Review Kurzüberblick (34) [The Walking Dead Nr. 13 & Batman: Der letzte Kreuzzug]

Neben den üblichen Verdächtigen findet sich in dieser Rubrik auch mal wieder ein wenig „The Walking Dead“ und etwas „Batman“ ein. Denn immer nur „Spawn“, „Danger Girls“, oder „Der Killer“, würde auf Dauer auch langweilig werden. Daher werde ich versuchen hier ein wenig Abwechslung hineinzubringen und die Inhalte zu mischen …

Comic Review Kurzüberblick Weiterlesen

Review Kurzüberblick (33) [Die Nektons & Der Killer Nr. 6]

Auch diese Rubrik wird nach einer Weile wieder einmal bedient und gefüllt mit einer weiteren Ausgabe des Killers, sowie der Comicvorlage zur Super RTL/Toggo Plus-Serie „Die Nektons“, welche bereits vor teilweise mehr als 6 Jahren in Australien als Comic erschien. Wie mir die beiden Ausgaben gefallen haben, die einmal bei der Ehapa Comic Collection und bei Dano Books erschienen, könnt ihr nun nachlesen. Ihr könnt auch gerne einmal eure Meinung, wenn ihr es schon gelesen habt, in den Kommentaren hinterlassen …

Comic Review Kurzüberblick Weiterlesen

Justice League No Justice Nr 1&2 [Panini/DC, Januar/Februar 2019]

Mit den ersten beiden Heften der Justice League beginnt der Auftakt zur neuen Heftserie. Ich habe mir diesbezüglich, die auf 555 limitierten Variant Cover Exemplare besorgt. Mit diesen beiden Heften ist es möglich, von „No Justice“ zu „New Justice“ zu gelangen. Die neue Heftserie ist bereits im März gestartet. Zusätzlich wird es ein paar Justice League Sonderband Storys dieses Jahr geben. So ist der Justice League Fan mit reichlich Lesestoff dieses Jahr schon mal gut versorgt. Mir persönlich hat der Auftakt in diesen beiden Heften mehr als gut gefallen. Ich freue mich riesig, wieder mit am Start zu sein. Ein neues Team der Helden steht wie immer ernsthaft bedrohlichen Gefahren gegenüber. Freut euch mit mir und taucht ein in die neuen Abenteuer der Justice League 😉

Justice League Nr. 1: No Justice (Variant Cover-Editon)

Justice League Nr. 1: No Justice (Variant Cover-Editon)

Justice League No Justice

Weiterlesen

Review Kurzüberblick (32) [Danger Gir/G.I. Joe & Batman/Teenage Mutant Ninja Turtles Nr. 2]

Heute gibt es mal wieder einen Review-Mix mit zwei Crossovern. Einmal treffen die Mädels von den Danger Girls auf die Jungs von G.I. Joe und dann der dunkle Ritter auf die vier grünen Pizzabrüder. Bei denen ist es sogar das zweite Treffen. Actionreich wird es auf jeden Fall in beiden Veröffentlichungen. Ihr könnt mir ja gerne einmal in die Kommentare schreiben, welches euer Favorit ist.

Comic Review Kurzüberblick Weiterlesen

Batman Gratis-Comic (4. Internationaler Batman Tag 2018) [Panini, September 2018]

Am 15. September 2018 war der 4. Internationale Batman Tag. Speziell für diesen Tag hat Panini dieses Gratis-Batman-Heft auf den Markt gebracht. Nicht nur dieses Heft, auch Batman-Postkarten konnte man erhalten. Das Heft enthält eine komplette Story und ein Mini Poster mit Batman und Wonder Woman. Natürlich habe ich mir das Poster umgehend in meine vier Wände gehangen. Das Heft hat mir gut gefallen, die Story ist leicht zu verstehen und unabhängig von irgendwelchen Vorkenntnissen im DC-Universum nachzuvollziehen. Die Geschichte erinnert mich stark an Frankenstein. Zusätzlich enthält dieses Heft ein Preview zu Batman/Teenage Mutant Ninja Turtles: Der dunkle Ritter in New York. Wer die Gelegenheit erhalten hat, sollte sich dieses Heft für Nüsse nicht entgehen lassen.

Batman Gratis-Comic (4. Internationaler Batman Tag 2018)

Weiterlesen

Batman Metal Nr. 5 [Panini, November 2018]

Mit dieser besonders umfangreichen Ausgabe findet Batman Metal ein Ende. Wie ich bereits an einigen Stellen zuvor erwähnt habe, fällt es mir nicht leicht, mich mit Batman Metal anzufreunden. Versteht mich nicht falsch, mir hat die gesamte Reihe letztendlich gefallen, besonders der krönende Abschluss in diesem Heft konnte mich überzeugen. Ich muss jedoch gestehen, dass es mir einfach sehr schwer gefallen ist, Zugang zur Materie und der durchaus verwirrenden Handlung zu erhalten. Ich finde es jedoch erschreckend verrückt, mit welch einem großen Wirbel das Batman Metal Event des Jahres angekündigt worden ist. Für letztendlich fünf Ausgaben so viele Variant-Editionen oder auch eine Box inklusive der Hefte anzubieten, das ist schon crazy. Das absolute Highlight war Batman Metal für mich definitiv im Jahr 2018 nicht. Die fünfte Ausgabe konnte mich letztendlich positiv überraschen, sodass ich einigermaßen zufrieden die Hefte beiseitelegen kann. Dieses Heft macht definitiv Lust auf mehr, der Leser will Wissen, wie es weitergehen wird. Es enthält die Dark Nights Metal Tie-In Story Auf Messers Schneide, das Batman Metal Finale und ein Vorgeschmack auf No Justice: Präludium. Mir hat es gefallen, ich hab es selbst nicht so ganz geglaubt, ich hoffe dem Leser gefällt es auch 😉 

Batman Metal Nr. 5

Autor:  Scott Snyder, Grant Morrison, James Tynion IV, Joshua Williamson
Zeichner:  Greg Capullo, Jonathan Glapion,  Mikel JanHoward Porter, Doug Mahnke, FCO – Plascencia Farben
Format: Heft
Umfang: 100 Seiten
Inhalt: Dark Knight Rising: The Wild Hunt (2018) 1, Dark Nights: Metal (2017) 6 & DC Nation (2018) 0 (III)
Verlag: Panini Verlag
Preis: 6,99 Euro Weiterlesen

Suicide Squad Nr. 17 [Panini, Oktober 2018]

Bereits in diesem Heft findet die kurze Story von Simon Spurrier (Autor von Crossed Geschichten) ein gelungenes Ende. Ob Juan Soria den Feldeinsatz mit der Suicide Squad überlebt oder nicht, das sollte man gelesen haben. Mit Kampf um den Sumpf beginnt eine weitere neue Storyline der Suicide Squad. Amanda Waller (Spitzname The Wall – Die Wand) spielt dabei mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein geheimnisvolles Spiel, denn Geheimnisse sind doch das Herzblut der Task Force X. In dieser Story macht der schier unaufhaltsame Damage (welcher erst seit März 2018 ein Teil des DC-Universums ist) der Suicide Squad ordentlich Stress. Der Soldat Ethan „Elvis“ Avery kann zu Damage werden, dann hat er genau eine Stunde lang keine Kontrolle mehr über sein menschliches Verhalten. Bevor ich es vergesse, kennt ihr noch Hack? Wer war Hack? Genau, Hack ist Belle Reve selbst …
Viel Spaß mit der Suicide Squad 😉

Suicide Squad Nr. 17

Weiterlesen

Suicide Squad Nr. 16 [Panini, September 2018]

In diesem Heft findet die geheime Geschichte der Task Force X ein Ende. Es startet im zweiten Teil des Heftes die neue Storyline um den Auserwählten.
Richtig umgehauen hat mich bisher die aktuelle Story nicht, sie ist aber keineswegs schlecht. Der finale Kampf mit der roten Bestie bestätigt mich nur darin, dass ich mich auf eine neue Geschichte mit Waller und ihren Suicide Squad im Feldeinsatz freue. In diesem Sinne, ich bin gespannt 😉

Suicide Squad Nr. 16

Weiterlesen

Batman: Der Dunkle Prinz Nr. 2 [Panini, Juli 2018]

Der frankobelgische Batman, gezeichnet und in Szene gesetzt von Enrico Marini, geht in die entscheidende Phase. Gelingt es Batman, (Bruce Wayne) seine angebliche Tochter Alina aus den Klauen des skrupellosen Jokers zu befreien? Hochspannend erzählt und absolut sehenswert gezeichnet, erhält der Leser ein „Batman-Rundum-sorglos-Paket“. Wer schon immer mal Harley Quinn nackt und mit rohem Fisch (Sushi) belegt sehen möchte, der bekommt in diesem Band die einmalige Gelegenheit dazu ;). Was der Joker mit seiner geliebten so macht, könnt ihr euch natürlich denken. Catwomen und Batman mögen sich irgendwie auch, aber der Joker hat definitiv noch ein Wörtchen mitzureden. Für mich zählt Marini sein Batman zu einem der Highlights dieses Jahres.

Batman: Der Dunkle Prinz Nr. 2

Batman: Der Dunkle Prinz Nr. 2

Autor:  Enrico Marini
Zeichner: Enrico Marini
Format: Hardcover
Umfang: 80
Inhalt: Französisch: Batman: The Dark Prince Charming (2017) volume 2
Verlag: Panini Verlag
Preis: 16,99 Weiterlesen

Suicide Squad Nr. 15 [Panini, August 2018)

In diesem Heft hat die Suicide Squad allerhand mit der roten Flut zu tun. Das Leben der gesamten Menschheit steht auf dem Spiel. Die Suicide Squad hat sich aufgeteilt, sie kämpfen zeitgleich auf dem Mond bzw. der Raumstation Argent im Erdorbit und der Erde. In diesem Heft kehrt ein tot geglaubter Held aus der Phantom-Zone zurück. Lasst euch überraschen, wer es sein wird. Das alles ist recht kurzweilig, etwas wuselig aber spannend und auf den Punkt gebracht in Szene gesetzt. Interessant sind die sogenannten Back-up-Geschichten in diesem Heft (in den USA heißen Kurzgeschichten Back-ups). Back-up-Storys können mehrere Funktionen haben, doch in diesem Heft interagieren diese hervorragend mit der Hauptgeschichte. Zusammengefasst bin ich mal wieder sehr zufrieden mit den Suicide Squad und ihren unterhaltsamen Geschichten.

Suicide Squad Nr. 15

Weiterlesen