Ma-Co-Re-Mix (Vol. 106) [Jessica Jones: Das letzte Kapitel & Marvel Zombies Collection Nr. 4]

Auch der heutige Ma-Co-Re-Mix arbeitet ein wenig von meinem Lesestapel ab und präsentiert neben einer etwas neueren Ausgabe, wobei neu hier auch ziemlich weit gefächert ist, auch einen älteren Band. Zudem werden in den nächsten Ausgaben noch einige ältere Bände folgen, damit ich langsam wieder ein klein wenig aktueller bin.
Irgendwie hatte ich das schon einmal versprochen, wenn ich mich nicht irre.

MaCoReMix

Jessica Jones: Das letzte Kapitel Megaband [August 2018]

Autor: Brian Michael Bendis
Zeichner: Michael Gaydos, Javier Pulido
Format: Softcover
Umfang: 412 Seiten
Inhalt: Jessica Jones (2016) 1-18
Verlag: Panini Comics
Preis: 38,00 Euro

Was macht Jessica im Gefängnis und warum weiß Luke nichts davon? Das sind nur zwei der Fragen, die sich zu Beginn stellen, aber zum Glück ist da noch Jess‘ Freundin Carol, die immer parat ist, wenn sie Hilfe braucht. Oder etwa doch nicht? Und genau in dem Moment, wo Jessica denkt, dass es kaum noch schlimmer werden könnte, taucht Maria Hill, ehemals S.H.I.E.L.D. auf und bringt die nächsten Probleme mit. So richtig heftig wird es aber, als Purple Man über Jessicas Tochter erneut Kontakt zu ihr aufnimmt und ihr Leben so richtig zur Hölle macht …

Brian Michael Bendis nimmt gemeinsam mit Co-Creator Michael Gaydos Abschied von ihrer Kreation, die sie mit viel Herzblut und außergewöhnlichen Storys in das Marvel Universum integriert haben. Und so gibt es in den letzten Bendis-Geschichten eine ganze Menge Action, viele Gefühle und auch ein paar Überraschungen. Dennoch schafft es Bendis die Qualität „seines Babys“ aufrechtzuerhalten und zu einem würdigen Abschluss zu bringen.
Genauso verhält es sich auch mit dem Artwork von Michael Gaydos, der nur kurzzeitig von Javier Pulido unterstützt wird. So fühlt man sich als „alter Hase“ sofort wohl und irgendwie fällt der Abschied am Ende auch schwer …

Am Ende bleibt ein grandioser Band, einer ebenso grandiosen Serie, in der Brian Michael Bendis sein wahres Talent gezeigt hat. Und so liegt in drei Monsterbänden das gesamte Bendis’che Jessica Jones-Werk auch endlich auf Deutsch vor.

Marvel Zombies Collection Nr. 4 [März 2015]

Autor: Frank Marraffino, Peter David, Fred Van Lente
Zeichner: Fernando Blanco, Al Barrionuevo, Mirco Pierfederici, Alessandro Vitti
Format: Softcover/Hardcover
Umfang: 252 Seiten
Inhalt: Marvel Zombies Supreme (2011) 1-5, Marvel Zombies Destroy! (2012) 1-5 & Marvel Zombies Halloween (2012) 1
Verlag: Panini Comics
Preis: 19,99 Euro (SC) / 29,00 Euro (HC)

Die abgeschlossene Pegasus Forschungseinrichtung wurde von Zombies überrannt, was alleine schon schwer genug ist, aber durch die Zombieversionen der Squadron Supreme noch einmal zusätzlich erschwert wird.
Unterdessen bekommen es Dum Dum Duggan und Howard The Duck es auf einer anderen Welt mit Nazi-Zombies zu tun, die mindestens ebenso gefährlich sind. Hat das ungleiche Team um Duggan und Howard überhaupt eine Chance, wenn selbst die Asen, wie Loki und Thor betroffen sind?
Und das Halloween bei weitem nicht das gruseligste ist, was einem passieren kann, müssen Kitty Pride und ihr kleiner Sohn erfahren, die sich wacker in einer von Zombies bevölkerten Welt behaupten müssen …

Dieser vierte und abschließende Band der Marvel Zombies Collection sammelt zwei Miniserien und einen One-Shot. Trotz guter Besetzung zieht sich die erste Miniserie arg in die Länge und die kurzen actionreichen Passagen können visuell nicht ganz überzeugen. Hier wirkt es einfach nur so, als hätte man auf die Schnelle eine Marvel Zombie-Miniserie gebraucht, um eine Veröffentlichungslücke zu schließen.
Anders ist es bei der zweiten Miniserie, die zwar rein objektiv gesehen nichts präsentiert, was es bereits woanders gab, aber dafür stimmt die gesamte Präsentation besser überein. Die Story ist, wie gesagt, nicht wirklich neu, aber sehr humorvoll und rasant verfasst, was auch sehr gut zu den Zeichnungen von Al Barrionuevo & Mirco Pierfederici passt.
Der abschließende One-Shot von Fred Van Lente und Alessandro Vitti ist aber mein persönliches Highlight, da hier die Zombies weniger die Hauptfiguren, als mehr eine allgegenwärtige Bedrohung sind, während sich die eigentliche Story um einen mutigen und doch manchmal verunsicherten kleinen Jungen dreht. Emotionen pur und ein wunderschönes Artwork gehen hier eine perfekte Symbiose ein.

Ich muss gestehen, dass dieser vierte Band der Marvel Zombies Collection, meine erste Ausgabe der Reihe ist, was daran liegt, dass hier damals alles Erstveröffentlichungen enthalten waren, während ich die Storys der ersten drei Bände bereits in anderen Ausgaben vorliegen habe. Inzwischen wurde zwar zumindest der abschließende One Shot ein zweites Mal veröffentlicht (in der Marvel Halloween Horror-Ausgabe), was dem Genuss dennoch keinen Abbruch tut, wenn man einmal von der schwachen ersten Miniserie in dieser Ausgabe absieht.

Amazon Partnerlink:

„Jessica Jones: Das letzte Kapitel“ Megaband Paperback bei Amazon bestellen.
„Marvel Zombies Collection“ Band Nr. 4 Paperback bei Amazon bestellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.