Gestatten, Mr. Kill (Mr. Kill Nr. 1, Kolorierte Neuauflage) [Plem Plem Productions, Mai 2017]

Nachdem die Turtles nun in ihre Pause gegangen sind, reaktiviere ich mal wieder die Plem Plem Reviewreihe, um meine aktuelle bestellten Ausgaben vorzustellen. Heute gibt es ein Heft, welches ich streng genommen schon vor einer ganzen Weile vorgestellt habe, dass aber durch die hier gezeigte Neuauflage eine gravierende Veränderung erhalten hat. Denn während die Erstauflage von Mr. Kill Nr. 1 noch Schwarz/Weiß und maximal mit Grautönen versehen war, kommt dieses Heft mit einer kompletten Neukoloration daher. Aber ich will nicht schon jetzt zu viel verraten …

Gestatten, Mr. Kill (Mr. Kill Nr. 1, Kolorierte Neueuaflage)

Autor: Henning Mehrtens
Zeichner: Thomas Wagner, Elbe Billy, Joseba Morales, Boris Mihajlovic, Dennis Lehmann
Format: Heft
Umfang: 24 Seiten
Verlag: Plem Plem Productions
Preis: 4,90 Euro

Über den Inhalt und meine dazugehörige Beurteilung werde ich mich hier jetzt nicht noch einmal auslassen. Wer es genau wissen möchte, den verweise ich auf das ursprüngliche Review, da sich inhaltlich streng genommen nicht so viel verändert hat. Stattdessen werde ich in diesem Review auf die Unterschiede zur Erstauflage eingehen und so dem einen oder anderen vielleicht die Entscheidung abnehmen, ob man sich als Käufer der Erstauflage diese neue Version unbedingt zulegen muss.

Neben der Koloration fällt als erstes auch das neue Lettering auf, welches in einer anderen und etwas kleineren Schrift daherkommt. Hierdurch sind auch die Sprechblasen und Textboxen etwas kleiner geworden und bei manchen wurde sogar die Form der jeweiligen Stimmung des Protagonisten angepasst, ohne dass die Lesbarkeit darunter leidet. Außerdem wurden einige Jahreszahlen an die neue Erscheinung angepasst, wohlgemerkt aber nicht alle. Ist das Klassentreffen zu Beginn noch für die Jahrgangsstufe des Jahres ’96, so hängt am Schluss das Banner der ursprünglichen Jahrgangsstufe von ’94. Des Weiteren wurde die Reihenfolge der Geschichten verändert und eine Geschichte erhielt sogar ein vollständiges Facelift. Auf Basis des Layouts von Joseba Morales fertigte Boris Mihajlovic eine neue frische und leicht veränderte Version von „Rendez-vous in Paris“, die inhaltlich zwar schon noch identisch ist mit der ersten Fassung, aber dennoch eine neue Stimmung transportiert. Zusätzlich, wobei diese Verwendung des Wortes irreführend ist, wurden die in der ersten Auflage enthaltenen Mr. Kill Funnies ersatzlos gestrichen, um den eher ernsteren Ton des Heftes zu unterstreichen. Auch die „persönliche“ und handschriftliche Vorstellung von William Lysander Kill wurde in die Neuauflage nicht mit übernommen.

Tja, bleibt schlussendlich eigentlich nur noch die Frage, ob es einer Neuanschaffung bedarf, wenn man das Heft bereits besitzt. Inhaltlich bleibt „Gestatten, Mr. Kill“ auch in dieser Neuauflage „Gestatten, Mr. Kill“ und dennoch ist es teilweise ein anderes Heft. Die Koloration ist eine schöne Dreingabe, aber wirklich gut gefallen mir die einerseits minimalen und andererseits gravierenden Änderungen, oder Verbesserungen, die diesem Heft wiederfahren sind.
Also, lohnt sich eine Anschaffung? Ja, definitiv. Denn auch wer dieses Heft bereits besitzt, wird mit dieser Neuauflage keine reine Kopie bekommen, sondern eine rundum erneuerte Version, des Mythos „Mr. Kill“.

Übrigens habe ich für dieses Review die gleichen Bildausschnitte verwendet, wie schon für die Erstauflage. Eben nur in ihrer kolorierten und überarbeiteten Version.

Copyright aller verwendeten Bilder © 2014-2017 Plem Plem Productions

Partnerlink:

„Gestatten, Mr. Kill“ bei Plem Plem Productions im Shop bestellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.