Ma-Co-Re-Mix (Vol. 87) [Howard the Duck Nr. 3 & Spider-Gwen Nr. 3]

Stück für Stück arbeite ich mich auch bei den Trades weiter nach vorne. Ich hätte bei meiner Planung nicht gedacht, dass es mitunter so knapp werden würde. Aber vielleicht brauche ich nur ein bisschen mehr planen. Bisher waren die Trades recht schmal mit vier bis fünf US-Ausgaben, aber das ist nicht jedes Mal so. Nun, ich werde schauen, wie lange ich das so schaffe. Im schlimmsten Fall fällt es mal aus. Das wäre ja nicht ganz so schlimm, oder?

MaCoReMix

Howard the Duck Nr. 3: Sein schwerster Fall [Juli 2017]

Autor: Chip Zdarsky
Zeichner: Kevin Maguire, Joe Quinones
Format: Softcover
Umfang: 116 Seiten
Inhalt: Howard the Duck (2016) 7-11
Verlag: Panini Comics
Preis: 14,99 Euro

So langsam hat Howard den Schnabel voll von seinem Leben. Andauernd wird er gejagt, er hat keine Ruhe und so richtig zufrieden ist er auch nicht. Die einzige Person, die ihm etwas bedeutet, Beverly, will ihr Leben selbst erst einmal in den Griff bekommen. Als ob das alles nicht reichen würde, taucht plötzlich in Howards Detektei die Schauspielerin Lea Thompson auf, die über mysteriöse Erinnerungen klagt, und Howard bitten möchte dem nachzugehen. Wie sich herausstellt, wird Howards Leben seit geraumer Zeit von Mojo, Chipp und Jho gesteuert …

Im letzten Band der aberwitzigen Serie drehen Autor Chip Zdarsky und Zeichner Joe Quinones noch einmal richtig auf. Nachdem Howard im letzten Band wieder auf die Erde zurückgekehrt ist, beginnt dieser band erst einmal mit einem Rückblenden-Abenteuer im Wilden Land mit Steve Rogers, Spider-Man, She-Hulk und Daredevil. Doch wer glaubt, dass dies schon das verrückteste ist, was den Beiden Künstlern hier eingefallen ist, dann muss ich denjenigen enttäuschen. Oder eben auch nicht. Denn nach diesem absolut verqueren Abenteuer wird es noch verrückter, indem sich die Künstler einfach selbst mit einbauen und dies nicht einmal verstecken, sondern so richtig schön offensichtlich tun. Und irgendwie frage ich mich, ob Chip Zdarsky irgendetwas verarbeiten muss, denn wieso sonst, sollte er sich als Schurke darstellen?
Joe Quinones Zeichnungen sind nach wie vor ideal für die Reihe um Chip Zdarskys verrückte Ideen umzusetzen. Außergewöhnliche Figuren, Außerirdische, Fabelwesen, alles Mögliche bevölkert diesen Band und Joe kann sich bei den „Kreaturen“ so richtig austoben. Hinzu kommen noch die Transformationsmöglichkeiten von Howards „Partnerin“ Tara Tam, die langsam aber sicher mit ihren Kräften immer besser zurechtkommt und es sogar schafft, sich in eine Art Cyborg zu verwandeln. Die erste Story in diesem Band wurde von Kevin Maguire umgesetzt, dessen Stil wesentlich realistischer ist, was man eben realistisch nennt, wenn Dinosaurier umherrennen.

Der letzte Band von Howard the Duck und mir blutet ein wenig das Herz. Die Abenteuer waren schräg, abgedreht und dennoch liebenswert und ich weiß, dass ich diese Art von Geschichten vermissen werde. Zwar ist Zdarsky nicht ganz so „gut“ wie Howards Vater Steve Gerber, aber er hat es dennoch geschafft, Howard auch für das aktuelle Jahrtausend frisch zu machen. Und so hoffe ich, dass Howard vielleicht irgendwann wieder eine Chance erhält. Ich wäre auf jeden Fall gerne wieder mit dabei.

Spider-Gwen Nr. 3: Nie mehr Spider-Gwen? [August 2017]

Autor: Jason Latour
Zeichner: Robbi Rodriguez
Format: Softcover
Umfang: 116 Seiten
Inhalt: Spider-Gwen (2015 [II]) 9-13
Verlag: Panini Comics
Preis: 14,99 Euro

Die letzten Ereignisse haben auch bei Gwen ihre Spuren hinterlassen. Seit sie ihre Kräfte verloren hat und sie nur noch durch ein Hilfsmittel aktivieren kann, stellt sie ihr Dasein infrage. Was bedeutet es ihr, Spider-Woman zu sein. Welchen Stellenwert hat Gwen Stacy. Dabei können ihr leider auch ihre Freundinnen und Bandkolleginnen nicht helfen. Das alleine wäre schon schwierig genug, wenn nicht auch noch plötzlich der Polizist Frank Castle auftauchen und das Leben gemeinsam mit Kraven schwer machen würde. Aber auch das ist noch nicht alles. Gwens Vater muss sich nun auch noch für sein Verhalten und der Geheimnisse um Spider-Woman verantworten …

Autor Jason Latour nimmt eine der bekanntesten Storylines des klassischen Spider-Mans und transferiert sie in die Neuzeit. Das ist an sich nichts neues, und wurde bereits mehrfach bei anderen „Spider-Men“ getan, aber hier hat sich Latour dem wesentlichen Teil der Story gewidmet. Auch Gwen wird von Selbstzweifeln zerfressen, wie damals auch schon Peter Parker, und selbst wenn die ikonische Szene mit dem Kostüm im Mülleimer fehlt, ist die Stimmung doch ähnlich. Latour ruht sich aber nicht alleine auf dieser Story aus, sondern packt mit einem durchgedrehten Frank Castle noch eine weitere Bedrohung oben drauf, plus der Angst Gwens um ihren Vater. Ziemlich viele psychische Belastungen für ein Mädel, das gerade seine Spinnenkräfte verloren hat und damit erst einmal klarkommen muss.
Und dann sind da Robbie Rodriguez‘ Zeichnungen, die wie immer perfekt in Szene setzen, was auch immer Latour sich ausgedacht hat. Dabei sind es neben dem ungewöhnlichen und dennoch extrem dynamischen Zeichenstil auch das Storytelling, die Anordnung der Panels, die den Storys sehr zugutekommen. Und dann wäre da noch die Farbgebung, die mit ihrer ungewöhnlichen Farbpalette überzeugt und sich somit von den üblichen Serien abhebt, aber kein wirkliches Alleinstellungsmerkmal darstellt. Denn auch andere, leider teils nicht in Deutschland veröffentlichte Serien, weisen ähnliche Eigenschaften auf.

Das große Wirrwarr in Gwens Kopf spiegelt sich auch im Artwork wieder und stellt somit eine perfekte Symbiose dar. Und auch wenn die Basis nicht wirklich neu ist, schafft Latour dennoch eine eigenständige Version dessen. Zumal die weiteren Komponenten gelungene Ergänzungen darstellen.

Amazon Partnerlink:

„Howard the Duck Nr. 3: Sein schwerster Fall“ Paperback bei Amazon bestellen.
„Spider-Gwen Nr. 3: Nie mehr Spider-Gwen?“ Paperback bei Amazon bestellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.