Suicide Squad Nr. 15 [Panini, August 2018)

In diesem Heft hat die Suicide Squad allerhand mit der roten Flut zu tun. Das Leben der gesamten Menschheit steht auf dem Spiel. Die Suicide Squad hat sich aufgeteilt, sie kämpfen zeitgleich auf dem Mond bzw. der Raumstation Argent im Erdorbit und der Erde. In diesem Heft kehrt ein tot geglaubter Held aus der Phantom-Zone zurück. Lasst euch überraschen, wer es sein wird. Das alles ist recht kurzweilig, etwas wuselig aber spannend und auf den Punkt gebracht in Szene gesetzt. Interessant sind die sogenannten Back-up-Geschichten in diesem Heft (in den USA heißen Kurzgeschichten Back-ups). Back-up-Storys können mehrere Funktionen haben, doch in diesem Heft interagieren diese hervorragend mit der Hauptgeschichte. Zusammengefasst bin ich mal wieder sehr zufrieden mit den Suicide Squad und ihren unterhaltsamen Geschichten.

Suicide Squad Nr. 15

Weiterlesen

Moon Knight Nr. 1: Willkommen im neuen Ägypten [Panini Comics, Februar 2017]

Es gibt Helden, die schon immer eine Art Schattendasein fristen. Obwohl ihre Geschichten meist um Welten besser als der Mainstream sind, Top-Autoren und Zeichner sie immer wieder neu erfinden, den Status Quo auf teils innovative Weise verändern und dennoch bleibt ihnen der große Erfolg verwehrt. Einer dieser Helden ist Moon Knight. Viele Serien und Identitäten begleiteten Marc Spector auf seinem Weg, genauso wie eine Unmenge an sehr talentierten Autoren und Zeichnern. Die neueste Inkarnation stammt nun aus der Feder des kanadischen Multitalents Jeff Lemire und dem Zeichner Greg Smallwood. Wie sie dem Diener Konshus erneut auf die Beine helfen wollen, lest ihr nun hier in diesem Review …

Moon Knight Nr. 1: Willkommen im neuen Ägypten

Autor: Jeff Lemire
Zeichner: Greg Smallwood, James Stokoe, Francesco Francavilla, Wilfredo Torres
Format: Softcover
Umfang: 132 Seiten
Inhalt: Moon Knight (2016) 1-5
Verlag: Panini Comics
Preis: 16,99 Euro Weiterlesen