Spider-Man & The Avengers (48) [Spider-Man Nr. 33 bis Spider-Man Nr. 35]

Diesmal ist das „Spider-Man & Die Avengers“-Review ein wenig umfangreicher, was daran liegt, dass ich drei der regulären Monatshefte in diese „Ausgabe“ gepackt habe, da es sonst nicht ganz aufgeht. Im nächsten „Spider-Man & Die Avengers“-Review gibt es dann die letzte Ausgabe der Spider-Man-Heftserie sowie das Paperback mit der „Secret Wars: Civil War“-Miniserie, die damals in der Avengers-Heftserie abgedruckt wurde, die ich aber aus meinem Abo gekickt hatte …

Spider-Man Avengers

Spider-Man Nr. 33 [April 2016]

Autor: Christos Gage, Tom DeFalco
Zeichner: Paco Diaz, Ron Frenz
Format: Heft
Umfang: 52 Seiten
Inhalt: Spider-Island (2015) 3-4
Verlag: Panini Comics
Preis: 4,99 Euro

Peter Parker, alias Spider-Man, ist wieder da und mit ihm sehen die Chancen gegen die Spider-Queen bedeutend besser aus. Das denkt zumindest „Flash“ Thompson, alias Agent Venom. Doch nicht nur das Spider-Man wieder da ist verbessert die Chancen der Rebellen, sondern auch die Tatsache, dass sie mit Captain America, Iron Man, Hulk und anderen ein paar hilfreiche Freunde wieder auf ihre Seite bekommen haben. Nun gilt es nur noch diese Stärke umzusetzen und die Spider-Queen zu stürzen …
Unterdessen kämpft May „Mayday“ Parker ihren eigenen Kampf gegen die Red Queen und Enthralla, die viele ihrer Freunde mit Gedankenmanipulation kontrolliert und ihren Willen aufzwingt …

Christos Gages „Spider-Island“ ist vor allem eines. Action. Popcorn-Action, um es genau zu sagen. Man könnte es mit einem Michael Bay-Film vergleichen. Viel Action, wenig Hirn und naja, trotzdem macht es irgendwie Spaß, was aber auch an den Zeichnungen von Paco Diaz liegt, die recht gut aussehen. Zwar wirken sie etwas generisch und manchmal lassen sie auch die Dramatik etwas vermissen, aber im Grunde sind sie für die Erzählung ausreichend.
Ganz anders liegt es da mit den Abenteuern des ehemaligen Spider-Girls May Parker. Hier ist immerhin ein Dreamteam der Spider-Man-Comics am Werk. Mit Tom DeFalco und Ron Frenz sind wahre Spider-Künstler an der Arbeit und ja, irgendwie muss man dafür einen gewissen Nostalgiefaktor mitbringen. Das Artwork und die Erzählweise lässt ihre Herkunft, 80er und 90er Jahre, nunmal nicht leugnen, auch wenn mit bunten Computerfarben versucht wird dagegenzusteuern. Aber ganz ehrlich, mir gefällt es sehr gut. Tom DeFalco als Autor an „seinem“ Spider-Girl, Ron Frenz als einer der klassischen Spider-Zeichner und dann noch Sal Buscema an der Tusche, das lässt mein Herz einfach höherschlagen, auch wenn die Geschichte den Flair dieser beiden Jahrzehnte auf jeder Seite versprüht.

Spider-Island macht Spaß, aber mein persönliches Highlight ist Spider-Girl, oder wie sie sich nach den Ereignissen um Spider-Verse jetzt nennt, Spider-Woman. Denn hierauf wird immer wieder Bezig genommen, inklusive dem Ben Parker, der auf seiner zuletzt radioaktiv verseuchten Welt als Spider-Man unterwegs war.

Spider-Man Nr. 34 [Mai 2016]

Autor: Christos Gage, Tom DeFalco, Dan Slott
Zeichner: Paco Diaz, Ron Frenz, Adam Kubert
Format: Heft
Umfang: 52 Seiten
Inhalt: Spider-Island (2015) 5 & Amazing Spider-Man: Renew Your Vows (2015) 1
Verlag: Panini Comics
Preis: 4,99 Euro

Er steht an. Der letzte große Kampf gegen die Spider-Queen. Und auch wenn Spider-Man und Venom inzwischen einen Teil ihres Teams verloren haben, inklusive Tony Stark, stehen ihre Chancen doch nicht so schlecht. Immerhin haben sie nun auch Peters ehemalige Freundinnen mary Jane, Betty Brant, Carlie Copper und sogar Ex-SHIELD-Agentin Sharon Carter mithilfe des Echsenserums auf ihre Seite ziehen können, während Stegron es geschafft hat ein paar Dinosaurierknochen zum Leben zu erwecken …
Und für Spider-Girl May Parker sieht es inzwischen auch recht gut aus, denn ohne die Gedankenkontrolle von Enthralla, ändern sich die Machtverhältnisse auf den beiden Seiten doch massiv …
In einer anderen Welt leben ein anderer Peter Parker mit seiner Frau Mary Jane und der gemeinsamen Tochter Annie ein scheinbar glückliches Leben, inklusive Superheldengeheimnis, als plötzlich immer mehr Superhelden und Schurken verschwinden. Schnell zeigt sich die Ursache in Form eines neuen Gegners, der auf den Namen Regent hört …

Zweimal heißt es in dieser Ausgabe Abschied nehmen. Einmal von Spider-Island, das zum Ende hin eher krude und immer weniger unterhaltsam wurde und zum anderen von Mayday Parker, alias Spider-Girl. Aber mal ehrlich. Mister Christos Gage, was haben sie sich nur bei dem Ende von Spider-Island gedacht? Das ist ja wohl oberdämlich. Und nein, ich werde das hier definitiv nicht verraten. Das muss man echt schon selbst lesen, weil man es sonst nur schwer glauben kann.
Zum Glück ist das Finale von Spider-Girl besser gelungen und lässt mich weitaus versöhnlicher zurück und in die neue Storyline eintauchen, die wohl am sehnlichsten von den alten Spidey-Fans erwartet wurde, schon kurz nachdem Dan Slott dies auf diversen Social Media-Kanälen ankündigte. Spider-Man als Familienvater. Eine Handlung, die bereits in den späten Neunziger Jahren in einem abgebrochenen Versuch gipfelte, bevor man krampfhaft versuchte Spider-Man wieder jünger zu machen, was schlussendlich auch darin endete, dass man seine Ehe mit Mary Jane ungeschehen machte, wofür übrigens niemand anderes als Dan Slott verantwortlich war. Daher mutet es geradezu ironisch an, dass ausgerechnet Slott nun diese Story mit Peter als Familienvater verfasst. Aber ja, nach den ersten Seiten bin ich echt begeistert. Und dann wird das Ganze auch noch von Adam Kubert bebildert, ganz ehrlich, was kann man sich mehr wünschen?

Ja, dieses Heft endet zum teil nicht so rühmlich, kann dafür aber mit einer neuen Geschichte gleich voll durchstarten, um es mal so allgemein zu sagen. Denn während mir das Finale von Spider-island so überhaupt nicht gefallen will, begeistert mit der Start von „Erneuere deinen Schwur“ umso mehr.

Spider-Man Nr. 35 [Juni 2016]

Autor: Dan Slott
Zeichner: Adam Kubert
Format: Heft
Umfang: 52 Seiten
Inhalt: Amazing Spider-Man: Renew Your Vows (2015) 2-3
Verlag: Panini Comics
Preis: 4,99 Euro

Regent hat die Avengers und so gut wie alle Superhelden ausgelöscht und auch Peter, alias Spider-Man hat seine Superheldentätigkeiten an den Nagel gehängt. Immer wenn jetzt ein Superwesen auftaucht, sind Regents Schergen vor Ort, um diese gefangen zu nehmen. Entweder werden sie Teil seiner „Eingreiftruppe“ oder sie dienen als Energielager für Regents Superkräfte. Auch Peters und Mary Janes Tochter Annie entwickelt zusehends Fähigkeiten, die Peter nur mithilfe eines elektronischen Armbandes, eines Inhibitors, verstecken kann. Bisher zumindest …

Dan Slott erzählt eine beängstigende Vision einer möglichen Zukunft, wie sie fast schon an George Orwells 1984 erinnert. Dauerhafte und ständige Kontrolle. Verfolgung, bei Nichtgehorsam inklusive radikaler Bestrafungen. Das ganze im normalen Superhelden-Marvel-Universum anzusiedeln, gefällt mir sehr gut und offenbart sehr viele Möglichkeiten. Es ist wirklich erstaunlich, was Slott aus dieser sowieso schon faszinierenden Idee zaubert, ohne dabei sämtliche Klischees zu bedienen.
Dazu kommen die wirklich grandiosen Zeichnungen von Adam Kubert, auch wenn Peter Parker hier eher wie eine etwas ältere Version von Justin Bieber aussieht, als der bekannte Peter, den man kennt. Sieht man aber davon einmal ab, liefert Kubert wunderbare Arbeit ab, experimentiert mit Panelaufteilungen und schafft es durch minimale Einsätze und Veränderungen den Lesefluss zu verlangsamen oder zu beschleunigen.

Fast schon kommt ein wenig Wehgefühl auf, dass dies schon das vorletzte Heft sein soll und irgendwie finde ich es schade. Denn diese Story gefällt mir wirklich sehr gut und ich denke, dass man hier noch viel mehr rausholen könnte, als nur diese 5-teilige Miniserie. Aber erst einmal schauen, wie Slott das große Finale absolviert.

Amazon Partnerlinks:

„Spider-Man: Der Schwur“ bei Amazon bestellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.