Gratis Comic Tag 2018-Review (14): Aposimz [Cross Cult] + Zweitmeinung

Das Manga nach wie vor ein wachsender Bereich auf dem Comicmarkt ist, lässt sich kaum abstreiten. Warum also nicht den Markt ebenfalls mit eigenen Veröffentlichungen bedienen dachte sich Cross Cult und hob mal eben das Label Manga Cult aus der Taufe. Nach den ersten Veröffentlichungen von „Blame!“, „Basilisk“, und „Warcraft“ gibt es nun mit „Aposimz – Land der Puppen“ einen weiteren Manga-Titel …

Aposimz – Land der Puppen

Der eisige künstliche Himmelskörper Aposimz. Eine Gruppe von Einsiedlern, bestehend aus den Freunden Eo, Shio, Esro und Biko, ist unterwegs um Nahrungsmittel zu sammeln, als sie von Ribedoa-Luftgleitern angegriffen werden, die ein fliegendes Robotermädchen verfolgen. Bei dem Versuch das Mädchen zu beschützen wird Eo verletzt. Kurz zuvor hat er von dem „verletzten“ Mädchen noch einen kleinen Automaton, einen Code und sieben Patronen erhalten …

Das neueste Werk von Blame!-Schöpfer Tsutomu Nihei widmet sich erneut futuristischen Science Fiction-Themen angesiedelt in einer postapokalyptischen Szenerie auf einem „Eis-Planeten“. Mehr kann ich, wenn ich ehrlich bin, bisher auch noch nicht zu der Story sagen, da auf den 28 Seiten dieses Gratis Comic Tag-Heftes nicht wirklich viel passiert. Die Handlung bleibt unklar und auch die Figuren selbst zeigen kaum charakterliche Eigenschaften.
Was inhaltlich fehlt können dafür die Zeichnungen wettmachen. Auch wenn es „nur“ typische Mangazeichnungen sind, so gibt es dennoch Unterschiede zum bekannten „Einheitsbrei“ den aktuelle Veröffentlichungen meiner Meinung nach aufweisen. Bei Tsutomu Nihei sind die Zeichnungen filigraner, die Linien nicht ganz klar, eher skizzenhaft, was insgesamt ein sehr interessantes Artwork ergibt. Zusammen mit bekannten Manga-Techniken, wie dem Einsatz von Rasterfolien lässt einen ungewöhnlichen Stil entstehen, der mir sehr gut gefällt.

Optisch weiß „Aposimz“ durchaus zu gefallen. Inhaltlich leider nicht so ganz. Eventuell, und das meine ich noch mit einem ganz großen Fragezeichen, werde ich mir einmal den ersten Band ansehen und schauen, ob sich da storytechnisch noch etwas entwickelt. Andernfalls muss ich gestehen, dass mir die Optik hier alleine nicht ausreicht.

Zweitmeinung von Dominik:

Ich bin derzeit auf der Suche nach einer guten Manga Reihe. Aus dem Cross Cult Verlag habe ich bisher noch keinen Manga gelesen, habe aber im Blick, dass der Verlag nach und nach auch Manga Reihen veröffentlicht. Der Klappentext auf der Rückseite des Heftes erweckt bereits meine Neugierde. Die Story scheint interessant zu sein und könnte Potenzial für gute Unterhaltung bieten.
Zu Beginn dominieren kräftige dunkle graue schwarz-weiß Töne das Heft. Gerade als ich mich direkt daran gewöhnen wollte, blättere ich um und die schwarz-weiß Zeichnungen strotzen nur so vor Leichtigkeit auf den Seiten. So fühlt sich auch das Heft auf einmal wie die Zeichnungen ganz sanft und leicht an. Sehr interessant, die Zeichnungen wirken nur so eben auf das Papier gebracht, aber dennoch sind sie gut zu erkennen, nicht richtig skizzenhaft und erst am Ende des Heftes kommen wieder kräftigere Grautöne zum Vorschein. Das hat einen eigenen Reiz, eine eigene Dynamik die mir gefällt. Die Story baut sich langsam auf, überhaupt nicht zu komplex am Anfang und dann ist das Heft auch schon vorbei. Anders ausgedrückt, es passiert nicht sehr viel in diesem Heft. Definitiv nicht schlecht, ich werde weiterhin die Manga Veröffentlichungen von Cross Cult im Blick behalten.

Amazon-Partnerlinks:

„Aposimz – Land der Puppen“ Band Nr. 1 bei Amazon bestellen.
„Aposimz – Land der Puppen“ Band Nr. 2 bei Amazon bestellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.