Matt Eagle Nr. 2 [Plem Plem Productions, Mai 2020]

Matt Eagle ist mit seiner zweiten Ausgabe im Gepäck. Mit diesem Cop hat sich Plem Plem Productions einen riesigen Gefallen getan. Hier steckt sehr viel Herzblut im Heft und die altmodische Holzpapier Qualität ist klasse. Wer 80er-Jahre Action Filme liebt, der kommt an diesem davon inspirierten Cop nicht vorbei. Die Story ist knallhart, direkt, ohne viel schnörkel, spannend und kompromisslos. Hier kommt wirklich ein nostalgischer Flair auf. Greift zu, sonst holt euch Matt Eagle persönlich ab … 

Matt Eagle Nr. 2

Autor: Sascha Dörp
Zeichner: Sascha Dörp, Farben von Marc Blinn
Format: Heft
Umfang: 28 Seiten
Inhalt: Matt Eagle
Verlag: Plem Plem Productions
Preis: 6,00 Euro

Hat man sich dieses Heft auch noch vorbestellt, so flattert ein cooles retro Matt Eagle Poster mit ins Haus. Dieses hängt natürlich schön dezent und zurückhaltend an meinem Comic Schrank.
Matt Eagle hat seinen erschossenen Freund verloren. Jetzt muss sich der harte Cop mit den Bullen aus der Stadt verbünden. Partnerarbeit ist nicht so Matt Eagle Style, doch Seite an Seite jagt man in den Straßen der Stadt dem Verbrechen hinterher, welcher eine neuartige Droge mit sich bringt.
Das Heft beginnt mit Filmwerbung aus den guten alten 80er-Jahren. Dann im Vorspann eine coole retro Szene auf drei Seiten, ehe die Story beginnt. Zu der Einleitung gibt es mitten im Heft auch noch eine Erklärung der Autoren. Ich dachte schon, wir sind am Ende des Heftes angelangt, denn der Cliffhanger sitzt, doch eine Seite weiter, nach der redaktionellen Seite mitten im Heft, geht die Story weiter. Da war ich sehr beruhigt, denn die Spannung ist gut konzipiert auf den 28 Seiten dieses Heftes. Am Ende erfährt der Leser auch noch, welche Filme die Matt Eagle Hefte so inspiriert haben. Man merkt auf den ersten Blick, dass hier viel Herzblut investiert worden ist. Meiner Meinung nach macht hier niemand etwas falsch. Hier kann man bedenkenlos zugreifen. Wenn das so weitergeht, ist Matt Eagle mit Sicherheit bald eines der großen Flaggschiffe des Plem Plem Productions Verlag. Die Zeichnungen sind klar und deutlich altbacken, passend zum Heft. Das passt wie die Faust aufs Auge. Coole Sprüche hat Matt Eagle immer parat, erinnert er doch an Sylvester Stallone oder Arnold Schwarzenegger. So muss das sein, ein Cop auf Verbrecherjagd. Sein Alleingang kommt jedoch auf dem Revier nicht ganz so hervorragend an. Man entwickelt übrigens schnell eine gewisse Sympathie für den Kollegen von Matt Eagle, doch der junge Kollege … 😉
Das sitzt tief, denn ich mochte ihn. Ob Matt Eagle dies mit seinem Gewissen vereinbaren kann? Jedenfalls scheint es einen Maulwurf im Revier zu geben, der Verbindungen zum kriminalisierten Verbrechen aufweisen kann.
Unbedingt am Ball bleiben! Absolut kaufen!
Anbei mal ein etwas älteres YouTube Video von Sascha Dörp. Hier gefällt mir nicht nur die Hintergrundmusik 😉

Copyright aller verwendeten Bilder © 2020 Plem Plem Productions / Sascha Dörp, Marc Blinn
Das YouTube Video wurde verlinkt, die Rechte liegen beim Ersteller des Videos bzw. der Rechteinhaber.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.