Die DC Comics Graphic Novel Collection bei Eaglemoss, alle Infos! (Update, die letzten Bände stehen fest)

„Was Hachette mit Marvel kann, das können wir mit DC auch!“, dachte sich wohl Eaglemoss und legt ab sofort die besten Graphic Novels von DCs Superhelden in einer ebenso edlen Aufmachung vor. Doch Eaglemoss geht noch einen Schritt weiter. Neben den besten Geschichten von Künstlern wie Jim Lee, George Pérez, John Byrne, Geoff Johns und Grant Morrison soll jeder Band auch noch einen Nachdruck mit den prägendsten Momenten aus 75 Jahren DC Comics beinhalten. Darunter die Erstauftritte vieler bekannter Helden und Schurken, wie Superman, Batman, Joker und noch vieles mehr. Geplant ist derzeit ein Umfang von 60 Ausgaben, was ebenfalls der Offiziellen Marvel-Comic-Sammlung von Hachette entsprechen würde, genauso wie das geplante Rückenmotiv, welches im Fall der DC Collection von Alex Ross stammt. Weiterlesen

JL8 Special #7

Dieses Mal gibt es ein Bild, welches als Hommage an den großartigen Carmine Infantino entstand. Und zwar ist dies das wohl bekannteste seiner Bilder, dem sich Yale angenommen hat.

Viel Spaß damit!

Weiterlesen

JL8 Special #6

Das Yale auch weitaus mehr als nur niedliche Superhelden zeichnen kann zeigt er mit diesem Bild von Noodle und 2D von den Gorillaz. Sehr gelungen, wie ich finde.

Viel Spaß damit!

Weiterlesen

JL8 Special #5

Nachdem sich im letzten JL8-Special Batman und Moon Knight gegenüberstanden ist heute Supergirl zu sehen. Und zwar so, wie sie sich Yale vorstellt.

Viel Spaß damit!

Weiterlesen

Superman #1 [Panini, Juni 2012]

Diese Woche stehen die Comicreviews ganz im Zeichen von Paninis Neustart, denn von heute bis Freitag werde ich die 5 Nummer 1-Ausgaben der Heftserien vorstellen…

Superman #1

Variant Cover A

Ein neuer Mann taucht in Metropolis auf um für Ordnung zu sorgen. Dabei ist er auch nicht gerade zimperlich wenn es darum geht seine Ziele durchzusetzen. Aber diese Handlungen sorgen nicht nur für Freude unter den Bewohnern von Metropolis. Neben den Bewunderern seiner Taten gibt es auch jene die statt dessen lieber seine Macht für sich alleine hätten, und einer dieser Leute ist ein gewisser Lex Luthor…
Ganz anders ergeht es einer jungen Frau die sich plötzlich mitten in Amerika in der Nähe von Kansas wiederfindet, und sich einer Armee aus Hightech-Kämpfern gegenübersieht. Überrascht über ihre eigenen Kräfte versucht sie sich der Angreifer zu erwehren, bis eine bekannte Sprache an ihr Ohr dringt…

FAZIT:

Variant Cover B

Ich war noch nie ein großer Fan von Superman. Leider ändert auch der Neustart nicht viel daran, bis auf den Punkt das dieser junge Superman nicht so viele Skrupel hat, wie der alte „immer perfekte“ Clark Kent/Superman. Daher kann mich Action Comics, abgesehen von den tollen Zeichnungen von rags Morales leider nicht wirklich packen.
Anders ist es da mit Supergirl. Diese weiß von der ersten Seite an zu gefallen. Auch wenn storytechnisch noch nicht wirklich viel passiert, macht es trotzdem neugierig. Besonders die Zeichnungen vom Mahmud Asrar, der mich stellenweise an Mark Bagley erinnert, gefallen mir besonders gut.
Wenn es die Zweitserie irgendwann als Trade gesammelt gibt, schlage ich zu. So bleibt die Serie leider aussen vor.

Variant Cover C

Neben der regulären Ausgabe, gab es noch drei Variantcover. Variantcover A (limitiert auf 1500 Exemplare) für 4,95€, war zuerst auf dem Comic-Salon in Erlangen erhältlich, Variantcover B (limitiert auf 333 Exemplare) für ca. 30€ gab es in Online- und Comicshops und Variantcover C (limitiert auf 333 Exemplare) für 9€ gab es wieder auf dem Comicsalon in Erlangen.

  • Format: Heft
  • Umfang: 60 Seiten
  • Preis: 4,95€
  • Erscheint: monatlich
  • Beinhaltet: US-Action Comics & US-Supergirl

DC Comic Klassiker (6): Batman & Superman: Generations – Band #4: 1999-1929 [Carlsen, Dezember 1999]

Mit der heutigen Vorstellung des vierten Bandes von „Batman & Superman: Generations“ beschließe ich die erste Miniserie mit dem Zeitlinienversuch von John Byrne…

Batman & Superman: Generations #4

1999. Zehn Jahre sind seit der Inhaftierung von Superman in die Phantomzone vergangen. Batman (Bruce Wayne Jr.) ist inzwischen bei Ra´s Al Ghul angekommen um seinen verlorenen Vater zu suchen. Doch was er dort findet überrascht selbst ihn. Ra´s Al Ghul ist kein geringerer als sein Vater, der vor einem Jahrzehnt sein Leben gegen das von Ra´s aufs Spiel setzte und dafür Unsterblichkeit gewann. Eine weitere Überraschung für Superman als er aus der Phantomzone zurückkehrt, als er seinen Enkel Clark Wayne kennenlernt, den Knightwing. Bruce Jr. hatte ihn nach dem Tod von Supermans Familie adoptiert und aufgezogen.
2919. Fast tausend Jahre später trifft Batman (Bruce Wayne) auf einem einsamen Planeten ein der Supermans neues Rückzugsgebiet darstellt. Dort schwelgen die beiden dann wieder in Erinnerungen und müssen feststellen, das 1939 gar nicht ihr erstes Aufeinandertreffen war, sondern schon 10 Jahre zuvor ein erstes Treffen stattfand. Damals zwar noch als Superboy und Robin, dennoch ist bei Clark der Groschen schon etwas später gefallen, als Batman ebenfalls einen Robin als Partner hatte. Doch so einfach wie es scheint ist Superman auf dem Planten gar nicht…
FAZIT:
Das Finale von Generations ist gelungen. Die abschließende positive Energie die das Epos zum Ausklang bringt, lässt einen fast die Tragödien der vergangen Jahrhunderte vergessen welche die beiden haben durchleben müssen. Alles in allem ist diese Serie durchaus eine empfehlenswerte Abwechslung.

Wie auch schon für die ersten Bände gilt auch für diesen das der beste Fundort Ebay und die diversen Comicmarktplätze und Foren sind. Oder ihr folgt wie immer meinen Tipps. 😉

“Batman & Superman, Generations, Bd. 4, 1999-1929″ bei Amazon kaufen.

Oder, wie ich auch, immer wieder beim ComicShop meines oder eures Vertrauens nachfragen. Den Comicshop meines Vertrauens findet ihr in den wichtigen Links an der Seite oder ihr mailt einfach an: info@comic-attack.de

Ähnliche Artikel:
Review: [DC Klassiker] Batman & Superman: Generations – Band #3: 1979-1989 [Carlsen, November 1999]
Review: [DC Klassiker] Batman & Superman: Generations – Band #2: 1959-1969 [Carlsen, Oktober 1999]
Review: [DC Klassiker] Batman & Superman: Generations – Band #1: 1939-1949 [Carlsen, September 1999]

DC Comic Klassiker (5): Batman & Superman: Generations – Band #3: 1979-1989 [Carlsen, November 1999]

Heute begeben wir uns mit dem dritten Band bereits in die zweite Hälfte der ersten Miniserie. John Byrne hat schon eine Menge an Geschichte für die beiden Titelhelden des DC-Universums geschaffen und er hat noch immer einiges an Ideen in sich schlummern…

Batman & Superman: Generations #3

1979. Es beginnt mit einer Tragödie. Lois Lane hat Krebs. Und die Hochzeit von Supergirl (Kara) und Batman (Bruce Wayne Jr.) steht kurz bevor. Superman (Clark Kent) ist inzwischen Chefredakteur des und auch Jimmy denkt daran beim Globe Planet aufzuhören und in Rente zu gehen. Bruce Wayne sucht derzeit seinen Widersacher Ra´s Al Ghul auf. Doch die Hochzeit von Bruce Jr. und Kara wird kein freudiges Ereignis…
1989. Nachdem Lex Clarks gesamte Familie getötet hat stürzt dieser in eine tiefe Depression, die darin gipfelt das er Lex vor den Augen der gesamten Welt tötet. Doch so einfach wie es auf den Monitoren aussieht ist die Situation leider nicht. Vielmehr führt seine Tat zu einem Prozess der nicht ganz einfach abläuft und auch dessen Ergebnis, alles andere als normal ist.
FAZIT:
Nachdem schon der letzte Band überwiedend Tragik und Trauer bot, können sich auch hier beide Familien nicht wirklich erholen. Erneut katapultiert Byrne hier seine 2 Protagonisten von einem Gefühlschaos ins nächste. Dies macht Byrne auch noch ohne eine Atempause, wodurch das ganze leider leicht gehetzt wirkt. Dennoch ist es zu jeder Zeit spannend und leider auch tragisch.

Wie schon auch die Bände 1 & 2 der Reihe ist auch dieser 3. Band bereits ein Klassiker. Also die üblichen Märkte abklappern oder meinen Tipps folgen. 😉

“Batman & Superman, Generations, Bd.3, 1979-1989″ bei Amazon kaufen.

Oder, wie ich auch, immer wieder beim ComicShop meines oder eures Vertrauens nachfragen. Den Comicshop meines Vertrauens findet ihr in den wichtigen Links an der Seite oder ihr mailt einfach an: info@comic-attack.de

Ähnliche Artikel:
Review: [DC Klassiker] Batman & Superman: Generations – Band #2: 1959-1969 [Carlsen, Oktober 1999]
Review: [DC Klassiker] Batman & Superman: Generations – Band #1: 1939-1949 [Carlsen, September 1999]

DC Comic Klassiker (4): Batman & Superman: Generations – Band #2: 1959-1969 [Carlsen, Oktober 1999]

Da die letzten beiden Tage etwas Marvel-lastig waren ist heute wieder einmal DC dran. Weiter geht es mit der zweiten Ausgabe der ersten Generations-Miniserie von John Byrne…

Batman & Superman: Generations #2

1959. Superman ist inzwischen Vater von Sohn Joel (leider ohne Kräfte, und Tochter Kara (zumindest mit halben Superkräften). Auch Batman hat Nachwuchs erhalten Bruce Wayne Jr., der inzwischen gerne in die Fussstapfen seines großen Vorbildes Robin (Dick Grayson) treten möchte. Dieser hat das Kostüm an den Nagel gehängt um erfolgreich Jura zu studieren. Doch die Tatsache das MXYZPTLK und Bat-Laus den jeweils anderen Helden auf die Prüfung stellen sollen um den mächtigsten zu ermitteln, welcher dann einer Rasse von Ausserirdischen gegen eine Invasion zur Seite stehen soll, wirbelt das Leben von Superman und Batman erneut durcheinander.
1969. Joel ist erwachsen und in den Vietnamkrieg gezogen und Kara nutzt ihre Kräfte um als Supergirl gutes zu tun. Währedndessen hat sich Bruce Wayne Jr. den Dress des Robins übergezogen um Seite an Seite mit Batman (Dick Grayson) gegen das Verbrechen zu kämpfen. Bruce Wayne selber hat sich zur Ruhe gesetzt und besucht regelmäßig Alfreds Grab, vor allem wenn er Hilfe und Trost sucht. Doch werden beide Familien im Verlaufe der Jagd auf einen neuen jüngeren Joker, mehr verlieren als ihnen lieb ist…
FAZIT:
In diesem Band überwiegt vor allem die Tragik. Wenige dennoch schöne Momente werden durch zwei Schicksalschläge getrübt. Doch muss man anerkennen, dass gerade solche Erlebnisse das „wahre Leben“ prägen. John Byrne ist es gelungen hier eine Saga zu konstruieren die schon fast einer Drama-Serie wie Dallas gleichkommt. Sogar an familieninterne Zwistigkeiten hat er dabei gedacht.

Wie auch Band 1 der Reihe ist auch dieser wieder bereits ein Klassiker. Also die üblichen Märkte abklappern oder meinen Tipps folgen. 😉

“Batman & Superman, Generations, Bd.2, 1959-1969″ bei Amazon kaufen.

Oder, wie ich auch, immer wieder beim ComicShop meines oder eures Vertrauens nachfragen. Den Comicshop meines Vertrauens findet ihr in den wichtigen Links an der Seite oder ihr mailt einfach an: info@comic-attack.de

Ähnliche Artikel:
Review: [DC Klassiker] Batman & Superman: Generations – Band #1: 1939-1949 [Carlsen, September 1999]