Looctrate-Box Juni 2018 „Colossal“ (Unboxing) [Fotospecial]

Ja, auch in diesem, bzw. dem vorangegangenen, Monat habe ich mir wieder eine Lootbox geholt. Aber das war, wie so oft in letzter Zeit, eine Bauchentscheidung, als ich gesehen habe, welche Franchise alle dabei sind. Und obwohl die Box diesmal auch für den Zoll ordnungsgemäß ausgewiesen war, was in den letzten Monaten leider nicht so recht funktioniert hat, musste ich erneut nach Erfurt zum Zoll fahren, um mir mein Päckchen selbst abzuholen. Der Warenwert lag unter der Summe von 22 Euro zur Einfuhr von Waren und es war diesmal auch ein Aufkleber darauf, der die Summe von 13,99 Dollar korrekt ausgewiesen hat, aber der Zoll hat mich nun wohl einmal auf der Liste und möchte mich gerne monatlich sehen. Wenn da eine nette hübsche Dame warten würde, könnte ich es noch verstehen, aber …
Okay, mehr sage ich wohl besser nicht. Denn die Jungs machen ja auch nur ihre Arbeit und sind auch jedesmal sehr nett. Wobei ich ja nicht der Einzige bin, nach den ganzen Lootcrate-Boxen die dort im Regal lagen.

Aber ich komme noch einmal zu den genannten Franchise zurück. Neben Jurassic Park, der dieses Jahr auch sein 25-jähriges Jubiläum feiert, war Godzilla dabei, Marvel und die Ghostbusters. Und ja, da wäre es mir echt schwergefallen „Nein“ zu sagen. Natürlich wusste ich erneut nicht, was von welchem Franchise enthalten sein wird, aber das war mir eigentlich auch egal, da alles sehr gut klang.
Okay, genug gelabert, es geht ans auspacken. Da die Videos nach wie vor nicht wirklich viel geklickt werden und der Aufwand daher in keinem Verhältnis zum Nutzen stehen, gibt es diesmal wieder ein Fotospecial, in dem ich euch das enthaltene Loot ausführlich und im Detail mit Bildern vorstelle.

Den Anfang macht ein leuchtend blaues T-Shirt mit einem „Jurassic Park“-Aufdruck. Zu sehen sind Dr. Ian Malcolm, der verletzt am Boden liegt, Dr. Alan Grant zusammen mit Ellie Sattler und im Jeep ist John Hammond zu sehen, die alle wiederum vor ein paar Dinosauriern flüchten. Und zwar einem Velociraptor und einem Tyrannosaurus Rex. Der Stil ist eher niedlich gehalten, was dem Humor zuträglich ist. Weniger ist offenbar mehr, hat sich der Designer hier gedacht und alles auf einer imaginären Linie platziert.
Die Verarbeitung ist wieder gut. Der Druck wirkt solide. Die Farben sind intensiv und es gibt keinerlei störende Gerüche. Lediglich der Stoff scheint immer dünner zu werden, aber das kann auch eine Täuschung sein.

Als nächstes kommt ein Klassiker an die Reihe. Wenn man an große Monster denkt, dann kommt einem irgendwann, wenn nicht sogar als Erstes, Godzilla in den Sinn. In diesem Fall ist es ein 19cm Plüsch-Godzilla in hellem Blau, mit großen gelben Augen, dunkelblauen Stacheln auf dem Rücken. Trotzdem Godzilla ziemlich grimmig schaut, ist es irgendwie niedlich.
Als Hersteller tritt Kidrobot auf, wodurch auch die Qualität gesichert ist. Die Nähte sind gut verarbeitet, der Stoff ist weich und auch die Füllung ist genau richtig dosiert, sodass Godzilla kuschelig und fest, aber nicht hart ist.
Ja ich weiß, das klingt jetzt ziemlich komisch, aber ich muss sagen, dass ich von der Figur wirklich positiv überrascht bin.

Nach Godzilla und Jurassic Park kommen die Ghostbusters. Und wer hat sich nicht schon immer mal gewünscht einen der berühmten Protonenpacks auf dem Rücken zu tragen. So ein klein wenig ist das Dank des Rucksackbeutels aus dieser Lootcrate-Box nun endlich möglich. Mit 32x45cm bietet das Backpack auch richtig viel Platz. Der Stoff ist zwar recht dünn, aber stabil und die Nähte sind auch weit genug gefasst, sodass sie nicht sofort wieder aufreißen, wenn man den Rucksack etwas stark belädt. Der Druck wirkt qualitativ sehr gut und hat eine leicht gummiartige Textur. Bänder und Ösen sind ebenfalls gut verarbeitet und bieten bisher keinen Anlass zur Kritik.

Unter dem Ghostbusters-Backpack kommt eine Art Schild zum Vorschein. Eine ca. A5 großes Hologrammbild auf dicker Pappe mit einem Wechselmotiv zu Hulk und Bruce Banner von Alex Ross. Als Grundlage dient hierbei das Covermotiv zu Savage Hulk Nummer 1 von Alex Ross zum 75. Marvel-Jubiläum. Das Mini-Hologramposter ist leicht gewölbt und sehr stabil. Der 3D-Effekt kommt auch sehr gut zur Geltung, allerdings muss auch das Licht passen, da sonst alles irgendwie ineinander verschwimmt.

Wie immer darf auch der Pin nicht fehlen. Passend zum Hauptfranchise das diesmal mit drei „Beiträgen“ dabei ist, wenn man den Pin dazu zählt, ist es ein Dilophosaurier mit aufgefalteter Halskrause, der bedrohlich dem vermeintlichen gegenüber Säure ins Gesicht spucken möchte. Mit nur 3x2cm ist er allerdings etwas kleiner, als die bisherigen Pins, dafür ist er wesentlich farbenfreudiger. Aber ich muss gestehen, dass dieser kleine Pin, genauso wie ein späteres Gadget, so einige alte Erinnerungen hervorruft.

Natürlich gibt es auch wieder den „Beipackzettel“, der alles auflistet, was in der Box enthalten sein sollte und auch ist. Neben Thema, Kurzzusammenfassungen und Herstellerangaben gibt es auf der Rückseite noch Werbung für den „Deadpool Club Merc“ bei dem man vierteljährlich eine Box mit „hochwertigen“ Deadpool-Merch bekommt und die Chance hat auf eine von drei Mega Crates im Wert von jeweils mehr als 500$, mit Inhalten wie einem 4K Ultra HD Roku Smart LED TV mit 55“ Bildschirmdiagonale oder eine Thor: Ragnarock Hulk Statur von Sideshow.
Wie beim letzten Special liste ich hier auch noch kurz die Digital Comics auf, die im Juni der Box „beilagen“ und über Comixology abgerufen werden konnten. Da wäre zum einen die erste Ausgabe der fünfteiligen „World War Hulk“-Miniserie und ebenfalls die erste Ausgabe von „Thanos vs. Hulk“, die insgesamt 4 Ausgaben umfasst. Wie gewohnt sind die Comics in Englisch.

Zu guter Letzt kommt erneut der Modus, bei dem man die Lootcrate-Boxen in etwas zum Thema Passendes verwandeln kann. Leider fallen die derzeitigen „Bastelbögen“ nicht mehr wirklich kreativ aus, zumindest was die Bastelei betrifft. Ein Einfaches auf Links drehen und schon hat man etwas anders Bedrucktes, das zwar zugegebenermaßen zum Thema passt, aber doch etwas lieblos wirkt. In diesem Fall ist es Dennis Nedrys Computermonitor nach seinem Hackerversuch, der zur Eingabe des richtigen Passworts auffordert. „Du hast das Zauberwort nicht gesagt“ lautete der Satz auf Deutsch, die englische Version kann man hoffentlich auf den Fotos gut lesen.

Und damit ist auch diese Box wieder ausgepackt. Für den Juli habe ich noch einmal zugeschlagen, weil mir die Franchise ebenfalls wieder zusagten, zumindest überwiegend. Aber sie ist noch nicht verschickt, und falls sie erneut im Zoll hängen bleibt, wird es sowieso erst in einem Monat etwas mit einem neuen Fotospecial. So, zum Schluss kommt noch der übliche Schrott mit den rechtlichen Angaben, sprich alles meine Fotos, nix mit klauen und woanders verwenden.
Bis zum nächsten Special, Freunde des Lootmerchs.

Copyright aller verwendeten Bilder/Fotos © 2018 Thomas „Mueli77“ Mülbradt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.