Welcome to Germany, Mr. Kill (Mr. Kill Nr. 5) [Plem Plem Productions, Juli 2018]

Im Moment ist Plem Plem Productions echt fleißig. Und erfolgreich auch noch. Und obwohl sich der Output erhöht hat, leidet die Qualität kein bisschen. Aber es gibt eben auch ein paar Serien, die wirklich zum Besten gehören, was der deutsche Indi-Comicmarkt zu bieten hat. Mr. Kill ist eine dieser Serien für mich und so warte ich immer sehr ungeduldig auf die nächste Ausgabe. Inzwischen ist die Serie, die eigentlich nur ein One-Shot sein sollte, bei der Nummer Fünf angelangt und mit jeder Ausgabe werden die Namen der beteiligten Künstler bekannter und „größer“ …

Welcome to Germany, Mr. Kill

Autor: Henning Mehrtens

Zeichner: Stefan Dinter, Elbe Billy, Tomppa

Format: Heft

Umfang: 28 Seiten

Verlag: Plem Plem Productions

Preis: 4,90 Euro

Wenn du weißt, dass dein Leben dem Ende entgegen geht und dir ein Auftragskiller einen kostenfreien Wunsch gewährt, was würdest du dir wünschen. Vor dieser Frage steht der totsterbenskranke Jeffrey Shaffer …
Manchmal gibt es echt komische Aufträge. Selbst für einen Auftragskiller. Doch so, wie das mit Hanno gelaufen ist, war das nun wirklich nicht gedacht …
Was passiert, wenn zwei Auftragskiller aufeinandertreffen und ihre Fähigkeiten messen wollen, zeigt sich, als Berlin zum Schauplatz eines ungewöhnlichen Spiels zwischen Mr. Kill und Saga Sjöberg wird …

Mit drei neuen Geschichten wartet die neueste Ausgabe von Mr. Kill auf und führt den charmanten Auftragskiller nach Europa, genauer gesagt, nach Deutschland. Eigentlich aus den Staaten kommend, war es für Autor Henning Mehrtens nur eine Frage der Zeit, bis er seine Kreation in die eigene persönliche Heimat schickt. Komischerweise sind zwei der Aufträge nicht einmal Mordaufträge und das macht diese Ausgabe sehr abwechslungsreich und ja, auch spannend. Und auch die dritte Geschichte ist kein klassischer Auftragsmord, wodurch das Heft in gewissem Maße eine Besonderheit darstellt. Auch zeigt sich erneut, dass William Lysander Kill wesentlich vielschichtiger ist, als das Klischee des üblichen Auftragskillers und sogar über ein ziemlich großes Herz verfügt.

Die namhaften Künstler habe ich bereits in der Einleitung erwähnt, und wenn man sich die Liste der Künstler ansieht, dann ist das schon in gewisser Weise ein WHO-is-WHO der deutschen Comicszene. Neben dem Wiederholungstäter Elbe Billy, der bereits einige Arbeiten für Plem plem Productions abgeliefert hat, sind erstmals Stefan Dinter mit an Bord und Thomas „tomppa“ Leopold. Der Stuttgarter Comickünstler Stefan Dinter, der unter anderem als Zeichner, Redakteur und Letterer für die verschiedensten deutschen Verlage tätig war und ist, zeichnet die Auftaktgeschichte, bei der Haus-und-Hofkolorist Dennis Lehmann Unterstützung leistet. Tomppa ist dank seinen Comicserien „Der Engel“ und „The Counselor“ (beide habe ich hier auf dem Blog bereits vorgestellt) ein durchaus bekannter Name. Ich kann mir kaum vorstellen, wie sich Autor Henning Mehrtens fühlen muss, dass drei solche Künstler seine Geschichten inzwischen illustrieren und das in einer Qualität, die mit den großen Mainstream-Verlagen ohne Probleme mithalten können.

Mit diesem Heft festigt sich Mr. Kill den Status einer meiner Lieblingsserien aus dem Plem Plem Productions-Verlagsprogramm zu sein. Ähnlich, wie in der WHOA! Comics-Anthologie gibt es zwar wechselnde Zeichner, aber mit Henning Mehrtens und seinem Auftragskiller dennoch eine durchgehende Komponente. Wenn dann sogar noch bekannte US-Künstler wie Chris Giarusso ein Hommage-Cover beisteuert, welches als Bonus am Ende des Heftes Platz findet, zeigt sich, was aus dem eigentlich One-Shot inzwischen geworden ist.
Als kleiner zusätzlicher Bonus liegt dem Heft die dreizehnte Plem Plem Productions Trading Card mit Saga Sjöberg bei.

Copyright aller verwendeten Bilder © 2018 Plem Plem Productions und aller beteiligten Künstler

Shoplink:

„Mr. Kill“ Nr. 5 bei Plem Plem Productions bestellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.