H3lldraween: Mariachi Disco [Eigenverlag, Mai 2018]

Vom Prinzip her hätte ich das heutige Review auch bereits gestern bringen können, da am Männertag ja auch der eine oder andere Zombie und Frankenstein herumgelaufen ist. Aber es gab einen anderen Grund stattdessen das „Spider-Man & Avengers“-Review einen Tag nach vorne zu ziehen und stattdessen heute die dritte Helldraween-Ausgabe zu präsentieren. Denn genau heute vor einem Jahr hatte ich Ausgabe Nummer Zwei in meinem Briefkasten gehabt. Was läge daher also näher, dies zum Anlass zu nehmen, um euch die aktuelle dritte Ausgabe vorzustellen, die pünktlich zum Comicsalon Erlangen als Printversion erscheinen soll …

H3lldraween: Mariachi Disco

Autor: Timo Schütz
Zeichner: Armin Parr, Veronika Gruhl, Soloezist, Timo Schütz, Michael Bober, Michael Wild, Nick Noir, Mike Garbisch, Kaydee, Angelina Ekkert, Uli Döring, Stephan Kuhn, Lew Bridcoe, Julia Exner, Franziska Büttner, Timo Stoffregen, Sascha Dörp, Andi Papelitzky, Leaderbrat, Adroth Rian, Sarah Stowasser
Format: Heft
Umfang: 28 Seiten
Verlag: Eigenverlag
Preis: 4,00 Euro Weiterlesen

Andi Papelitzky, die Bountilus, Startnext und mehr … (mit Interview)

Die deutsche Comiclandschaft blüht, wie schon lange nicht mehr. Und nein, ich meine damit nicht die Lizenzveröffentlichungen, wobei ich auch hier anmerken muss, dass die derzeitige Auswahl so groß ist, wie noch nie.
Viel erstaunlicher sind die „kleinen“ Veröffentlichungen deutscher Comickünstler und Verlage. Seien es Tomppa, Michael Feldmann, HOK (alle bei TheNextArt), Plem Plem Productions (mit sehr vielen und sehr guten Titeln inzwischen) oder Projekte im Eigenverlag wie „Zinnober“ von Ralf Singh und Thorsten Brochhaus und das hier und heute vorgestellte „Bountilus“ von Andi Papelitzky, die sich inzwischen einen Weg aus der Undergroundszene in das Rampenlicht der deutschen Comickultur geebnet haben. Weiterlesen

HellDRAWeen – Teil 2: Pig Dogs Rache [Eigenverlag, Mai 2017]

Letztes Jahr, ich war gerade mit meinen Kids zur Kur, schrieb mich Timo, von Teamo Comics an und erzählte mir vom zweiten Teil des Gemeinschaftsprojektes „HellDRAWeen“. Ich sagte ihm damals zu, dass ich, sobald ich wieder zu Hause bin, das Projekt hier auf dem Blog vorstellen würde. Nunja. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich es immer wieder vergessen habe. Zwar wurde ich des Öfteren daran erinnert, aber meist zu sehr unpassenden Zeiten und irgendwann war es mir peinlich, dies nachzuholen. So ehrlich bin ich halt mal. Doch nun habe ich letzte Woche von Timo die Printversion zu HellDRAWeen 2 erhalten und jetzt habe ich natürlich auch einen neuen Grund das Gemeinschaftsprojekt von mehreren Künstlern vorzustellen.

HellDRAWeen – Teil II: Pig Dogs Rache

Weiterlesen