Geschichten von keinerlei Interesse (32)

Kurz vor Ostern möchte ich euch eine neue Folge meiner Geschichten von keinerlei Interesse präsentieren. Und auch wenn die meisten Geschichten komplett für sich alleine stehen, so wie auch die letzte und die heutige ebenfalls. können sie aber auch manchmal aufeinander aufbauen, wie eben die heutige und die vom letzten Monat. Dies wäre dann schon das zweite Mal, wo ich dies so geplant habe. Aber inzwischen gibt es so viele Geschichten, dass sicher noch mehr ziemlich gut zusammenpassen Aber nun ersteinmal viel Spaß, mit der heutigen Geschichte  …

Folge 31 „Wendy

Das ist sie also, Wendys neue Highschool. Erst vor kurzem ist sie mit ihren Eltern und drei Geschwistern hier her gezogen und sie hätte nicht gedacht, dass es ihr so schwer fällt neue Freunde zu finden. In ihrer alten Highschool war sie zwar auch nicht das beliebteste Mädchen, aber aufgrund ihrer freundlichen und ehrlichen Art hatte sie dort keine Probleme neue Bekanntschaften zu machen. Hier schien aber alles anders zu sein. Die Mädels waren arrogant und selbstverliebt und die Jungs brutal und rücksichtslos. Bis auf einen. Da ist dieser eine Junge, von dem Wendy nicht erwarten würde, dass er hier an eine ganz normale Highschool gehen würde. Schnell werden Wendy und der blinde Junge Tom gute Freunde. Es wird sogar weitaus mehr. Schnell verlieben sich die beiden und noch viel schneller scheint die Highschool vorbei zu sein. Inzwischen sind fast 10 Jahre vergangen und Tom und Wendy haben kürzlich geheiratet. Nun aber steht ihr wohl größter Augenblick kurz bevor. Wendy befindet sich im Kreissaal und ist gerade dabei ihr erstes gemeinsames Kind auf die Welt zu bringen. Natürlich ist Tom an Wendys Seite und hält ihre Hand. Beide sind überglücklich als Baby Annie das Licht der Welt erblickt. Wendy schaut zu Tom und sieht das er zu weinen beginnt. Sie lächelt und fängt an ihrem geliebten Mann zu beschreiben, wie seine Tochter aussieht, doch er dreht sich nur zu ihr um und sagt: „Ich weiß mein Schatz. Ich sehe sie.“ und beide brechen in Tränen aus. Nach mehr als zwanzig Jahren ist seine Tochter das erste, was Tom wiedersieht und seine unerklärliche Blindheit ist verschwunden.

© 2019 Copyright des gesamten Textes bei Mueli77s Feine Welt. Nachdruck und jegliche Weiterverbreitung (auch Auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung von Mueli77s Feine Welt.

Ein Kommentar zu “Geschichten von keinerlei Interesse (32)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.