Ma-Co-Re-Mix (Vol. 79) [Civil War II No. 5 & Civil War II Sonderband Nr. 1]

Nun, der wunderschöne Blutmond über Weimar hat verhindert, dass ich dieses Review bereits gestern online bringen konnte. Einige Bilder könnt ihr auf meiner Instagramseite bewundern. Daher folgt das Review heute, auch weil ich diese Woche keine Comics gekauft habe.
Der zweite Civil War schreitet zügig voran und so gibt es heute neben der regulären fünften Heftausgabe auch den ersten Sonderband mit einer Miniserie zu Spider-Man sowie einer Kurzgeschichte zu Night Trasher. Lohnt sich der Civil War II aber überhaupt noch …

MaCoReMix

Civil War II Nr. 5 [Mai 2017]

Autor: Brian Michael Bendis, Ming Doyle, Derek Landy, Declan Shalvey
Zeichner: David Marquez, Filipe Andrade, Stephen Byrne, Declan Shalvey
Format: Heft
Umfang: 52 Seiten
Inhalt: Civil War II (2016) 4 & Civil War II: Choosing Sides (2016) 3
Verlag: Panini Comics
Preis: 4,99 Euro

Hawkeyes Freispruch, nachdem er Bruce Banner tötete, sorgt für einen großen Zwiespalt in der Bevölkerung. Aber die ist nicht die Einzige, die mit dieser Entscheidung unzufrieden sind. Auch Jennifer Walters, alias She-Hulk, die gerade erst wieder aus dem Koma erwacht ist, muss mit den neuen Infos erst einmal zurechtkommen. Denn nach wie vor spaltet Ulysses Vorhersagefähigkeiten die Superhelden …
Unterdessen muss Jonah die Berichterstattung zu den letzten Ereignissen möglichst objektiv gestalten, wobei im Cindy, alias Silk, helfen soll …
Aber auch Nick Fury kommt bei seinen Ermittlungen nur Stückweise vorwärts, was ihm nicht wirklich weiterhilft …
Ein weiteres Opfer von Hawkeyes Freispruch ist Kate Bishop, die als weibliche Hawkeye unterwegs ist und nun den Blicken ihrer Mitmenschen ausgesetzt ist …

Ein interessanter Aspekt des zweiten Civil War ist, dass er derzeit größtenteils ohne monumentale Kämpfe auskommt und sich mehr auf die Probleme zwischen den zwei Fraktionen konzentriert. Das Misstrauen untereinander ist zwa auch eine Art Kampf, der allerdings ohne die Fäuste ausgetragen wird. Und Bendis schafft es, hier sehr gut die Spannung zu halten. Allerdings muss ich gestehen, dass die letzte Seite wieder etwas ankündigt, dass mich persönlich etwas skeptisch stimmt. Zeichnerisch zeigt sich David Marquez wieder von seiner besten Seite. Das Artwork passt und die Details sind manchmal wirklich unglaublich, gerade bei den Doppelseiten.
Die drei enthaltenen Kurzgeschichten sind ebenfalls kleine Highlights. Zeigen sie doch die Ereignisse abseits des Hauptevents, wie man es von früheren „Frontline“-Ausgaben gewohnt ist. Jameson in seinem neuen/alten Berufsfeld des Journalismus und wie er mit seinem veränderten Bewusstsein nach seinem Bürgermeisterposten damit umgeht. Nick Fury, der mal wieder seine detektivischen Jagdfähigkeiten unter Beweis stellen muss. Bei Kate Bishop bin ich ein klein wenig enttäuscht, weil diese Kurzgeschichte mit der Arbeit von Fraction und Aja überhaupt nicht mithalten kann und diese meine letzten Berührungspunkte mit Hawkeye darstellen.

Insgesamt ein gelungenes Heft, dass mir allerdings ein paar Sorgenfalten auf die Stirn treibt, wenn es um die Aussicht auf die nächste Ausgabe handelt. Denn alles, was mir in dieser Ausgabe gefallen ha, könnte in der Nächsten bereits wieder über den Haufen geworfen werden. Naja, mal sehen.

Civil War II Sonderband Nr. 1: Spider-Man [April 2017]

Autor: Christos Gage, Brandon Easton
Zeichner: Travel Foreman, Paul Davidson
Format: Softcover
Umfang: 100 Seiten
Inhalt: Civil War II: Amazing Spider-Man (2016) 1-4 & Civil War II: Choosing Sides (2016) 1 (II)
Verlag: Panini Comics
Preis: 12,99 Euro

Peter möchte Ulsysses etwas besser kennenlernen, vor allem dessen Fähigkeiten und lädt ihn daher zu Parker Industries ein. Während des Rundgangs lernt Ulysses auch gleich Harry Lyman (alias Harry Osborn, alias Der Grüne Kobold) und Clayton Cole (alias Clash) kennen, die beide für Peter arbeiten. Dummerweise hat Ulysses eine böse Vision, in der Spider-Man erneut gegen Clash kämpft, und teilt dies auch Peter mit. Der wiederum ist besorgt und lässt Clayton überwachen. Wenn jetzt aber die Vision wahr wird, bleibt dann nicht die Frage, ob dies passiert, weil Peter auf die Visione gewisse Vorkehrungen getroffen hat, oder wäre dies auch ohne passiert?

Man merkt bereits nach wenigen Seiten, dass die Handlung eigentlich nur schmückendes Beiwerk ist, um eine größere Frage in den Raum zu stellen, diese aber leider unbeantwortet zu lassen. Autor Christos Gage, der meist für lockere und actionreiche Handlungen bekannt ist, hat sich für diese Miniserie wirklich tiefgründig mit dem Civil War (in beiden Versionen, oder sollte ich sagen drei, wenn man den Secret Wars Civil War mitzählt) befasst. Er stellt eine Frage, die Tony immer wieder einmal in den Raum geworfen hat, und die gar nicht mal so abwegig ist. Inwieweit verändern wir unsere Zukunft ab, wenn wir von gewissen Dingen wissen. Und begünstigen wir dann deren Erfüllung? Kann man die Zukunft wirklich verändern, oder ist es nur ein Verschieben von Ereignissen? Noch wichtiger ist allerdings die Frage nach der notwendigen Energie hierfür und den daraus resultierenden Konsequenzen.
So viel Spaß wie die Miniserie auch macht, es bleiben viele Fragen unbeantwortet, die vermutlich auch in der Hauptserie keine adäquate Lösung finden werden. Stattdessen beginnt die Story ab der zweiten Hälfte ein wenig zu plätschern und verliert sich in eigentlich sinnfreien Kämpfen. Und auch das Ende lässt mich persönlich ein wenig unbefriedigt zurück. Muss man hier immer wieder Klischees bedienen. Dafür rockt es wenigstens zeichnerisch so richtig. Travel Foreman bringt richtig gutes Line-Art aufs Papier, und auch wenn es manchmal wie eine Mischung aus seinem Animal Man-Style und ein wenig Manga wirkt, so bleibt es dennoch meist realistisch und ausgewogen.
Mit der Night Trasher-Kurzgeschichte blühen ein wenig die 90er Jahre wieder auf. Kurzweilig, leicht informativ und optisch in Ordnung ist die Story eine nette Ergänzung, mehr aber auch nicht.

Als ich damals meine Abos und Bestellungen bearbeitet habe, musste ich eine Weile überlegen, ob ich die Sonderbandreihe zum Civil War II komplett nehme, sind ja nur drei Bände, oder ob ich es bei dem hier vorliegenden Band belasse. Nun, da knapp ein Jahr vergangen ist und ich mir alles so schön sortiert habe, muss ich feststellen, dass es schon ganz gut so ist. Ja vielleicht sind mir sehr gute Geschichten dadurch entgangen, aber der Civil War II ist ja jetzt schon wieder recht umfangreich, sodass ich es guten Gewissens bei diesem unterhaltsamen Band belassen kann.

Amazon Partnerlink:

„Civil War II“ Paperback bei Amazon bestellen.
„Civil War II Sonderband Nr. 1: Spider-Man“ Paperback bei Amazon bestellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.