Ma-Co-Re-Mix (Vol. 59) [Die neuen X-Men Nr. 25 & Die ultimativen X-Men Paperback Nr. 7]

Ja, das Spider-Verse-Event ist vorbei und mit diesem Ma-Co-Re-Mix schließe ich mit einer weiteren Reihe ab. Der „Die neuen X-Men“-Heftserie und damit die X-Men nicht allzu schlecht abschneiden habe ich mir als Ausgleich das „Die ultimativen X-Men“-Paperback Nr. 7 mit dem Titel „Zündstoff“ ausgesucht. Immerhin sind hier Mark Millar und David Finch am Werk. Das sollte als Ausgleich für Brian Michael Bendis und Cullen Bunn reichen. Denke ich doch …

MaCoReMix Weiterlesen

Batman: The Dark Knight #1 [Panini, Juni 2012]

Es ist Mittwoch. Mitte der Woche und Mitte der Reviewstrecke zu den Relaunch-Heften. Heute wird es düster mit Batman: The Dark Knight…

Batman: The Dark Knight #1

Variant Cover A

Eigentlich sollte es ein wunderbarer Abend werden, als Bruce Wayne auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung auftaucht. Doch schon als er Besuch von einem Lieutnant Forbes erhält, der ihm einen Zusammenhang mit Batman vorwirft, droht der Abend ins negative zu kippen. Als er dann auch noch als Batman nach Arkham Asylum gerufen wird, weil dort ein Ausbruch droht, ist es mit der Ruhe vollends vorbei…
Auch Dick Grayson muss nach seiner Zeit als Batman endlich wieder zur Ruhe kommen. Indem er sich sein eigenes Loft mietet und wieder als Nightwing unterwegs ist, hofft er wieder sein eigenes Leben führen zu können. Doch ausgerechnet jetzt taucht Haleys Zirkus wieder in der Stadt auf. Der Ort an dem seine Schicksalhafte Laufbahn als Verbrechensbekämpfer an der Seite von Batman begann, als Tony Zucco den Draht durchtrennte und seine Eltern in den Tod stürzen lies…

FAZIT:

Variant Cover B

Bei „The Dark Knight“ ist es ähnlich wie bei „Superman“. Die Hauptstory interessiert mich kaum, und die Zweitgeschichte ist einfach nur toll. Nicht etwa das The Dark Knight schlecht ist. Es ist einfach nur zu gewöhnlich. Nichts besonderes. Und davon habe ich schon genug. Anders ist es bei Nightwing. Der Kampf mit seiner Vergangenheit, und seine Selbstfindung wirken sehr interessant und ich hoffe das sich daraus einige starke Momente ziehen lassen.
Dennoch werde ich dei Heftserie nicht weiter verfolgen und statt dessen lieber auf ein Nightwing-Trade hoffen.

Neben der regulären Ausgabe, gab es noch zwei Variantcover. Variantcover A (limitiert auf 1500 Exemplare) für 4,95€, war zuerst auf dem Comic-Salon in Erlangen erhältlich und das Variantcover B (limitiert auf 333 Exemplare) für ca. 30€ gab es in Online- und Comicshops.

  • Format: Heft
  • Umfang: 52 Seiten
  • Preis: 4,95€
  • Erscheint: monatlich
  • Beinhaltet: US-Batman: The Dark Knight & US-Nightwing