WHOA! Comics Nr. 12 [Plem Plem Productions, Oktober 2017]

Bevor, voraussichtlich im Februar 2018, die dreizehnte Ausgabe der Comic-Anthologie-Reihe „WHOA! Comics“ erscheint, habe ich mir die bis dato letzte Ausgabe angesehen und, ihr werdet kaum überrascht sein, das kann ich schon vorwegnehmen, sie hat mir wieder viel Freude bereitet …

WHOA! Comics Nr. 12

Autor: Andraes Butzbach, Darren Strecker, Hannes Radke, Mark Laszlo, Guy LeMay
Zeichner: Andraes Butzbach, Darren Strecker, Hannes Radke, Mark Laszlo, Guy LeMay
Format: Heft
Umfang: 32 Seiten
Verlag: Plem Plem Productions
Preis: 4,90 Euro

Der Typ ohne Hose erfährt, dass er eigentlich ein Typ ohne Leben sein müsste, wenn man das auf sein Loch im Kopf bezieht, wodurch erst kürzlich eine Pistolenkugel gegangen ist, und zwei Jungs transportieren ein mysteriöses Wesen in einer Box, welches sie erst kürzlich gefangen haben, ohne genau zu wissen, was es eigentlich ist. Seltsame Objekte landen auf der Erde und scheinen die örtlichen Bewohner zu bedrohen, während so manche Dämonen oftmals nicht nur im Kopf existieren und andere wiederum nur allzu leicht entfesselt werden können, wenn man sich nicht unter Kontrolle hat …

Diesmal leider nur fünf kunterbunte Geschichten, da „Der Typ ohne Hose“ eine Seite länger war, was dem Gesamtspaß an dem Heft aber keinen Abbruch tut. Inzwischen ist es sogar so, dass selbst die Einleitungen ein wichtiger Teil des Heftes geworden sind. Zumindest geht es mir so, da ich mir die Einleitungen sehr genau durchlese und bereits hier das eine oder andere Mal schmunzele oder nachdenklich werde. Man spürt einfach auf jeder Seite, dass es ich bei dieser Reihe inzwischen um ein Herzensprojekt von Thorsten Brochhaus handelt. Mit viel Liebe werden Geschichten ausgesucht, von der Plem Plem-Familie übersetzt, gelettert und dann dem Leser präsentiert.
Diesmal sind es vorwiegend skurrile Geschichten mit etwas anderem Humor und einer gewissen Nachdenklichkeit. Dennoch wirkt die Ausgabe zu keiner Zeit düster, sondern immer leicht fröhlich, was durchaus komisch ist, da einige der Zeichnungen auf den ersten Blick keinerlei Fröhlichkeit versprühen.

Die WHOA! Comics sind jedesmal wie eine Comic-Wundertüte. Man weiß nicht was man bekommt. Naja, fast nicht, wenn man von einigen Fortsetzungsgeschichten absieht, und es ist jedes Mal etwas Neues dabei, wenn man von den Fortsetzungsgeschichten absieht. Und dann die abwechslungsreichen Zeichnungen, wenn man von den Fortsetzungsgeschichten absieht und immer kurze und knackige Geschichten. Naja, wenn man von den Fortsetzungsgeschichten absieht. Also, eigentlich ist so gut wie immer für jeden Geschmack etwas dabei, auch wenn man die Fortsetzungsgeschichten mit einbezieht. Ich freue mich auf jeden fall auf die nächste Ausgabe und kann es kaum abwarten. Bis dahin stehen aber zum Glück noch ein paar andere Veröffentlichungen ins Haus …

Copyright aller verwendeten Bilder © 2017 Plem Plem Productions

Partnerlink:

„WHOA! Comics“ Nr. 12 bei Plem Plem Productions im Shop bestellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.