Plem Plem Productions‘ weihnachtliches Weihnachtsspecial [Plem Plem Productions, Dezember 2017]

Heute ist nicht nur der zweite Weihnachtsfeiertag, und somit das versprochene zweite Weihnachtsreview fällig, sondern auch der 8. Geburtstag meines Sohnes und deshalb habe ich dieses Review schon vorher vorbereitet, damit ich diesen Tag uneingeschränkt meinem Sohn widmen kann. Nun wünsche ich euch auf jeden Fall schon einmal viel Spaß mit diesem Review …

Plem Plem Productions‘ weihnachtliches Weihnachtsspecial

Autor: Henning Mehrtens, Christopher Kloiber, Marc Blinn, Maxim Christof Seehagen
Zeichner: Christopher Kloiber, Thorsten Brochhaus, Marc Blinn, Sascha Dörp, Maxim Christof Seehagen
Format: Heft
Umfang: 32 Seiten
Preis: 6,00 Euro

Während der Weihnachtszeit ist nicht nur der Weihnachtsmann unterwegs, sondern auch eine andere, sehr düstere und gefährliche Kreatur: Krampus und mit dem bekommt es Tracht Man zu tun, während der Shark Farmer etwas kleinere, aber nicht minder schlimmere Fieslinge bekämpfen muss. So überhaupt nicht in Weihnachtsstimmung hingegen ist Riot, der seiner üblichen Beschäftigung nachgeht und böse Buben bestraft. Dafür sind Dopey und Horst den Süßigkeiten verfallen. Ganz besonders Kaugummi und Mr. Kill wird bei seinem besinnlichen Weihnachtsauftrag von einem Selbstmörder gestört, der aber nicht so entschlossen ist, wie er eigentlich sein sollte, wenn er sein Vorhaben wirklich durchführen möchte …
Naja, und Herrmann hat so seine Probleme mit der Kundenhotline vom Weihnachtsmann …

Für besinnliche Weihnachten war Plem Plem Productions bishe rja nicht wirklich bekannt. Zwar gab es schon einige Weihnachtsgrüße für die Kunden und Freunde des Verlages in Form von Postkarten und ähnlichem, aber die waren zum Beispiel mit Mr. Kill nicht wirklich „besinnlich“, sondern eher typisch Plem Plem Productions. Und ähnlich verhält es sich mit diesem Heft. In sechs, nicht fünf, wie es der Verlag selbst angibt, kurzen Kurzgeschichten läutet Plem Plem die Weihnachtszeit ein und dies auf die ganz eigene Art, für die Plem Plem Productions bekannt ist. Dabei haben sich alle bekannten Autoren des Verlages zusammengefunden, inklusive Gründer und CEO Christopher Kloiber, Stammautor und Mr. Kill-Erfinder Henning Mehrtens, Metaverse- Mitbegründer Marc Blinn und dem jungen Künstlergenie Maxim Seehagen. Alle wünschen den Fans und Lesern von Plem Plem mit diesem Special Frohe Weihnachten.

Aber so ein Heft lebt ja schließlich nicht nur davon, dass sich jemand die Geschichten ausdenkt, sondern auch jenen, die sie visuell zu Papier bringen. Dass dabei ganz klar auch Chris den Zeichenstift schwingt undDopey und Horst und auch Tracht Man samt Krampus visuell inszeniert, wobei mich seine Version des Krampus ein wenig an den aus dem gleichnamigen Horrorfilm erinnert plus ein bisschen Spawn-Einfluss. Marc Blinn setzt seinen Antihelden Riot gekonnt in Szene und nutzt dafür lediglich die Farbe Rot und bleibt sonst bei schwarz/weißen Zeichnungen und auch Thorsten Brochhaus darf bei Shark Farmer wieder sein Talent unter Beweis stellen. Für Mr. Kill hingegen darf ein weiteres Mal Sascha Dörp an Zeichenbrett und ja, seine Version des freundlichen Auftragskillers von Nebenan gefällt mir mit jedem Mal besser. Zu Herrmann brauche ich eigentlich nicht viel sagen. Jeder der diesen Blog verfolgt, weiß, dass ich ein großer Fan von Maxim und seinen humorvollen Comicstrips rund um Herrmann bin. Da macht auch dieser One-Pager keine Ausnahme.

Weihnachten mal anders. Das ist etwas, was mir grundsätzlich immer wieder gefällt. Jemand der derzeit nur schwer in Weihnachtsstimmung zu versetzen ist, der findet mit den üblichen Mitteln nur schwer den Zugang zum Fest. Auch wenn ich zwei Kinder habe und es für mich eher eine „Pflichtveranstaltung“ ist. Dann sind solche Veröffentlichungen oder andere außergewöhnliche Sachen zum Weihnachtsfest eher mein Ding. Und dann komme ich sogar ein wenig in Weihnachtsstimmung. Klingt vielleicht verrückt, aber warum auch nicht. Letztendlich sind wir doch alle ein bisschen Plem Plem. Nun wünsche ich euch noch einen schönen zweiten Weihnachtsfeiertag, während ich mit meinem Sohn seinen Geburtstag feiere …

Copyright aller verwendeten Bilder © 2017 Plem Plem Productions

Partnerlink:

„Plem Plem Productions‘ weihnachtliches Weihnachtsspecial“ bei Plem Plem Productions bestellen.
(PS: Das geht auch ohne Probleme noch nach Weihnachten 😉 )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.