Batman vs. Justice League (3)

Die dritte Runde steht bevor und es wird spannend. Wer kann sich behaupten?

BMVSJL

Batman Nr. 4 [Panini, Oktober 2012]

Charlotte Rivers hätte lieber nicht mit auf die Eröffnung von Pinguins Iceberg Casino kommen sollen. Denn nach ihrer Begegnung mit Snakeskin steht ihr Leben auf der Kippe. Aber dank Batman wird sie es wohl schaffen. Ganz anders sieht es da für Snakeskin aus, der sich als Attentäter für den Pinguin entpuppt, während Charlottes Schwester Jill ein gänzlich anderes Spiel treibt. Nichts ist, wie es scheint und alles wäre möglich …
Danach muss Batman binnen einer Stunde einige Aufgaben lösen, da sonst eine Geisel der Scarecrow in Lebensgefahr gerät. Dass er dafür Catwoman dingfest machen muss und auch sonst nicht zartbesaitet sein darf, stellt den dunklen Ritter nicht vor ein so großes Problem, wie die verstreichende Zeit …

FAZIT:

Zwei Geschichten, zwei Handlungen, zwei Aufgaben …
Aber irgendwie bleiben am Ende nur „Zwei“fel. Die Storys wirken sehr gehetzt, die Geschichten unausgegoren und schon tausendmal präsentiert. Nichts neues und noch immer dümpelt Batman in seiner Gewaltorgie umher. Einzig die Geschichte um Eli Strange, den Sohn von Hugo Strange birgt noch ein wenig Spannung. Zeichnerisch gibt es dagegen kaum etwas auszusetzen. Daniel macht seine Arbeit gut und leistet sich keine Schwächen. Die Bilder sind dramatisch, dynamisch und dennoch übersichtlich.

Justice League Nr. 4 [Panini, Oktober 2012]

Immer mehr Angreifer strömen aus den Portalen rund um die ganze Welt, aber auch die sich frisch formierten Helden erhalten Zuwachs. Neben der kürzlich zum Team gestoßenen Amazone, Wonder Woman, kommt nun auch noch der Herrscher der Meere und Ozeane, Aquaman, hinzu. Und noch jemand hat gute Chancen zum Helden zu avancieren. Der junge Victor, der nur knapp eine Tragödie in den Star Labs überlebt hat, wurde dank seines Vaters nun zu einem Cyborg, mit außergewöhnlichen Kräften …
Ebenfalls außergewöhnliche Kräfte hat Superboy, der im Namen von Nowhere Jagd auf Wonder Girl macht. Zwischenzeitlich landen Kid Flash und Solstice, wie auch immer, aus der eiskalten Antarktis mitten in New York, ausgerechnet vor dem Penthouse von Red Robin. Und dann geht es auch noch gemeinsam gegen Superboy? Na, wenn das nicht Action ist?!

FAZIT:

Während die Justice League noch sehr spannend und dramatisch daherkommt, verkommen die Teen Titans diesmal zu einem Wirrwarr. Die Handlung hat Löcher ohne Ende und es wird von einer Situation zur nächsten gesprungen. Das ist alles andere als verständlich und macht so richtig auch keinen Spaß. Die Justice League ist zwar nur minimal besser, kann aber wenigstens mit einer dramatischen Handlung um die Zukunft der Erde überzeugen. Auch die Geschehnisse um den jungen Victor sind sehr spannend und laden zum Weiterlesen ein.

Beide Hefte sind nicht wirklich der Bringer. Kaum Handlung und wenn dann sehr flach oder gehetzt. Alleine durch die internen Spannungen und die Dramatik hat Justice League einen winzig kleinen Vorsprung herausarbeiten können. Aber der ist wirklich minimal.

Batman 1 : 2 Justice League

Teenage Mutant Ninja Turtles Episodenreview (Folge 11) [Nickelodeon]

tmnt-epgrw-logo

Auch am Osterwochenende hat es sich Nickelodeon nicht nehmen lassen die neueste Folge der Teenage Mutant Ninja Turtles auszustrahlen. Und natürlich lasse ich es mir nicht nehmen, diese heute zu reviewen …

Das A-Team gegen das B-Team, Runde 1.

Das A-Team gegen das B-Team, Runde 1.

Episode 11: Mouser-Attacke
(Mousers Attack! (FKA Mouserthon))

Weiterlesen

Der tägliche Simpsons-Gag #399

Weiter geht es mit dem nächsten Couchgag aus der fünften Staffel.

Viel Spaß damit!

© Copyright Matt Groening & 20th Century Fox

© Copyright Matt Groening & 20th Century Fox

Als die Simpsons hereinkommen ist die Couch bereits besetzt. Dennoch quetschen sie sich auf den verbliebenen freien Platz.