Titans: Brennender Zorn [Panini Comics, September 2020]

Dank Netflix, Disney Plus, Amazon Prime & Co. haben Comichelden in den letzten Jahren auch außerhalb des Kinos eine Plattform erhalten und warten mit eigenen Serien auf. Zu diesen Erfolgsserien gehört die inzwischen zwei Staffeln umfassende DC-Serie „Titans“ auf Netflix und an jene Zuschauer, dieser Serie, richtet sich dieser alleinstehende Band vorwiegend. Aber hat der Band trotzdem alles, was man als Fan der Serie kennt und liebt?

Titans: Brennender Zorn

Autor/in: Dan Jurgens
Zeichner/in:
Scot Eaton
Format:
Softcover/Hardcover (Lim. 222 Expl.)
Umfang:
196 Seiten
Inhalt:
Titans: Burning Rage 1-7
Verlag:
Panini Comics
Preis:
21,00 Euro (SC) / 29,00 Euro (Lim. HC)

Bisher läuft es recht gut für die Titans. Sie verstehen sich prima und als Team funktionieren sie ebenfalls sehr gut. Wenn nicht plötzlich der Disruptor auftauchen und bei Star Labs einbrechen würde, um dort einen Verstärker zu stehlen. Denn damit beginnen die Probleme der Titans erst so richtig und führen zu Aufeinandertreffen mit den Fearsome Five, die Freunde Hawk und Dove, unter der Kontrolle von Mento und vieles mehr …

Altmeister und Comicveteran Dan Jurgens fiel die Aufgabe zuteil die Titans in neue Abenteuer zu leiten und mit dieser siebenteiligen Miniserie „Burning Rage“ ist es ihm gelungen sowohl Fans der TV-Serie, als auch Kenner der Comicserie gleichermaßen zu begeistern. Die Geschichte vereint bekannte Figuren und Elemente gekonnt miteinander, sodass auch neue Leser nicht das Gefühl haben, etwas verpasst zu haben. Hinzu kommt die gelungene Charakterisierung der Figuren, die es leicht macht eine emotionale Ebene zu ihnen aufzubauen. Aber auch die Action kommt nicht zu kurz, ganz zu schweigen vom Humor.

Scot Eaton, Zeichner dieses Bandes, ist zwar kein unbeschriebenes Blatt, aber einer der Zeichner, die keinen richtigen eigenen Stil haben. Man merkt ihm deutlich den Einfluss der neunziger Jahre an und oft wirken seine Zeichnungen wie gelungene Kopien von Künstlergrößen wie zum Beispiel Mark Bagley. Das ist jetzt nicht unbedingt etwas und fällt auch nur denjenigen auf, die die anderen Stile kennen. Insgesamt ist das Artwork aber durchaus in Ordnung, auch wenn die Qualität immer wieder leicht schwankt.

Sowohl Fans der TV-Serie, als auch Kenner der Titans, oder auch Teen Titans, werden sich sofort zurechtfinden. So unterhaltsam der Band auch ist, so einfach ist er leider auch gehalten. Es gibt keine wirklichen Überraschungen und auch charakterliche Entwicklungen sucht man vergebens. Man merkt sichtlich, dass der Band eher einfacher gestrickt sein soll, um die Brücke zwischen den Neulingen und Fans zu schlagen. Wenn man sich aber darauf einlassen kann, findet man hier gute Unterhaltung mit schönen Zeichnungen.

Copyright aller verwendeten Bilder © 2019-2020 DC Comics / Panini Comics

Partnerlinks:

„Titans: Brennender Zorn“ (Softcover) bei Panini Comics bestellen.
„Titans: Brennender Zorn“ (Hardcover) bei Panini Comics bestellen.
„Titans: Brennender Zorn“ bei Amazon bestellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.