm gab die Musikerin Aylin Celik ihr Bestes um die Meute auf Jason Bartsch einzustimmen. Aylin Celik hat wirklich eine tolle Stimme. Ohne Instrumente, nur mit ihrer Stimme stand sie auf der Bühne und konnte das Publikum für sich gewinnen. Was ich den Lesern letztendlich sagen möchte, ist, dass Jason Bartsch definitiv ein Besuch Wert ist, denn seine Tour lohnt sich. Hundelieder, Katzenlieder und allerhand weired Zeugs bringt nicht nur die Oma zum Lachen, sondern garantiert auch DICH 😉

Mit freundlicher Genehmigung von Jason Bartsch

Mit freundlicher Genehmigung von Jason Bartsch

Weiterlesen

Geschichten von keinerlei Interesse (33)

Am Anfang des Jahres möchte ich nach langer Zeit mal wieder eine Geschichte von keinerlei Interesse schreiben. Worum es geht oder was genau passieren wird, ist mir bis jetzt noch nicht ganz klar. Ich fange einfach mal zu schreiben an und lasse mich treiben. Eine ganz grobe Idee habe ich bereits im Kopf, doch mehr auch nicht. So seid gespannt, was in dieser Geschichte passiert. Ich bin selbst sehr gespannt, was meine Finger auf der Tastatur und meine blühende Fantasie in meinem Kopf jetzt so gleich schreiben werden …

Folge (33)„Kevin und Marcus“

Weiterlesen

Geschichten von keinerlei Interesse (32)

Kurz vor Ostern möchte ich euch eine neue Folge meiner Geschichten von keinerlei Interesse präsentieren. Und auch wenn die meisten Geschichten komplett für sich alleine stehen, so wie auch die letzte und die heutige ebenfalls. können sie aber auch manchmal aufeinander aufbauen, wie eben die heutige und die vom letzten Monat. Dies wäre dann schon das zweite Mal, wo ich dies so geplant habe. Aber inzwischen gibt es so viele Geschichten, dass sicher noch mehr ziemlich gut zusammenpassen Aber nun ersteinmal viel Spaß, mit der heutigen Geschichte  … Weiterlesen

Geschichten von keinerlei Interesse (31)

Wir haben schon März und dies ist die erste Geschichte von keinerlei Interesse aus meinem Kopf in diesem Jahr. Irgendwie war es bisher ruhig da, wo die Ideen dafür sonst herkommen, vermutlich auch deshalb, weil alles in letzter Zeit so stressig war. Und dann war da plötzlich diese Idee und ich musste sie aufschreiben. Nur leider ist es viel zu viel für nur eine Geschichte, weshalb ich kurzerhand zwei daraus gemacht habe, die aber dennoch zusammengehören … Weiterlesen

Geschichten von keinerlei Interesse (30)

Diese Geschichte dreht sich um das Thema Urlaub. Mein Urlaub in den Sudan und nach Ägypten steht kurz bevor. Die aktuelle politische Lage, insbesondere die Sicherheitslage, ist Grundlage dieser Geschichte. Es stellt sich die Frage, gibt es einen sicheren Ort auf dieser Welt? Ich nehme mal an, dass andere Länder (nehmen sie ein Land ihrer Wahl, zum Beispiel Irland) sicherer erscheinen als der Sudan, doch auch in Irland kann man zur falschen Zeit am falschen Ort sein. In diesem Sinne, viel Freude und Vergnügen mit meiner kleinen Geschichte von keinerlei Interesse.

Weiterlesen

Geschichten von keinerlei Interesse (29)

Lange war es ruhig um die Geschichten von keinerlei Interesse, von mir. Die letzte aus meiner „Feder“ stammt vom April diesen Jahres und irgendwie wollte mir nichts einfallen. Es zu erzwingen bringt bei diesen Geschichten auch nichts, da sie meist Produkte meiner eigenen Gefühlswelt sind, und dadurch eben etwas Besonderes. So ist es nun auch mit der heutigen neuen Geschichte, die teils autobiografisch und teils fiktiv ist. Vielleicht sind es auch nur Mischungen von Gefühlen, Ängsten, Wünschen und Träumen … Weiterlesen

Geschichten von keinerlei Interesse (28)

Es ist mal wieder an der Zeit, eine Geschichte von keinerlei Interesse zu schreiben. Diesmal schreibe ich einfach drauf los, ohne mir vorher wirklich Gedanken zu machen, was in der folgenden Geschichte eigentlich passieren soll. Es ist leicht kühl, ich sitze am Computer, schaue so nach draußen aus dem Fenster und lasse meine Gedanken schweifen. Was dabei herauskommt, das lässt sich jetzt gleich lesen. Viel Spaß mit einer weiteren Geschichte von MysteriouslyBuddha 😉 , euer Dominik Weiterlesen

Geschichten von keinerlei Interesse (27)

Die heutige „Geschichte von keinerlei Interesse“ ist etwas Besonderes. Denn sie ist ein Dank, an einen sehr guten Freund, der vor kurzem verstorben ist. Für diesen Blog hat er sogar einmal ein Review beigesteuert und eigentlich sollten es noch viel mehr werden. Nur leider haben es das Schicksal und Antons Krankheit nicht mehr zugelassen. Mit dieser Geschichte möchte ich Danke sagen und ihm etwas schenken … Weiterlesen

Geschichten von keinerlei Interesse (26)

Diese Geschichte ist mir heute eingefallen, sie entstand aus aktuellem privaten Anlass heraus, weil auch wir uns mit einem Umzug nach Dortmund derzeit beschäftigen.
Meine Freundin und ich haben jetzt beide einen Job im pflegerischen Bereich in Dortmund gefunden und sogleich folgt der Umzug nach Dortmund. Viel Spaß mit meiner kleinen aber feinen Geschichte von keinerlei Interesse.

Weiterlesen

Geschichten von keinerlei Interesse (25)

Wie in der letzten Folge  versprochen startet heute die zweite Staffel meiner kleinen „Geschichten von keinerlei Interesse“. Und ich werde nach wie vor versuchen, euch spannende und emotionale, mal traurige und mal lustige. lockere, aber auch nachdenkliche Geschichten präsentieren, die eigentlich belanglos scheinen und so jeden Tag passieren könnten. Letztendlich sind es einfach nur Geschichten, wie sie das Leben schreiben würde … Weiterlesen