Ma-Co-Re-Mix (Vol. 100) [Marvel Exklusiv Nr. 115 & Marvel: Das Hochzeitsalbum]

Ja, auch hier versuche ich ein wenig aufzuholen und da es sich hierbei um die hundertste Ausgabe des Marvel Comic Review Mix‘ handelt, dachte ich, dass es gut wäre ihn mit besonderen Inhalten zu füllen, und die bisherige Reviewreihe zu pausieren. Also habe ich meinen Lesestapel gewälzt und mich rein nach den Titeln orientiert. 100 Jahre Marvel schien da ganz passend und da Hochzeiten auch immer etwas außergewöhnliches sind, war mein Duett hierfür gefunden. Ob es nun wirklich passt, könnt ihr nun nachlesen …

MaCoReMix Weiterlesen

Matrix Comics #2 [Panini, Oktober 2008]

Heute möchte ich Euch noch einmal in die Weiten der Matrix entführen, mit dem zweiten Comicband der erneut einige sehr unterschiedliche Geschichten und Blickwinkel sammelt…

Matrix Comics #2

Und wieder gibt es zwölf Storys aus der und um die Matrix, und wieder werde ich sie nicht einzeln auflisten.
12 Geschichten wie sie teilweise unterschiedlicher nicht sein könnten. Actionbetonte Matrix-Style Geschichten in denen Kids lernen mit der Matrix umzugehen. Düstere Geschichten mit Menschen die sich zwar in der Matrix bewegen und auch aussergewöhnliches erleben, aber dennoch nicht den vollen Umfang erkennen können oder wollen. Und auch traurige Geschichten die Freundschaften und Familien zerstören im Krieg der Menschen gegen die Maschinen. Auch der Humor ist wieder vertreten mit einer weiteren Interpretation des Matrix-Universums von Peter Bagge, in der ein vermeintlich Erwählter den Architekten bittet seine Heimkinoanlage umzudesignen damit sie in seine Wohnung passt…
FAZIT:
Auch bei diesem Band haben wieder eine handvoll genialer Zeichner und Autoren die Stifte geschwungen und durchaus sehenswertes abgeliefert. Neben den bereits aus dem letzten Band bekannten Ted McKeever, Bill Sienkiewicz, Gregory Ruth und Peter Bagge sind auch neue Künstler vertreten. Darunter Troy Nixey, Tim Sale, Kaare Andrews, Jason Keith, Steve Skroce und Keron Grant um nur mal ein paar zu nennen.
Auch diesmal hat es mir besonders der Kurzroman angetan, für den diesmal Poppy Z. Brite den Text schuf. Hierbei wird vor allem eine Geschichte geschildert die schon fast an die guten alten Akte-X Fälle erinnert.
Insgesamt ist auch dieser Band wieder eine Bereicherung für die Matrix-Fans, der sogar etwas gelungener als der erste Band ist, da die Geschichten zwar immer noch im Matrix-Universum platziert sind, aber nicht so wirken als müsste man im Augenblick des Lesens zuvor eine bestimmte Stelle im Film gesehen zu haben.
Von daher eine Spur besser als Band 1 und nach wie vor eine uneingeschränkte Empfehlung für alle welche die Matrix-Trilogie gerne um ein paar interessante Geschichten erweitern möchten.

„Matrix Comics #2“ bei Amazon bestellen.