Weihnachten mit den Marvel-Superhelden [Panini, Oktober 2017]

Versprochen ist Versprochen. Und damit meine ich nicht den bekannten Weihnachtsfilm mit Arnold Schwarzenegger, sondern mein Versprechen euch heute am Heiligen Abend ein weihnachtliches Weihnachtsreview zu präsentieren mit einer Weihnachtsausgabe, die den Titel „Weihnachten mit den Marvel-Superhelden“ trägt. So viel Weihnachten auf einmal. Und damit noch nicht genug für dieses Jahr. Denn nachdem es morgen dann ein leider nicht ganz so weihnachtliches JL8 Special gibt (Yale hat bisher leider noch kein neues Weihnachtsmotiv gezeichnet), folgt am Dienstag das Review zu Plem Plems Weihnachtlichem Weihnachtsspecial.
Doch nun wünsche ich euch allen ein Frohes Fest und viel Spaß mit diesem Weihnachtsreview …

Weihnachten mit den Marvel-Superhelden

Autor: Peter David, Abby Denson, Gerry Duggan, Christopher Hastings, Richard Howell, Stan Lee, Ryan North, Karla Pacheco, Steven T. Seagle
Zeichner: Chris Bachalo, Oscar Bazaldua, Danilos S. Beyruth, Myisha Haynes, Steve Lightle, Ron Lim, Sara Pichelli, Nathan Stockman
Format: Hardcover
Umfang: 100 Seiten
Inhalt: Gwenpool Holiday Special: Merry Mix-Up 1, Gwenpool Special 1 (III), Uncanny X-Men (1963) 365, Marvel Holiday Special 1993 (IV) & 1994 (VI), Marvel Holiday Magazine 2010 (II)
Verlag: Panini Comics
Preis: 14,99 Euro

Irgendwas stimmt mit den Feiertagen nicht mehr. Statt Thanksgiving feiern alle Pantsgiving, statt des Weihnachtsmanns kommt Galactus und bringt Geschenke. Alles ist durcheinander und die Einzige die merkt, dass nichts so ist, wie es sein sollte, ist Gwenpool. Also macht sie sich kurzerhand auf den Weg zum Nordpol.
Unterdessen bekommt es Miles mit Fing Fang Foom zu tun und dann tauchen auch noch MODOK, der Red Skull und Thanos auf. Wobei Pantsgiving ohne die Hilfe von Fing Fang Foom auch nicht mehr so erfolgreich wäre.
Dafür bekämpfen Deadpool, Clint Barton und Kate Bishop die kleinen Taschendiebe, die während Weihnachten Hochkonjunktur haben und Colossus trifft auf weihnachtliche Geistererscheinungen.
Spider-Man hingegen kämpft am Rockefeller Center mit ganz irdischen Katastrophen in Form von Elektro.
Und dann wäre da noch der Hulk, der sich als Hobbypsychologe versucht und einen vermeintlichen Selbstmörder am Heiligen Abend von seinem Vorhaben abbringen möchte. Angelica Jones, alias Firestar hat gerade einen anderen Kampf hinter sich gebracht und noch immer mit persönlichen Ängsten zu tun. Aber sie hat ja ihre Freundinnen Felicia Hardy, Monica Rambeau und Patsy Walker an ihrer Seite …

Viele weihnachtliche Kurzgeschichten sammelt Panini in diesem exklusiven Band. Die Bandbreite reicht von den frühen 90ern bis ins aktuelle Jahr 2017. Mit Spider-Man, Hulk und den X-Men sowie den aktuellen Fanlieblingen Deadpool, Hawkeye und Gwenpool. Doch wer jetzt besinnliche Weihnachtsgeschichten erwartet, der wird enttäuscht werden. Von Klamauk bis hin zum nachdenklichen Drama ist so gut wie alles vertreten und trotzdem es keine typischen Weihnachtsstorys sind, kommt genügend Stimmung auf. Als Autoren sind namhafte Künstler wie Peter David, Stan Lee und Gerry Duggan vertreten, allerdings wird außer Peter David keiner bei den Geschichten namentlich aufgeführt. Lediglich ganz am Anfang des Bandes gibt es eine Gesamtübersicht mit allen beteiligten Künstlern. Einige erkennt man zwar an ihrem Erzählstil, aber gerade die eher unbekannten Namen kann man so kaum zuordnen, oder erst, wenn man im Netz danach sucht, was ich schon schade finde, da ich auch ein Leser bin, der nach Autoren Ausschau hält, wenn sie mir gefallen, und dann auch mal Ausgaben kaufe, nur wegen einem bestimmten Künstler.

Genauso verhält es sich mit den Zeichnern. Chris Bachalo, Sara Pichelli, Ron Lim und Nathan Stockman sind Zeichner, die mir auch namentlich etwas sagen und von denen ich bereits einige Arbeiten kenne. Der Rest ist mir relativ unbekannt, wobei es Artworks in diesem Band gibt, bei denen ich gerne wüsste, wer der Zeichner ist, weil ich dann auch andere seiner, oder ihrer, Arbeiten kaufen würde. Immerhin wechseln die Stile vom typischen 90er Jahre-Style, über aktuelle Artworks bis hin zu Animated-ähnlichen Zeichnungen und bilden so ein gelungenes Gesamtpaket für jeden Geschmack. Doch egal welchen Stil man bevorzugt, fündig wird so gut wie jeder und zu jeder Story gibt es den passenden Stil. Ein wenig Nostalgie, frischer Wind und auch Beständigkeit zeigen die Zeichnungen in diesem wunderschön gestalteten Hardcover mit teillackiertem Covermotiv von Tim Seeley.

Weihnachtlich geht es in diesem Band auf die eine oder andere Weise auf jeden Fall zu. So richtig besinnlich, wird es aber selten und das ist auch gut so. Denn obwohl es durchaus nachdenkliche Momente gibt, ist es doch größtenteils die weihnachtliche Freude, die in dieser Ausgabe im Zentrum steht. Gepaart mit den abwechslungsreichen Zeichnungen ergibt auch der bunte Geschichten-Mix eine gelungene Mischung für die kleinen und größeren Weihnachtsfreunde. Ich für meinen Teil bin sogar sehr erfreut, dass Panini die Tradition der Weihnachtssonderausgaben wieder hat aufleben lassen, die sie bei ihrem Start für ein paar Jahre bereis einmal veröffentlicht haben. Auch wenn es am Ende dann leider nur drei Weihnachtshefte waren.

Copyright aller verwendeten Bilder © 1993-2017 Marvel Characters B.V. / Panini Comics

Amazon-Partnerlink:

„Weihnachten mit den Marvel-Superhelden“ bei Amazon bestellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.