Batman vs. Justice League (30) (Batman Nr. 31 & Justice League Nr. 31)

Während Forever Evil zu Ende gegangen ist und die nächste Storyline mit der „Injustice League“ ansteht, macht auch das Jahr Null eine kleine Pause und wagt einen Blick in die Zukunft Batmans. Ähnlich wie die Liga im Übrigen. Denn auch gibt es eine kleine Pause. Die Titans sind erst ab der nächsten Ausgabe wieder dabei und diesmal gibt sich die Justice League of America ein kleines Gastspiel mit ihrer letzten Ausgabe …

BMVSJL

Batman Nr. 31 [Panini, Januar 2015]

Autor: Scott Snyder, James Tynion IV
Zeichner: Greg Capullo, Dustin Nguyen
Format: Heft
Umfang: 52 Seiten
Inhalt: Batman (2011) 27-28
Verlag: Panini Comics
Preis: 4,99 Euro

Comissioner Loeb hat Batman in eine Falle gelockt und versucht ihn nun auszuschalten. Der will dabei aber nicht mitspielen und flüchtet. Dabei landet er direkt in Lieutenant Gordons Armen, der ihm offenbart, weshalb er den von Bruce Wayne so verhassten Mantel wirklich trägt. Unterdessen trifft Nigma die letzten Vorbereitungen, um Batman und ganz Gotham zu vernichten …
Auch Gothams Zukunft ist alles andere als aussichtsreich, nachdem sich Selina Kyle als neues Oberhaupt der Unterwelt etabliert hat. Um ihr das Handwerk zu legen begibt sich Batman mit seinem neuen Schützling Bluebird direkt in die „Höhle der Katze“ …

So langsam wird es eng für Batman und Snyder schafft dies durch entsprechende Aktionen, auch dem Leser eindringlich zu vermitteln. Auch wenn es zu Beginn mal wieder recht ruhig wirkt, nimmt die Handlung doch sehr schnell an Fahrt auf. Snyder spielt mit dem Leser, indem er immer wieder einmal das Tempo drosselt, ruhige Momente einfließen lässt, um dann schlagartig alles wieder loszurennen. Gepaart mit Capullos Zeichnungen ist das einfach nur ein Fest für Verstand und Auge.
Das zweite Kapitel, mit dem Ausblick auf Gothams Zukunft wirkt dagegen sehr deplatziert und auch, wenn ich es spannend finde, wie Harper Row als neuer Sidekick an Batman agiert, bremst es die Jahr Null-Handlung einfach nur aus. Sicher, dieses „Kapitel“ dient dazu, um die neu gestartete Serie Batman Eternal zu promoten und irgendwie musste Snyder ja auch seine Verbindung dazu deutlich machen, aber deswegen so ein Einschub? Hätte das nicht auch noch ein paar Ausgaben warten können? Zumal hier keinerlei direkter Bezug zu erkennen ist. Naja, wenigstens sehen die Zeichnungen von Dustin Nguyen sehr gut aus und die Geschichte selbst ist auch recht spannend. Dennoch will es in die Kontinuität nicht so recht hineinpassen, und Panini kann ich nur schlecht einen Vorwurf machen, da dies auch in den Staaten in dieser Reihenfolge erschien.

An sich wieder ein gutes Heft und das Jahr Null ist nach wie vor ein sehr gelungener Story-Arc, aber die kleinen Unterbrechungen stören mich dann doch schon. Auch wenn sie unterhaltsam sind. Mal schauen, wie es in der nächsten Ausgabe weitergeht.

Justice League Nr. 31 [Panini, Januar 2015]

Autor: Geoff Johns, Matt Kindt
Zeichner: Ivan Reis, Doug Mahnke, Tom Derenick, Eddy Barrows, Diogenes Neves
Format: Heft
Umfang: 52 Seiten
Inhalt: Justice League (2011) 30 & Justice League of America (2013) 14
Verlag: Panini Comics
Preis: 4,99 Euro

Das Crime Syndicate ist besiegt und sogar Supermans Leben wurde gerettet. Leider ausgerechnet von Lex Luthor, dem nun alle Welt zujubelt, während die Liga von allen verachtet wird. Doch das könnte sich ändern, wenn Lex Mitglied der Liga wird …
Unterdessen sieht sich die Justice League of America ihrer Auflösung gegenüber, nachdem das Vertrauen der Menschen in Superheldenorganisationen, erst recht solche, die von der Regierung gefördert werden, zerstört wurde. Doch Steve Trevor hat noch eine Idee. Er bittet Stargirl einfach ihre eigene Liga zu gründen und statt den USA einfach eine Stufe größer zu denken …

Okay, Lex bei der Liga klingt interessant. Ich muss zugeben, die Idee hat etwas für sich und führ tin gewissem Maße ein klein wenig des bösen Geistes von Forever Evil fort. Denn auch wenn Lex‘ Absichten durchaus *Ironiemodus an* ehrenhaft klingen *Ironiemodus aus* ist dem Leser und auch einigen der Protagonisten klar, dass dies nur ein Trick sein kann. Aber was soll ich sagen. So gut, wie die Idee klingt, so schlecht ist die Umsetzung und irgendwie gefällt mir das, was Geoff Johns hier geschrieben hat, nicht mehr so gut. Ich weiß nicht einmal, woran ich es festmachen soll, aber dieses Mal fehlt der Story einfach der Biss.
Ähnlich verhält es sich mit der zweiten Story, die sich um die JLA dreht, wobei es mir hier noch ein bisschen schwerer fällt, da ich diese Serie bisher nicht verfolgt habe und mir so der Bezug zu den Figuren fehlt, wenn man einmal von den Gastauftritten und den Einschüben während diverser Events absieht.
Optisch gibt es dagegen an beiden Storys nicht viel auszusetzen. Nur der Zeichnermix bei der JLA ist etwas störend. Der Grund ist, dass es von „ja ganz okay“ bis „Sieht richtig gut aus“ alles dabei ist, wobei „ja ganz okay“ dieses „ist zwar technisch in Ordnung, aber irgendwie langweilig“ repräsentiert. Reis und Mahnke bei der ersten Story sind dafür wieder ein tolles Team, was aber auch an der wirklich guten Bildkomposition liegt, die Reis diesmal verwendet.

Nun, irgendwie bin ich froh, wenn die Titans nächste Ausgabe wieder zurück sind. Mit der JLA und deren Nachfolger, der JL United bin ich nicht so recht warm geworden, obwohl ich eigentlich ein Freund des marsianischen Helden J’Onn J’Onnz bin. Wie es dagegen mit der Liga und Lex weitergeht und ob mich das noch irgendwie fesselt, muss ich in der nächsten Ausgabe entscheiden.

Dieses Mal gibt es kein Unentschieden, denn der Punkt geht klar an Batman. Die Liga hat in diesem Monat einfach zu wenig, was mich wirklich überzeugen konnte und Batman ist nach wie vor spannend und optisch sehr schön anzusehen.

Batman 20 : 19 Justice League

Amazon Partnerlinks:

„Batman“ Nr. 31 bei Amazon bestellen.
„Batman Paperback Nr. 5: Jahr Null – Die dunkle Stadt“ bei Amazon bestellen.
„Justice League“ Nr. 31 bei Amazon bestellen.
„Justice League Paperback Nr. 8: Injustice League“ bei Amazon bestellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.