Ma-Co-Re-Mix (Vol. 94) [Spider-Gwen Nr. 5 & Spider-Man: Miles Morales Nr. 4]

Heute schicke ich zwei Helden ins Rennen, die zuletzt noch gemeinsam unterwegs waren, und für die es derzeit bei Beiden nicht einfach ist. Aber dafür ist es auch zu keiner Zeit langweilig. Bevor ich jetzt wieder zuviel verrate hier noch der Hinweis, dass es demnächst auch mit „Secret Empire“ losgeht, sodass es zu Überschneidungen bei mehreren Reviewserien kommen kann und wird …

MaCoReMix

Spider-Gwen Nr. 5: Dunkle Bestimmung [Jul 2018]

Autor: Hannah Blumenreich, Jason Latour
Zeichner: Hannah Blumenreich, Jorge Coelho, Robbie Rodriguez
Format: Softcover
Umfang: 140 Seiten
Inhalt: Spider-Gwen (2015 II) 19-24
Verlag: Panini Comics
Preis: 16,99 Euro

Gwen hat es nicht leicht. Ihr Vater sitzt nach wie vor im Gefängnis, nur um sie zu schützen und dann taucht auch noch Matt Murdock auf, um Gwen einen Auftrag zu erteilen. Sie soll Harry Osborn, der aufgrund des Kontakts mit dem Echsenserum, das langsam dazu führt, dass Harry die Kontrolle verliert, zurückbringen, um ihn mit einem mysteriösen Element zu heilen. So richtig schlimm wird es aber, als Wolverine und Kitty Pryde auftauchen und beide ebenfalls Jagd auf Harry machen …

Jason Latour schickt Gwen in immer schwierigere Abenteuer. Immer mehr belastet er die Psyche seiner Heldin und nun kommt noch eine Wesen hinzu, welches schon in der regulären Marvelwelt für Chaos gesorgt hat. Doch zusammen mit der Autorin Hannah Blumenreich schafft er ein spannendes Abenteuer mit viel Drama und Herzschmerz. Auch ist der Titel des Bandes Programm und das gleich auf mehreren Ebenen. Denn Gwen kämpft nicht nur körperlich, sondern vor allem auch geistig gegen Kontrahenten und sich selbst.
Optisch bleibt sich die Serie treu und das bunt/chaotische, was auch den gewissen Reiz der Reihe ausmacht, zieht sich gewohnt von der ersten bis zur letzten Seite. Dass Robbi Rodriguez dabei manchmal bewusst überzeichnet ist ebenfalls ein sehenswertes Stilmittel und gerade die manchmal surreal wirkenden Zeichnungen lassen die Figuren oft nur allzu menschlich wirken.

Leider hat Panini die Serie mit diesem Band erst einmal „ … eine Pause …“ gegönnt, was überzetzt bedeutet. Dass sie eingestellt wurde. Daher geht es mit dem nächsten Band als US-Paperback weiter und dort gibt es mit dem ersten Kapitel ein kleine Überschneidung.

Spider-Man: Miles Morales Nr. 4: Das Ende der Unschuld [Jun 2014]

Autor: Brian Michael Bendis
Zeichner: Oscar Bazaldua, Szymon Kudranski, Nico Leon
Format: Softcover
Umfang: 156 Seiten
Inhalt: Spider-Man (2016) 15-21
Verlag: Panini Comics
Preis: 16,99 Euro

Nach dem letzten Parallelweltenabenteuer mit Spider-Gwen, in das Miles und sein Vater verwickelt waren, wird es jetzt erst richtig problematisch, als Rio Morales, Miles‘ Mutter erfährt, dass ihr Mann heimlich für S.H.I.E.L.D. arbeitet und ihr Sohn Spider-Man ist. Das alleine würde ja schon reichen, um Miles‘ Leben auf den Kopf zu stellen, doch dann wird auch noch seine Freundin Bombshell von Hammerhead verletzt. Voller Wut und ohne Kontrolle beginnt Miles gegen die Unterwelt Amok zu laufen …

Bendis schickt sich an, Abschied von seinem „Helden“ zu nehmen und beginnt damit ein bisschen aufzuräumen. Und so setzt Bendis alle bekannten Elemente für einen klassischen Marvel Comic ein. Gefährliche Gegner, zwischenmenschliche Beziehungen mit viel Drama und Liebe. Raue Action und persönliche Charakterkämpfe und Selbstzweifel lassen Miles und seine Freunde auch dieses Mal wieder sehr lebendig erscheinen.
Mit Oscar Bazaldua, Szymon Kudranski und Nico Leon sind diesmal gleich drei Zeichner an diesem Band beteiligt. Kudranskys düsterer Auftakt eignet sich dabei sehr gut, für die dunkle und gedrückte Stimmung, die die Bekanntgabe der Geheimnisse von Miles und seinem Vater erzeugt. Aber auch Bazaldua und Leon passen sehr gut zu den jeweiligen Ereignissen, auch wenn es da schon wieder etwas bunter und fröhlicher wird.

Ich bin gespannt, wie Bendis den Abschluss schafft und hoffe, dass er es so gestaltet, dass auch die Autoren nach ihm, noch viel mit der Figur anfangen können und so die Freude an Miles möglichst lange erhalten bleibt. Es wäre nämlich wirklich schade, wenn Miles nach Bendis komplett in der Versenkung verschwindet, oder nur noch in Teamserien verheizt wird.

Amazon Partnerlink:

„Spider-Gwen Nr. 5: Dunkle Bestimmung“ Paperback bei Amazon bestellen.
„Spider-Man: Miles Morales Nr. 4: Das Ende der Unschuld“ Paperback bei Amazon bestellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.