Vergessene Welt Nr. 2 [Splitter, Juli 2015]

Der Auftakt in die Vergessene Welt war bereits vielversprechend, der zweite Teil erfüllt meine Erwartungen und der dritte Teil lässt erhoffen, dass diese Reihe einen würdigen Abschluss finden wird!
Wie mir der erste Band gefallen hat, das lässt sich HIER nachlesen.

In den ersten Stunden nach der Entdeckung dieses unberührten Landes kamen wir aus dem Staunen nicht mehr heraus. Dennoch spüren wir alle irgendwo im Hintergrund etwas Geheimnisvolles, auch so etwas wie eine Gefahr. Jeder Baum wirkt wie eine stumme Bedrohung. Sobald wir den Blick auf das Blattwerk richten, schleicht sich eine namenlose Furcht in unsere Herzen. In London überspannt jetzt ein violetter Horizont die Themse. Die Menschen gehen ihrem Tagwerk nach und unterhalten sich über die alltäglichen Dinge des Lebens. Wir sitzen hier inmitten von prähistorischen Tieren und brechen auf ins Unbekannte, wir durchstreifen eine Steppe, in die noch kein Mensch je einen Fuß gesetzt hat.

Vergessene Welt Nr. 2

Die Comic Adaption beruht auf der Romanvorlage von Sir Arthur Conan Doyle (Sherlock Holmes). Leider habe ich die Romanvorlage bisher noch nicht gelesen.
Im ersten Band wurden die unterschiedlichen Charaktere eingeführt und ihre Beweggründe und Verhaltensweisen dem Leser näher gebracht.
Professor Summerlee hat vorerst nicht wirklich an die Existenz von Dinosauriern in unserer heutigen Zeit geglaubt, während Professor Challenger der Meinung ist, dass es durchaus auf diesem Planeten noch Dinosaurier geben mag. Ned Malone (Schreiberling/Reporter) ist mit auf dieser Expedition ins Unbekannte unterwegs, um über die neuen Entdeckungen zu berichten und zeitgleich insgeheim seine Freundin mit einer heldenhaften Abenteuer Story zu beeindrucken. Lord Rexton der Großwildjäger und Pablo der treue Südamerikaner sind ebenfalls mit von der Partie.

Es gibt wirklich Dinosaurier!

Es gibt wirklich Dinosaurier!

Diese ungleiche Truppe hat im ersten Band den Eingang in die Vergessene Welt entdeckt. Was den Leser nun in dieser Vergessenen Welt erwartet, das erfährt man in diesem zweiten Band.
Mein erster Gedanke war natürlich, dass die Gruppe auf viele Dinosaurier stoßen wird. Natürlich begegnen sie prähistorischen Tieren, aber ob darunter ein Tyrannosaurus Rex sein wird? Jedenfalls begegnet die Truppe pflanzenfressenden Dinosauriern und auch fleischfressenden Dinosauriern. Der Leser verfolgt gespannt, wie die ungleiche Gemeinschaft sich langsam und behutsam vorwärts bewegt, immer und überall droht eine geheimnisvolle Gefahr. Seltsame Spinnen, Blutegel, riesige Libellen und eine unbekannte Flora und Fauna gestalten das Vorankommen schwierig. In der Nacht werden sie von einem Dinosaurier angegriffen, können sich jedoch noch retten. Die Vorräte werden knapp, Munition ist zwar noch genügend da, aber das Wasser ist lebensnotwendig. So klettert Ned Malone auf einen riesigen Urzeitbaum und entdeckt einen See. An dieser Stelle habe ich mich gefragt, wie es Ned Malone eigentlich bis an die Spitze auf diesen Baum ohne richtige Äste geschafft hat zu klettern. In der Realität würde kein Mensch es jemals ohne Hilfsmittel auf diesen Baum bis nach ganz oben schaffen, aber ähnlich wie im Film manchmal etwas unrealistisch wirkt, schaffen es die Protagonisten trotzdem!

Ned Malone entdeckt den See.

Ned Malone entdeckt den See.

Auf dem Weg zum See werden sie erneut angegriffen. Flugsaurier machen Jagd auf die Gemeinschaft und verletzen dabei Professor Summerlee so schwer, dass er nicht mehr laufen kann. Vorerst muss er auf einer Trage transportiert werden, sein Bein ist gebrochen. Die Schmerzen werden immer stärker, Professor Summerlee wird zu einer Belastung für die ungleiche Gemeinschaft. Nun müssen sie sich entscheiden, ob sie die Expedition abbrechen wollen oder nicht. Die Entscheidung fällt nicht leicht, werden sie sich trennen? Das Interessante dabei ist, dass scheinbar nicht nur prähistorische Urzeitwesen in dieser Vergessenen Welt ihre Heimat haben. Was es damit auf sich hat, erfährt der Leser im abschließenden dritten Band. Der Cliffhanger macht sehr deutlich, womit es im dritten Band weitergehen wird.

Schlechte Träume in der Nacht.

Schlechte Träume in der Nacht.

Nachdem im ersten Band die Protagonisten und deren Beweggründe an der Expedition teilzunehmen dem Leser vorgestellt worden sind, befasst sich dieser Band nur mit kleinen Ausnahmen (Hintergrundinformationen zu Ned Malone und seiner Freundin) damit, weitere Informationen dem Leser an die Hand zu geben. Das Professor Summerlee und Professor Challenger sich nicht immer einig sind, wird im ersten Band ausreichend thematisiert und dies bleibt weiterhin auch deutlich für den Leser spürbar. Die Spannungen der unterschiedlichen Protagonisten ist während der gesamten Lektüre dieses Bandes spürbar, das macht den Band ebenfalls spannend und geheimnisvoll, vielleicht verbirgt uns einer der Expeditionsteilnehmer ja doch noch ein größeres Geheimnis? Ich könnte mir vorstellen, dass der dritte Band noch ein paar Überraschungen bereithält. Dieser Band konzentriert sich auf die Gemeinschaft, nicht jedoch so sehr auf die Individuen und ihre persönlichen Beweggründe, sondern eher auf die ungleiche Truppe im Gesamten. Gemeinsam haben sie ein Ziel vor Augen, sie wollen die Vergessene Welt erkunden und der Welt (insbesondere der Fachwelt und den Wissenschaftlern) beweisen, dass es auch heute noch Dinosaurier gibt, die überlebt haben! Dieser Band konzentriert sich auf das Vorankommen, das langsam und behutsame Erkunden einer fremden Welt. Dabei entsteht eine Intensivität, die spürbar wird, denn je länger scheinbar alles gut geht, desto eher könnte doch mal ein Dinosaurier auftauchen!

Wo sollen wir nur übernachten?

Wo sollen wir nur übernachten?

Die Dinosaurier dominieren nicht den Band und das ist auch gut so. Es wäre sehr schade, wenn die Gemeinschaft nur von Dinosauriern angegriffen würde und der Band dann ein schnelles Ende findet, in dem dann nicht so viel passiert wäre. In diesem Band tauchen die Dinosaurier genau zur richtigen Stelle auf, nicht zu selten und vor allem nicht zu oft! Blutig ist das Ganze an sich nicht, nur eine Szene, in der ein Dinosaurier gerissen worden ist, wirkt explizit dargestellt. Das Sterben dieses Tieres wirkt beim Leser nach, denn die Schreie in der Nacht sind beinahe spürbar.

Dinosaurier haben überlebt!

Dinosaurier haben überlebt!

Mit Christophe Bec (Text), Fabrizo Faina & Mauro Salvatori (Zeichnungen) und Andrea Scoppetta (und Digikore Studios) in der Farbgebung wirkt dieses Album mehr als gelungen. Die Zeichnungen wirken wie aus einem Guss. Farbe und Text harmonisieren bei Tag und Nacht, Flora und Fauna wirkt ausgearbeitet, Landschaften und Charaktere sind klar und deutlich erkennbar. Sehr gut gefallen mir die Rückblenden in dunklen Grautönen, so kann der Leser umgehend nachvollziehen, dass dies eine Erinnerung ist. Ebenfalls etwas erleichtert bin ich darüber, dass die Geschichte sich nur auf die Vergessene Welt konzentriert, sie bleibt an diesem Ort und wechselt nicht nach London zurück. So können sich Intensivität und Atmosphäre dieses Ortes uneingeschränkt auf die Leser übertragen, ohne dass sie von der Handlung raus gezogen werden und in London bei der Teilnahme an einem wissenschaftlichen Kongress erwachen.

Wer Dinosaurier mag, der sollte sich diese drei Alben zulegen.
Wer die Romanvorlage kennt mit Sicherheit auch und wer einfach nur Interesse an einer interessanten atmosphärisch intensiven Geschichte hat, der macht hier nichts falsch.

Copyright aller verwendeten Bilder © 2015-2017 Splitter Verlag

Diesen Band bei Amazon erwerben.

Vergessene Welt Nr. 1
Vergessene Welt Nr. 2
Die Vergessene Welt (Taschenbuch)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.