Indie- & Undergroundcomics (Vol. 4) [WHOA! Comics Nr. 16 & TNA United Switched]

Die heutige Ausgabe dieser Reviewserie widmet sich zwei Anthologie-Heften. Zum einen die noch aktuelle Ausgabe von Plem Plems „WHOA! Comics“-Reihe, bevor hoffentlich bald die 17. Ausgabe erscheint, und der One Shot zum 15-jährigen TheNextArt-Verlagsjubiläum, welches über Kickstarter finanziert wurde.

WHOA! Comics Nr. 13 [Mai 2019]

Autor: Peter Dörp, Kevin Woody, Lukasz Kowalczuk, Jarred A. Luján, Anna Szymborska
Zeichner:
Sascha Dörp, Kevin Woody, Lukasz Kowalczuk, Andreas Butzbach, Viícius Carreiro, Linda Campbell, Anna Szymborska
Format:
Heft
Umfang:
28 Seiten
Verlag:
Plem Plem Productions
Preis:
4,90 Euro

Info: Erschien ein wenig verspätet

An seinem ersten Tag in Berlin wollte sich Kriminalkommissar Ernst Gennat eigentlich nur seinen neuen Arbeitsplatz und seien Kollegen ansehen, löst aber so ganz nebenbei schon seinen ersten Fall …
Der Tag ist so heiß, dass selbst zwei Scheiben Toast nicht kalt bleiben und in das Liebesgetümmel stürzen, wenn da nicht der Mensch wäre …
Das nicht alle Menschen schlecht sind, wissen wir oftmals schon. Aber was wäre, wenn andere Rassen nicht so denken würden? Oder zumindest die Mehrheit?
Beschaffungskriminalität ist ja schon eine schwerwiegende Sache, aber wenn man jetzt nicht einmal mehr seinem Partner trauen kann, was soll dann aus uns werden?
Teilen ist nicht einfach. Vor allem dann, wenn immer wieder jemand kommt und sich selbst bedient …

Die sechzehnte Ausgabe der WHOA! Comis-Anthologie ist erneut vollgepackt mit einer wunderbaren Mischung an unterschiedlichsten Geschichten, verschiedenster Genres. Aber mein neuer Favorit ist auf jeden Fall „Der Buddha von Berlin“ von den Dörps und das obwohl ich das Setting zu Beginn des 20. Jahrhunderts eigentlich in keiner Form mag. Bisher waren fast alle Storys die um die Jahrhundertwende des 20. Jahrhunderts spielten in meinen Augen todlangweilig. Umso besser natürlich, dass es endlich jemand geschafft hat dieses „Vorurteil“ meinerseits zu durchbrechen. Aber auch die weiteren Geschichten, wie der One-Pager von Lukasz Kowalczuk, oder „Der erste Traum“ von Anna Szymborska, die beide eher in die surreale Schiene der Erzählungen mit tiefsinnigen Botschaften einzuordnen sind, können mich überzeugen. Hier muss man sich allerdings auf die jeweiligen Stile einlassen, da es sonst nicht funktioniert. Wesentlich flapsiger und mehr auf den Humor fokussiert kommt die Kurzgeschichte von Kevin Woody daher, hat aber leider auch ein sehr vorhersehbares Ende, was die Freude, zumindest bei mir, etwas mindert. Inhaltlich sehr flach, dafür aber actionreich und mit einer guten Schlusspointe und visuell extrem außergewöhnlich ist „Kein Service“ vom Trio Luján/Carreiro/Campbell.

Auch diese Ausgabe hat mich wieder von Anfang bis Ende überzeugt. „Der Buddha von Berlin“ ist nicht nur mein Favorit in dieser Ausgabe, sondern auch ein würdiger Nachfolger von Andreas Butzbachs „Der Typ ohne Hose“. Nicht schlecht, aber am wenigstens überzeugt hat mich die Toastbrot-Romanze. Nun heißt es wieder warten, bis die nächste Ausgabe erscheint, was hoffentlich bald der Fall sein wird. Derzeit ist die Erscheinungsweise von einer Ausgabe pro Quartal leider nicht ganz zu halten.

TNA United – Switched [Juni 2019]

Autor: Sebastian Schwarzbold, Tomppa, Robert Heracles, Sascha Dörp, Matt Fynch, Michael Feldmann, HOK
Zeichner: HOK, Sascha Dörp, Sebastian Drewniok, Michael Feldmann, Tomppa, Matt Fynch
Format: Softcover
Umfang: 48 Seiten
Verlag: TheNextArt
Preis: 9,00 Euro
Info: Anthologie-One Shot zum 15-jährigen Verlagsjubiläum. Kickstarter-Unterstützer erhielten neben einer von allen beteiligten Künstlern signierten Ausgabe noch diverse Belohnungen, die sich nach der Höhe des Unterstützungsbeitrages richteten.

Es ist Nachts gegen dreiviertel Vier, während irgendeiner ComicCon, als der TheNextArt-Verleger Sebastian Schwarzbold gemeinsam mit drei seiner Stammzeichner, Heinz Olaf Klöppel, Michael Feldmann und Thomas „Tomppa“ Leopold den Abend gemeinsam ausklingen lässt und die Idee zu einer neuen Anthologie zum 15-jährigen Verlagsjubiläum geboren wird. Die Idee ist es Kurzgeschichten aus den erfolgreichsten Serien zu erzählen und diesmal aber die Zeichner untereinander zu tauschen. Das Ergebnis ist „TNA United – Switched“!

TheNextArt ist mir als Verlag durchaus ein Begriff und zwar schon seit der zweiten Ausgabe von Tomppas „Der Engel“. Seitdem verfolge ich einige der Publikationen sogar regelmäßig. Neben Tomppas „Der Engel“ sind das „The Counselor“ ebenfalls von Tomppa und zusammen mit Robert Herakles, „Touch“ und „Thief Sisters“ von Heinz-Olaf Klöppel (HOK), sowie die Ustica-Verschwörung von Michael Feldmann und „Tank“ von Sebastian Drewniok. Und ja, ich kenne auch einige der anderen Serien, verfolge diese aber nicht aktiv, derzeit zumindest. Dennoch finde ich die Grundidee sehr interessant und auch die Umsetzung ist einfach nur faszinierend. Wie schon bei „TNA United“ vor ca. fünf Jahren, das Review findet ihr übrigens HIER, ist es besonders die zeichnerische Mischung, die diese Ausgabe so ungewöhnlich macht. Während die reguläre Ausgabe inzwischen im TheNextArt-Shop zu finden ist, bin ich einer der Kickstarter-Unterstützer und habe neben der regulären Ausgabe, die allerdings von allen beteiligten Künstlern signiert wurde, auch noch ein Set an Artprints zu den Covern der Eratsausgaben plus einen Bonusprint, die ebenfalls alle von den jeweiligen Künstlern signiert wurden, erhalten. Als Sammler ist das natürlich ein ganz besonderes Set.

Doch auch ohne diese Extras ist der Band ein schönes Jubiläumsschmankerl für die Fans und treuen Verlagskunden. Dabei gibt es neben zusätzlichen Einblicken in einige der Heftserien auch ein paar sehr witzige und nicht ganz ernst gemeinte Infos zum Verlagswesen, sowie Anspielungen auf größere und kleinere Erfolge des eigenen Verlages und natürlich auch der großen amerikanischen Vorbilder.

Shoplinks:

„WHOA! Comics“ Nr. 16 bei Plem Plem Productions bestellen.
„WHOA! Comics“-Abo bei Plem Plem Productions abschließen.
„TNA United – Switched“ bei TheNextArt bestellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.