Gratis Comic Tag 2019-Review (14): Heroes in Crisis

Einer der größeren Verlage beim Gratis Comic Tag ist neben Egmont und Carlsen, auch der Panini Verlag, der mit einer reichhaltigen Auswahl auch dieses Jahr wieder vertreten ist. Zwar sind es inzwischen weniger Hefte, als noch in den Jahren zuvor, aber mit immerhin 3 Serien doch noch recht häufig. Die zweite Sparte mit der Panini hier an den Start geht sind die Superhelden des US-Comicverlags DC, die Panini seit Anfang der 2000er Jahre mit im Sortiment hat. Erneut spielt ein Event die Hauptrolle, zumindest wenn man nach dem Cover geht …

Heroes in Crisis [Mai 2019]

Autor: Tom King, Steve Niles, Geoff Johns
Zeichner: Clay Mann, Trevor Hairsine, Gary Frank
Format: Heft
Umfang: 52 Seiten
Inhalt: Legends of the Dark Knight (2012) 3 & Teile aus Heroes in Crisis 1 (8 Seiten) und Doomsday Clock 2 (6 Seiten)
Verlag: Panini Comics
Preis: 0,00 Euro

Weiterlesen

Review Kurzüberblick (28) [Batman/Teenage Mutant Ninja Turtles Adventures & Akte X/30 Days of Night]

Nach einer kleinen Weile geht es heute mal mit einem Crossover-Special im Rahmen des Review Kurzüberblicks weiter. Zum einen treffen erneut die Teeneage Mutant Ninja Turtles auf Batman und seine Bat-Familie, allerdings sind es diesmal die Animated-Welten, die miteinander Bekanntschaft machen. Und das andere Crossover wird blutig und mysteriös, als sich die Akte X-Agenten Mulder und Scully in den hohen Norden begeben und dort auf Steve Niles Vampire aus „30 Days of Night“ treffen …

Comic Review Kurzüberblick Weiterlesen

28 Days Later: Die Zeit danach [Cross Cult, Juni 2007]

Nachdem ich bereits die Graphic Novel zu „Das letzte Einhorn“ (Mein Comic des Jahres 2011) hier vorgestellt habe, präsentiere ich heute einen weitere Comicadaption zu einem Film…

28 Days Later: Die Zeit danach

Eine Gruppe von Wissenschaftlern arbeitet an einem Virus, um die sich aufkeimende Wut im Zaum zu halten. Doch dabei geht etwas schief. Bei den Tests an Schimpansen kommt es zu einem folgenschweren Fehler auf Grund dessen ein neuer Virus auf die Menschheit losgelassen wird, der nicht etwas die Wut eindämmt sondern ihr freien Lauf lässt.
Das Ergebnis sind Zombieähnliche Kreaturen die von nun an ganz England zu erobern versuchen. Und die ersten Opfer sind ahnungslose Menschen im Park. Ab da breitet sich das Chaos ungebremst aus und schon bald ist fast ganz England von den Monstern überrannt…
FAZIT:
Was als Film funktioniert muss als Comic noch lange nicht funktionieren, aber diesmal tut es das sogar sehr gut. 28 Days Later – Die Zeit danach ist zwar vom Titel her ein wenig verwirrend, da die Story nicht nur nach den Ereignissen im Film spielt, sondern sogar die Vorgeschichte dazu liefert. Maßgeblich dafür verantwortlich das die „Comicadaption“ funktioniert ist sicherlich „30 Days of Night“-Schöpfer Steve Niles. Er präsentiert eine dichte und furchterregende Atmosphäre die von den Zeichnern Dennis Calero, Diego Olmos und Nat Jones hervorragend in Szene gesetzt wird.
Für Fans der Filme ist dieser Band auf jeden Fall einen Blick wert.

„28 Days Later: Die Zeit danach“ bei Cross Cult kaufen.
„28 Days Later: Die Zeit danach“ bei Amazon kaufen.