Der zerknüllte Brief [März 2022]

Der Finix Verlag hat im Rahmen der Edition Solitaire den ersten Band von Servais: Der zerknüllte Brief herausgebracht. Dies ist mein erster Band des Autors Servais, obwohl ich mir schon seit geraumer Zeit seine Werke aus dem Epsilon Verlag zulegen wollte. Die Geschichte ist emotional erzählt, spannend inszeniert und hervorragend gezeichnet. Unbedingt reinlesen!

bf6251c0b12efde419be207dcacc1a22_norm

Der zerknüllte Brief

Autor: Jean-Claude Servais
Zeichner: Jean-Claude Servais, (Farben: Raives)
Format: Hardcover (22.9 x 1.4 x 31.9 cm)
Umfang: 92 Seiten
Inhalt: La lettre froissée
Verlag: Finix Verlag / Edition Solitaire
Preis: 26,80 Euro

Jüdische Kinder werden während der Besatzungszeit unter falschen Namen von Pfadfindern im Schloss Chateau de Jamoigne aufgenommen bzw. vor den wirren des Krieges versteckt. Hier lernen die Kinder getrennt von ihren Familien spielerisch als Pfadfinder fernab des deutschen Terrors eine etwas ruhigere Zeit kennen. Eines dieser Kinder verliebt sich in Pauline, die Haushaltsgehilfin. Natürlich ist diese Liebe zu einer erwachsenen Frau aus Sicht des Kindes etwas ganz Besonderes, doch Pauline schenkt dem Kind nur wenig Beachtung. Ein unbeachteter Liebesbrief des Kindes bringt die Sache unaufhörlich ins Rollen. Pauline hat nur Augen für ihren Liebhaber Alexandre. Heimlich treffen die beiden sich nachts in der Scheune. Alexandre ist ein Widerstandskämpfer. Die Gefahr wird immer realer. Können die jüdischen Pfadfinder sich weiterhin versteckt im Schloss aufhalten, oder wird dieses Geheimnis auffliegen? Werden die Deutschen das Schloss stürmen?

315235-20220316101019
Der erste Teil erzählt äußerst präzise und spannend von diesen Ereignissen. Als Leser gewinnt man die Kinder sehr schnell in sein Herz. Man kann sich schnell in die Kinder hineinversetzen. Die damalige Zeit und die Gefahren sind präsent. Da ich früher als Kind selbst ein Pfadfinder gewesen bin, kann ich mich hervorragend mit den Aktivitäten identifizieren.
Pauline als heimliche Liebe eines Kindes, die unerreichbare Liebe eines kleinen Kindes erscheint so nah und doch so fern.  Pauline und Alexandre werden dem Leser ebenfalls sympathisch näher gebracht, doch der zerknüllte Brief bringt den Stein ins Rollen …
Spannend geht es auch im zweiten Teil weiter, denn hier erfahren wir viele Jahre später, was aus den damaligen jüdischen Kindern und Pauline geworden ist.  Jahre später findet ein Wiedersehen der damaligen Kinder im Schloss statt. Pauline jedoch ist mehr als verwirrt und durcheinander. Sie hat die damalige Zeit nicht so gut durchlebt. Was genau in dieser Zeit passiert ist, erfährt der Leser nach und nach in kleinen Häppchen. Pauline gibt sich die Schuld für alles, was geschah. Ist Pauline noch zu retten, oder bleibt sie physisch und psychisch weiter instabil?

315235-20220316101039
Spannend inszeniert und hervorragend gezeichnet, erhält dieser Band von mir eine Kaufempfehlung. Zwischenzeitlich hatte ich kurz den Eindruck, dass die Geschichte etwas zu sehr konstruiert wirkt, doch das trübt den Gesamteindruck nur minimal.
Farblich angepasst an die damalige Zeit, nicht zu bunt und trotzdem kräftig genug, um die Farben hervorragend zur Geltung kommen zu lassen. Eine Geschichte, die bewegt. Eine Geschichte, welche nachhaltig im Kopf bleibt.
Ich würde mir wünschen, dass das Interesse der Leser groß genug erscheint, um weitere Bände im Finix Verlag zu veröffentlichen.

Copyright aller verwendeten Bilder © 2009-2022 Finix Verlag / Edition Solitaire / Dupuis Verlag

Amazon Partnerlinks:

Der zerknüllte Brief bei Amazon bestellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..