Manga (12) [Detektiv Conan Nr. 64 & Yotsuba&! Nr. 6]

Ich arbeite mich langsam vorwärts. Auch bei den Manga, die inzwischen einen ganz schön beachtlichen Stapel erreicht haben. Bei Detektiv Conan sind es inzwischen über 25 Bände. Und dann wären da noch die anderen Serien. „Sailor Moon“, „Yotsuba“, „Kaito Kid“, usw.
Es wird also nicht wirklich weniger. Aber ich werde mir Mühe geben, um auch diesen Stapel abzuarbeiten …

Manga

Detektiv Conan Nr. 64 [November 2009]

Autor: Gosho Aoyama
Zeichner: Gosho Aoyama
Format: Manga
Umfang: 192 Seiten
Inhalt: Meitantei Conan Vol.64
Verlag: Egmont Manga
Preis: 6,00 Euro

Der Mord auf einer kleinen Felsinsel ist erst der Anfang. Mehr als ein paar Fischnamen hat das weibliche Opfer nicht als Hinweis hinterlassen. Doch der Mörder muss einer ihrer Freunde sein. Nur wer? Doch selbst als dieser Fall gelöst ist, hat Conan keine Chance zu durchatmen. Kurze Zeit später steht eine neue Klientin in Kogoro Moris Detektei, die einen Jungen aus ihrer Vergangenheit sucht, welcher ihr damals als kleines Mädchen das Leben rettete. Ironischerweise kreuzt sich dieser Fall mit einem alten Fall von Hauptkommissar Matsumoto, der bei eben jenem Fall seine markante Narbe über dem linken Auge erhalten hat …

Ein paar weitere Fälle, die aber insgesamt nichts zur Hintergrundgeschichte beitragen und teilweise sogar recht vorhersehbar sind. Der erste Fall ist sogar nur lösbar, wenn man die oftmals bekannten japanischen Wortspiele kennt, was für uns als Europäer trotz Erklärung nicht wirklich befriedigend ist. Etwas spannender ist da schon der darauf folgende Doppelfall, der aber wiederum in Teilen zu schnell gelöst ist. Zumindest von mir, während des Lesens. Denn hier habe ich schon nach dem ersten Kapitel den Gesuchten erkannt.
Optisch bleibt sich Goshoy Aoyama und sein Team an Zeichnern treu. Alle Figuren sehen bekannt und absolut identisch aus. Leider gibt es auch kaum Weiterentwicklungen zu entdecken. Bei einer so lange laufenden Serie müsste es zumindest minimale Änderungen zu sehen geben, aber insgesamt sind diese bisher marginal.

Trotz der angebrachten Kritikpunkte macht Conan auch weiterhin Spaß. Ich mag Kriminalgeschichten und das Mitraten ist einer der Punkte, die ich am wichtigsten finde. Auch wenn es bei Detektiv Conan durch die japanische Herkunft manchmal etwas merkwürdig ist, weil viel auf die Sprache, Sprichwörter und andere Eigenheiten gesetzt wird. Dadurch werden die Fälle zwar nicht weniger spannend, aber zusätzliche Erklärungen nehmen schon ein gewisses Maß an Freude.

Yotsuba&! Nr. 6 [November 2008]

Autor: Kiyohiko Azuma
Zeichner: Kiyohiko Azuma
Format: Manga
Umfang: 208 Seiten
Inhalt: Yotsuba&! Vol. 6
Verlag: Tokyopop
Preis: 6,50 Euro

Die Schule ist ja noch so fern. Dabei würde Yotsuba doch schon so gerne etwas lernen. Immerhin gehen ihre Freundinnen Ena und Miura auch dahin. Das macht sicher viel Spaß. Ja, sicher. Mit Papa lernt sie auch sehr viel. Wie Recycling funktioniert zum Beispiel. Oder Fahrradfahren. Aber auch als Milchlieferservice macht sich Yotsuba wirklich gut. Oder sie hilft Papa und Jumbo dabei ein Regal zusammenzubauen …

Die kleine Yotsuba ist einfach eine Mangafigur, die es schwerfällt, nicht gerne zu haben. Sie ist niedlich, lebenslustig und offen für alle Fragen der Welt. Mit ihrer direkten und ehrlichen Art, auch wenn sie manchmal sehr naiv erscheint, katapultiert sie sich binnen weniger Panels in die herzen des Lesers. Zumindest in meines. Denn seit dem ersten Band ist es immer wieder ein Erlebnis Yotsuba und ihren Vater bei den einfachsten und alltäglichsten Aufgaben zu beobachten.
Zeichnerisch ist es wie bei vielen anderen Manga auch. Absolut identische Zeichnungen ohne Weiterentwicklung und visuelle Veränderungen. Dennoch sehen die Bilder, die eine Mischung aus realen Bildern und dominanten SD-Elementen darstellen, sehr harmonisch aus und stören sich nicht an ihrer Gegensätzlichkeit.

Schon 6 Bände sind es mit Yotsuba und es wird immer noch nicht langweilig. Selbst beid en alltäglichsten Aufgaben, so langweilig sie im Normalfall auch wären, werden mit Yotsuba zu einem Abenteuer. Einem sehr unterhaltsamen Abenteuer sogar.

Amazon Partnerlinks:

„Detektiv Conan“ Band Nr. 64 bei Amazon bestellen.
„Yotsuba&!“ Band Nr. 6 bei Amazon bestellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.