Geschichten von keinerlei Interesse (33)

Am Anfang des Jahres möchte ich nach langer Zeit mal wieder eine Geschichte von keinerlei Interesse schreiben. Worum es geht oder was genau passieren wird, ist mir bis jetzt noch nicht ganz klar. Ich fange einfach mal zu schreiben an und lasse mich treiben. Eine ganz grobe Idee habe ich bereits im Kopf, doch mehr auch nicht. So seid gespannt, was in dieser Geschichte passiert. Ich bin selbst sehr gespannt, was meine Finger auf der Tastatur und meine blühende Fantasie in meinem Kopf jetzt so gleich schreiben werden …

Folge (33)„Kevin und Marcus“

Kevin ist ein guter Mann, doch eines Tages muss er zum Arzt.
Dort teilt man ihm mit, dass er aufgrund einer damaligen Bluttransfusion die Prionerkrankung erhalten hat. Diese Erkrankung verläuft immer tödlich, es gibt keine Möglichkeit sie zu heilen.
Für Kevin bricht eine Welt zusammen. Mit seiner Frau und seinen beiden Kindern beginnt eine schwere Zeit. Die Aufarbeitung der tödlichen Krankheit gibt der Familie einen intensiven Zusammenhalt. Doch es ist definitiv aussichtslos, Kevin hat nur noch 2 Monate zu leben.
Eines Tages kommt sein bester Freund Marcus vorbei und erzählt ihm von alternativen Heilmethoden und angeblichen Wunderheilern. Kevin ist nicht sehr angetan von Marcus seinem Vorschlag, einen Wunderheiler aufzusuchen. Da er jedoch nichts mehr zu verlieren hat, lässt er sich auf einen angeblichen Wunderheiler ein. Nach der Sitzung bei dem Wunderheiler ist alles wie zuvor, nichts hat sich verändert. Kevin hat jetzt nur noch 2 Wochen zu leben laut Aussage seiner Ärzte. Den Wunderheiler hat er bereits schon ganz vergessen, er hat noch nie an so einen Quatsch geglaubt.
Die Familie bereitet sich auf den bevorstehenden Tod von Kevin vor, er hat nur noch 3 Tage zu leben.
Am dritten Tag ist es soweit und unter der Beobachtung der Ärzte setzt Kevin sein Gehirn aus. So fühlt sich wohl der Tod an …

Am Tag der Beerdigung sind alle Anwesenden in tiefer Traurigkeit versammelt.
Am Grab sitzt Kevin im Rollstuhl mit seiner Familie und weint. Danke Marcus, du warst mein bester Freund.
Ohne dich wäre ich niemals zu einem Wunderheiler gegangen, ohne dich läge ich jetzt dort unter der Erde.
Was auch immer dein Deal mit dem Wunderheiler gewesen sein mag, er hat dein Leben genommen, um mir mein Leben zurückzugeben.
Ich habe nie an solche Kräfte geglaubt, doch jetzt tue ich es. Der Preis des Lebens ist kostbar …
Kevin seine spontane Genesung einer unheilbar tödlich verlaufenden Erkrankung konnte nie wissenschaftlich erklärt werden.
Fakt ist, sein Freund ist gestorben und Kevin hat die Prionerkrankung als erster Mensch auf der Welt überlebt.
In den Medien und auf den sozialen Netzwerken wird viel über Kevin und seine Familie berichtet, doch Kevin ist und bleibt auch noch nach Jahren der einzige Mensch, der diese Erkrankung überlebt hat.
Wir werden niemals erfahren, auf welchen Deal sich Marcus mit dem Wunderheiler eingelassen hat bzw. wer der Wunderheiler wirklich gewesen ist, denn dieser ist nach der Beerdigung von Marcus spurlos verschwunden …
Ein paar Tage später ergeben Nachforschungen, dass Marcus viele Geheimnisse mit in sein Grab genommen hat …

© 2020 Copyright des gesamten Textes bei Mueli77s Feine Welt. Nachdruck und jegliche Weiterverbreitung (auch Auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung von Mueli77s Feine Welt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.