MysteriouslyBuddha’s Jahresrückblick 2019

Wie jedes Jahr möchte ich an dieser Stelle meinen persönlichen Jahresrückblick schreiben. In diesem Jahr ist wieder einmal viel passiert bei mir. Ebenfalls gehört für mich an diese Stelle ein herzliches Dankeschön an den Blogbetreiber Mueli77. Ich bin immer noch so froh darüber, dass er mich damals gefragt hat, ob ich nicht regelmäßig ein paar Reviews auf seinem Blog veröffentlichen möchte. Ganz besonders etabliert haben sich nach meinem Empfinden die Reiseberichte von mir. Nicht nur die Reise selbst, sondern auch das Schreiben der Berichte hilft mir sehr, das Erlebte besser zu verarbeiten und zu verstehen (Kultur, Landesgeschichte, Sehenswürdigkeiten etc.). So wünsche ich allen Lesern einen guten Rutsch in das Jahr 2020. Mögen alle Wünsche von euch in Erfüllung gehen, pflegt eure guten Vorsätze, bleibt den Comics treu und gehabt euch wohl. Kommt gut rüber … 😉

Meine Freundin und ich sind in London

Meine Freundin und ich sind in London

Ich finde dieses Bild einfach schön

Ich finde dieses Bild einfach schön

Im Januar 2019 habe ich mich sehr auf meine Reise in den Sudan und nach Ägypten gefreut. Die Vorfreude war so groß, dass die Zeit, bis Februar sehr schnell rumgegangen ist.
Die Reise war für mich ein absolutes Highlight, direkt zu Beginn des Jahres 2019.
Nach der Reise kam umgehend die nächste Herausforderung in diesem Jahr. So habe ich mich dazu entschlossen, meine bisherige Arbeitsstelle, zu kündigen.
Eine Phase der Bewerbungen eröffnete sich mir, denn ich suchte einen Job.
Eher durch einen glücklichen Zufall bin ich dann an meine jetzige Arbeitsstelle im Bereich der Jugendhilfe gelangt.
Ab dem 01.05.2019 habe ich dann auch dort angefangen zu arbeiten.
Mit einer neuen Arbeitsstelle habe ich auch die ersten Sonnenstrahlen mit meinen Freunden genießen können und ich war viel unterwegs. Meine Freizeit habe ich weiterhin ausgiebig wahrnehmen können.
So lernte ich auch im Mai meine neue Freundin kennen.
Der Juni brachte mich dann zu Rock am Ring. Das war ebenfalls ein weiteres Highlight für mich in diesem Jahr. Rock am Ring ist und bleibt ein grandioses Festival. Mit den richtigen Leuten macht es einfach immer sehr viel Spaß. Im Juli war ich dann mit meiner Freundin für ein Wochenende in London. Wir sind über Nacht mit dem Bus gefahren und hatten einen Tag Aufenthalt in London. Das ist natürlich etwas anstrengend, jedoch kostengünstig. Uns hat der Aufenthalt in London sehr gut gefallen.

Ebenfalls im Juli waren wir auf dem Juicy Beats Festival in Dortmund. Wenn man kaum Bands kennt und die Musik nicht immer mag, die Location ist im Westfalenpark in Dortmund etwas ganz besonderes.
Im August haben meine Freunde und ich dann gemeinsam unseren Geburtstag nachgefeiert. Das war auch sehr schön, denn wir haben im Park unter freiem Himmel mit vielen Freunden und Bekannten eine Party gefeiert.  Mein neuer Job lief gut, doch intern stand ein Arbeitsplatzwechsel an. Ab September habe ich den Arbeitsplatz gewechselt und seit September arbeite ich nun auch wieder im Schichtdienst.  Es gab mal eine Zeit, da habe ich mir gesagt, dass ich nie wieder im Schichtdienst arbeiten möchte. Jetzt habe ich Frühdienste, Spätdienste, Nachtdienste, Wochenenddienste (auch 24 Stunden Dienste) und ich muss ganz ehrlich sagen, es gefällt mir. Das hätte ich zuvor nicht so erwartet, doch ich bin zufrieden! Meine Freundin kann sich auch mit Schichtdiensten anfreunden und es bringt wirklich Abwechslung in eine Beziehung, da unterschiedliche und „flexible“ Arbeitszeiten die Organisation einer Beziehung wahrlich positiv aufpeppen können.
So dauerte es jedoch wie bei jedem Arbeitswechsel eine gewisse Zeit, bis ich richtig angekommen bin.

Es war eine Expedition in den Tschad

Es war eine Expedition in den Tschad

Im September waren meine Freundin und ich ebenfalls erneut mit dem Bus über Nacht für einen Tag am Wochenende in Paris unterwegs. In Paris bin ich zuvor selbst noch nicht gewesen, so konnte mich die Stadt auch verzaubern. Im Oktober ging es dann zur Frankfurter Buchmesse und Anfang November dann auf die große Tour in den Tschad. (Highlight schlechthin in diesem Jahr!) Erst kürzlich im Dezember bin ich auf der Comic Con in Dortmund mit meiner Freundin gewesen. Ob ich sie noch für Comics und Zeichnungen begeistern kann? Anime Filme findet sie mittlerweile gar nicht mal so schlecht.
Jetzt hat der Dezember mich natürlich auch erwischt, denn die Weihnachtszeit und der Jahreswechsel rücken näher. So laufen die Vorbereitungen neben der Arbeit diesbezüglich und wir besuchen den einen oder anderen Weihnachtsmarkt. Wir waren in Dortmund und in Köln und besuchen auch noch den Weihnachtsmarkt in Essen. In Köln der Weihnachtsmarkt hat mich positiv überrascht. An dieser Stelle möchte ich die Bedeutung von Familie noch mal erwähnen. Für mich ist es wichtig, dass die Familie nicht zu kurz kommt. Regelmäßiger Kontakt und Besuche bei der Familie sind für mich von großer Bedeutung.
So kann ich sagen, es war ein hervorragendes Jahr für mich.

The Walking Dead komplett

The Walking Dead komplett

Dieses Jahr habe ich mir auch die neunte Staffel von The Walking Dead im Fernsehen angeschaut und ich muss ehrlich sagen, sie hat mich wieder absolut überzeugen können. Waren die vorherigen Staffeln vielleicht etwas mau, so rockt die neunte Staffel gewaltig. Damit habe selbst ich nicht gerechnet. So mussten wir dieses Jahr Abschied nehmen dieser Reihe, zumindest in Form der Comics.
Ich habe es nicht bereut, alle Comics von The Walking Dead gelesen zu haben, es war ebenfalls eine grandiose Reise in eine Welt, in der Verantwortung übernehmen eine gefährliche Bedeutung erhält …

Kurze Zusammenfassung
Beruflich
– Top, Top, Top
Reise – mehr als Top
Liebe – Der Beginn einer großen Reise zu zweit 😉
Comics – es wird immer mehr in meinem Comic Schrank …

Was will man mehr, ich fühle mich lebendig und gut.

Es grüßt

euer MysteriouslyBuddha

Copyright  – bei den jeweiligen Verlagshäusern (Reiseanbietern) und Künstlern der einzelnen Publikationen
Text by MysteriouslyBuddha

2 Kommentare zu “MysteriouslyBuddha’s Jahresrückblick 2019

  1. Kurz und bündig dein Jahr zusammengefasst! Schön zu hören, dass es so positiv gelaufen ist.
    Dann auf ein Frohes Neues!

    LG von Eva (die zusammen mit Tom den Comicschrank gestiftet hat und dafür eine Packung echt super Jap. Süßigkeiten erhielt ;))

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Alex Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.