Marvel Must-Have: Der Tod von Wolverine [Panini Comics, November 2020]

In der durchaus hochwertig gestalteten Hardcoverreihe „Marvel Must-Have“ veröffentlicht Panini besondere Meilensteine der Marvel Comic-Geschichte in kompakter Form und Aufmachung mit Hintergrundinfos und Zusatzmaterial und richtet sich somit vorwiegend an Einsteiger und Neulinge, oder auch Gelegenheitsleser, die sich nicht so gut im Marvel Universum auskennen, oder eben gerade erst einsteigen. Die meisten dieser Geschichten sind zwar teils fest verankert in der Marvel Historie, doch die Art der Veröffentlichung macht es hier wieder recht einfach, die Geschichten dennoch in vollem Umfang genießen zu können …

Marvel Must-Have: Der Tod von Wolverine

Autor/in: Charles Soule
Zeichner/in:
Steve McNiven
Format:
Hardcover
Umfang:
116 Seiten
Inhalt:
Death of Wolverine (2014) 1-4
Verlag:
Panini Comics
Preis:
19,00 Euro

Lange Zeit galt Wolverine als unbesiegbar und unsterblich und das nur dank seiner Selbstheilungskräfte. Doch nun hat ein außerirdisches Virus Logan seiner Selbstheilungskräfte beraubt und nun können auch die klügsten Köpfe ihm nicht mehr helfen, während Wolverine langsam an einer Adamantiumvergiftung, durch sein eigenes mit diesem Metall überzogenes Skelett, stirbt. Die Unterwelt hat schnell von seinem Zustand Wind bekommen und ein Kopfgeld auf den kanadischen Helden ausgesetzt. Doch bevor irgendjemand sein Ziel erreichen soll, hat Logan noch eine eigene Rechnung offen, die er unbedingt begleichen will …

Mit „Der Tod von Wolverine“, der ursprünglich vierteiligen Miniserie „Death of Wolverine“ schuf Charles Soule nicht nur einen Meilenstein der Marvel Comic-Geschichte, sondern beendete auch eine über achtzehn Monate andauernde Odyssee, in denen der Tod ein stetiger Begleiter Wolverines war. In nur vier Ausgaben entwickelt sich eine spannende Story, die erst auf den letzten Seiten so richtig in einem, wenn auch vergleichsweise „ruhigeren“ Finale gipfelt. Für Soule ist wohl eher der Weg das Ziel und dies merkt man der Story auch an. Der Wechsel zwischen nachdenklich und dramatisch spannenden Momenten, denen rasante und actionreiche Passagen gegenüberstehen, lässt dem Leser zwischendurch immer wieder die Möglichkeit „zu Atem“ zu kommen, zieht aber dennoch kontinuierlich straff an „den Zügeln“, um ihn nicht loszulassen.

Mit Steve McNiven wurde hier gleich in zweifacher Hinsicht der perfekte Kandidat für die Umsetzung dieser epischen Story gefunden. Nicht nur, dass McNivens Stil ideal zu Wolverine passt, auch das beide Kanadier sind „schmückt“ diese Umstände zusätzlich. Der überaus realistische Stil McNivens bildet daher auch eine Art Grundgerüst für die Glaubwürdigkeit dieser Erzählung, wobei mir durchaus bewusst ist, das „Glaubwürdigkeit“ bei Superheldencomics ein zweischneidiges Schwert sein kann. Wobei es gerade das Quäntchen Realismus ist, welches der Geschichte hier die passende Würze gibt. Und auch wenn man es eigentlich erwarten würde, gibt es weitaus weniger „Wolverine-Action“ in diesem Band zu sehen, gerade genug, um die Handlung voranzutreiben, den Leser bei der Stange zu halten und damit die durchweg sehr gut choreografierten Actionszenen wunderbar aussehen, ohne dass die ruhigeren Passagen darunter leiden müssen.

Wer also ist jetzt die Hauptzielgruppe für einen solchen Band. Sicher sind 19 Euro nicht für jeden eine Kleinigkeit, erst recht, wenn man neu ist und für sein Geld möglichst viel „Comic“ haben möchte. Da sind fast 20 Euro für nur etwas mehr als 100 Seiten etwas, dass man sich genauer überlegt. Konzentriert man sich lediglich auf den reinen Comicanteil, so mag das auch fast stimmen. Panini jedoch hat neben der edlen und einheitlichen Aufmachung der gesamten Marvel Must-Have-Reihe jedoch auch darauf geachtet, dass neue oder Gelegenheitsleser mit den notwendigen und passenden Zusatzinfos ausgestattet werden und darüber hinaus auch noch Tipps erhalten, um weiter in den Marvel Kosmos abzutauchen. Schaut man sich also das Gesamtpaket an, gibt es gerade für diese Zielgruppe ein rundum gelungenes Paket, welches nicht viele Wünsche übrig lässt.

Copyright aller verwendeten Bilder © 2014-2020 Marvel Characters B.V. / Panini Comics

Partnerlinks:

„Marvel Must Have: Der Tod von Wolverine“ bei Panini Comics bestellen.
„Marvel Must Have: Der Tod von Wolverine“ bei Amazon bestellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.