Gratis Comic Tag 2019-Review (21): Ragna Crimson

Nach dem Review für Lazarus bin ich in meiner Reihenfolge gehörig durcheinandergeraten. Denn eigentlich wäre „Lucky Luke“ und das heutige „Ragna Crimson“ an der Reihe gewesen, aber Jimmy Liao und „Renjoh Desperado“ haben sich irgendwie auf dem Stapel nach oben gedrängelt. Nun werde ich die Sortierung wieder ein wenig geradebiegen, indem ich heute „Ragna Crimson“ reviewe und morgen dann den Cowboy, der schneller als sein Schatten schießen kann. Danach sollte es mit dem zweiten Teil der Seneca-Akte weitergehen …

Ragna Crimson [Mai 2019]

Autor: Daiki Kobayashi
Zeichner: Daiki Kobayashi
Format: Heft
Umfang: 52 Seiten
Inhalt: Ragna Crimson Ch. 1
Verlag: Kazé Manga
Preis: 0,00

Leonika ist ein junges Mädchen. Aber sie ist kein gewöhnliches Mädchen. In ihrer Welt gilt sie als das Wunderkind mit der Narbe, die alleine dreißig Drachen erlegt haben soll und das mit gerade einmal zwölf Jahren. Ihr Begleiter ist der älter Ragna, der aber bei weitem nicht so talentiert ist, wie Leo. Seit kurzem plagen ihn nun auch noch Visionen von Leos Tod und er scheint Schuld daran zu sein …

Fantasy, mit Drachen, das übliche halt, könnte man fast sagen. Aber dann gibt es diesen leichten Mystery-Faktor mit der Vorhersehung. Dennoch will bei mir keine richtige Spannung aufkommen, wenngleich ein kleines bisschen schon wissen möchte, ob die Vorhersehung eintritt oder nicht. Aber es fehlt mir die Spannung, um den Weg bis dahin zu bestreiten und die Rahmenhandlung, die sich in diesem Heft offenbart reicht mir persönlich nicht aus.
Auch die Zeichnungen selbst, die Manga-typisch sind, überzeugen mich nicht so richtig. Die Drachen sehen irgendwie seltsam aus und die Hintergründe sind nur sehr selten wirklich sehenswert. Meist sind sie überhaupt nicht vorhanden und wenn, dann oft nur sehr detailarm, dunkel oder durch Schraffuren und Rasterfolien fast unkenntlich geraten. Auch die Figuren sind zu oft emotionslos dargestellt oder die Mimiken sehen unfreiwillig komisch aus, gerade dann, wenn die Gesichter von Angst gezeichnet sind.

Nicht nur wegen des Fantasy-Themas, sondern auch wegen der genannten Kritikpunkte hat „Ragna Crimson“, welches in Japan bereits drei Bände umfasst, keine Chance bei mir. Das mag vielleicht schade klingen, aber so sind nun auch einmal die Geschmäcker und meinen trifft diese neue Serie von Daiki Kobayashi nun einmal nicht.

Amazon-Partnerlinks:

„Ragna Crimson“ Band Nr. 1 bei Amazon bestellen.
„Ragna Crimson“ Band Nr. 2 bei Amazon vorbestellen.
„Ragna Crimson“ Band Nr. 3 bei Amazon vorbestellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.