Die Schiffbrüchigen von Ythaq Nr. 15: Imperator Express – Die seltsame Karawane [Splitter, Februar 2019]

Im Jahre 2006 erschien der erste Band von Die Schiffbrüchigen von Ythaq. Als ich damals mit dieser atemberaubenden Reihe angefangen bin zu lesen, konnte ich noch nicht erahnen, dass es sich so sehr lohnen wird. Der erste Zyklus umfasst neun Bände. Die Charaktere, die Handlung, die Zeichnungen und die Farben konnten mich in ihrer Gesamtheit absolut überzeugen. Jede Ausgabe von Die Schiffbrüchigen von Ythaq war für mich ein weiteres Highlight. Mit dem zweiten Zyklus nahmen politische Themen und komplexere Wendungen der Helden und Geschichte zu. Als Leser fiel es mir zusehends schwieriger, den Abenteuern der Helden stringent zu folgen (vielleicht muss man die Story einfach am Stück genießen). Der zweite Zyklus ist definitiv nicht schlecht, doch der erste Zyklus hat mich bisher umgehauen. Mit diesem 15. Band ändert sich das Gefüge wieder etwas in Richtung WOW. Die Story ist leicht zu verstehen, stringent und nachvollziehbar. Durchgehend macht das Album Freude. Spannung und Intrigen sind vorhanden. Ich bin sehr froh über ein so gelungenes Album und hoffe, dass die kommenden Alben ähnlich cool werden.

Die Schiffbrüchigen von Ythaq Nr. 15: Imperator Express – Die seltsame Karawane

Autor: Christophe Arleston (Text)
Zeichner: Adrien Floch, Fred Blanchard (Design), Claude Guth (Farben)
Format: Hardcover Album
Umfang: 48 Seiten
Inhalt: Les naufragés d’Ythaq 15: Imperator Express – La Caravane de l’étrange
Verlag: Splitter Verlag
Preis: 14,80 Euro Weiterlesen