Batman: Die neuen Abenteuer #6 [Panini, Januar 2004]

Heute endet auch schon die 6-teilige Miniserie um die neuen Abenteuer des Mitternachtsdetektivs. Mit dieser sechsten Ausgabe endet Bruces Jagd auf Hush und nichts wird mehr sein wie es vorher war…

Batman: Die neuen Abenteuer #6

Jason Todd ist zurück. Er ist der Drahtzieher hinter den Ereignissen der letzten Monate. Er hat Batmans Gegner wie Killer Croc, Poison Ivy, Riddler, Joker, Harley Quinn, Scarecrow und auch den zurückgekehrten Harvey Dent manipuliert nur um Bruce zu zerstören. Doch ist auch alles so wie es den Anschein hat? Als plötzlich Jason zerfällt und nur noch Lehmklumpen übrigbleiben ist Batman klar das auch dies nur wieder eine Falle war, die diesmal von Clayface ausgeführt wurde. Der wahre Drahtzieher offenbart sich ihm nur wenige Tage später als Batman einen weiteren Bekannten aufsucht, dem er mehr als nur ein Geheimnis anvertraut hat. Der stumme Harold, welcher ihm jahrelang in der Bathöhle treue Dienste leistete und dem er nie helfen konnte ein normales Leben zu führen, fand jemanden der ihm genau das geben konnte und machte ihn so zu seiner Marionette, denn Hush kann alles und jeden kontrollieren. So kommt es zum Showdown zwischen Batman und Hush, und selbst Batman hätte nicht damit das ausgerechnet ER ihn verraten hätte…
FAZIT:
Das Finale sprengt vieles was ich von Batman bisher gelesen habe. Es überrascht und am Schluss fragt man sich wie man dieses Ergebnis hatte übersehen können. Waren die Hinweise doch so offensichtlich. Blättert man nun die ersten fünf Ausgaben noch einmal durch, dann fällt es einem wie Schuppen von den Augen. Ganz offensichtlich hat Loeb den Drahtzieher hier präsentiert und dennoch das ganze so geschickt verschleiert, das man es einfach nur übersehen musste. Hush ist eine fulminanter Detektivthriller der Extraklasse, der mit Lees Zeichnungen umso mehr an Fahrt gewinnt.

“Batman: Hush #1 (Neuauflage 2006)” bei Amazon kaufen.
“Batman: Hush #2 (Neuauflage 2006)” bei Amazon kaufen.

Ähnliche Artikel:
“Batman: Die neuen Abenteuer #5 [Panini, November 2003]
“Batman: Die neuen Abenteuer #4 [Panini, September 2003]
“Batman: Die neuen Abenteuer #3 [Panini, Juli 2003]
“Batman: Die neuen Abenteuer #2 [Panini, Mai 2003]
“Batman: Die neuen Abenteuer #1 [Panini, März 2003]

Batman: Die neuen Abenteuer #5 [Panini, November 2003]

Mit dem heutigen Heft nähern wir uns langsam aber sicher dem Finale von „Batman: Die neuen Abenteuer“ oder auch „Batman: Hush“…

Batman: Die neuen Abenteuer #5

Batman hat einen ersten Verdacht wer der Drahtzieher sein könnte und deshalb entführt er Talia Head, die Tochter von Ra’s Al Ghul. Doch dieser hat ähnliches bereits erwartet und einen seiner Assassinen in die Bathöhle geschickt um Bruce eine Nachricht zu hinterlassen. Als Batman dann jedoch Ra’s aufsucht muss er erkennen das dieser nicht der vermeintliche Drahtzieher ist, sondern stattdessen selber daran interessiert ist zu erfahren wer Batman dies antut und dafür sogar eine seiner Lazarus-Gruben entweihte. Mit Hilfe von Robin gelingt es Bruce Catwoman auf eine ihr unbekannte Mission zu schicken welche zusammen mit einer Huntress die nicht ganz sie selbst ist und einem Scarecrow auf einem Friedhof endet den nur wenige kennen. Doch wer dort von den Toten auferstanden ist, das überrascht selbst Batman…
FAZIT:
Grandios baut sich immer weiter die Spannung auf. Wenn selbst Ra’s Al Ghul nicht der Drahtzieher ist wer kann es dann sein? Welcher von Batmans Gegnern hat die finanziellen Mittel und das Wissen Bruce dermassen mitzuspielen? Jeph Loeb schafft es mit dieser Hush-Storyline einen Querschnitt durch Batmans Abenteuer zu ziehen und fast jedes wichtige Ereignis mit einzubeziehen, das Personen aus seinem direkten Umfeld betroffen hat.

“Batman: Hush #1 (Neuauflage 2006)” bei Amazon kaufen.
“Batman: Hush #2 (Neuauflage 2006)” bei Amazon kaufen.

Ähnliche Artikel:
“Batman: Die neuen Abenteuer #4 [Panini, September 2003]
“Batman: Die neuen Abenteuer #3 [Panini, Juli 2003]
“Batman: Die neuen Abenteuer #2 [Panini, Mai 2003]
“Batman: Die neuen Abenteuer #1 [Panini, März 2003]

DC Comic Klassiker (6): Batman & Superman: Generations – Band #4: 1999-1929 [Carlsen, Dezember 1999]

Mit der heutigen Vorstellung des vierten Bandes von „Batman & Superman: Generations“ beschließe ich die erste Miniserie mit dem Zeitlinienversuch von John Byrne…

Batman & Superman: Generations #4

1999. Zehn Jahre sind seit der Inhaftierung von Superman in die Phantomzone vergangen. Batman (Bruce Wayne Jr.) ist inzwischen bei Ra´s Al Ghul angekommen um seinen verlorenen Vater zu suchen. Doch was er dort findet überrascht selbst ihn. Ra´s Al Ghul ist kein geringerer als sein Vater, der vor einem Jahrzehnt sein Leben gegen das von Ra´s aufs Spiel setzte und dafür Unsterblichkeit gewann. Eine weitere Überraschung für Superman als er aus der Phantomzone zurückkehrt, als er seinen Enkel Clark Wayne kennenlernt, den Knightwing. Bruce Jr. hatte ihn nach dem Tod von Supermans Familie adoptiert und aufgezogen.
2919. Fast tausend Jahre später trifft Batman (Bruce Wayne) auf einem einsamen Planeten ein der Supermans neues Rückzugsgebiet darstellt. Dort schwelgen die beiden dann wieder in Erinnerungen und müssen feststellen, das 1939 gar nicht ihr erstes Aufeinandertreffen war, sondern schon 10 Jahre zuvor ein erstes Treffen stattfand. Damals zwar noch als Superboy und Robin, dennoch ist bei Clark der Groschen schon etwas später gefallen, als Batman ebenfalls einen Robin als Partner hatte. Doch so einfach wie es scheint ist Superman auf dem Planten gar nicht…
FAZIT:
Das Finale von Generations ist gelungen. Die abschließende positive Energie die das Epos zum Ausklang bringt, lässt einen fast die Tragödien der vergangen Jahrhunderte vergessen welche die beiden haben durchleben müssen. Alles in allem ist diese Serie durchaus eine empfehlenswerte Abwechslung.

Wie auch schon für die ersten Bände gilt auch für diesen das der beste Fundort Ebay und die diversen Comicmarktplätze und Foren sind. Oder ihr folgt wie immer meinen Tipps. 😉

“Batman & Superman, Generations, Bd. 4, 1999-1929″ bei Amazon kaufen.

Oder, wie ich auch, immer wieder beim ComicShop meines oder eures Vertrauens nachfragen. Den Comicshop meines Vertrauens findet ihr in den wichtigen Links an der Seite oder ihr mailt einfach an: info@comic-attack.de

Ähnliche Artikel:
Review: [DC Klassiker] Batman & Superman: Generations – Band #3: 1979-1989 [Carlsen, November 1999]
Review: [DC Klassiker] Batman & Superman: Generations – Band #2: 1959-1969 [Carlsen, Oktober 1999]
Review: [DC Klassiker] Batman & Superman: Generations – Band #1: 1939-1949 [Carlsen, September 1999]