MysteriouslyBuddha’s Jahresrückblick 2018

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Gerne möchte ich dieses Jahr mit den Lesern teilen. Ich möchte ein wenig über mich erzählen und über die Reviews, welche ich auf diesem Blog veröffentlicht habe.
Ich bedanke mich ganz herzlich bei meinem Blogkollegen Mueli. Ohne ihn wäre ich nicht hier. Mir macht es sehr viel Spaß, jeden Dienstag etwas auf diesem Blog zu veröffentlichen. Ich bin so froh, dass ich im Grunde genommen über alles schreiben kann. Von meinem Hobby den Comics über Reisen bis hin zu privaten Themen und Anlässen. Dafür möchte ich mich bedanken. Ich bedanke mich auch bei den Lesern dieses Blogs. Ich hoffe, ihr habt Freude an meinen Berichten. Als Blogger wünscht man sich manchmal mehr Feedback der Leser. Ich weiß nicht genau, ob den Lesern mein lockerer Sprachstil gut gefällt. Vielleicht sollte ich eher etwas seriöser schreiben und weniger easy going? Über Kritik und Anregungen würde ich mich in den Kommentaren freuen. Habt eine schöne Weihnachtszeit, verbringt die Zeit mit der Familie und Freunden. Kommt gut in das neue Jahr. Habt gute Vorsätze, es kann immer nur besser werden. Macht es gut und bis demnächst,

euer Mysteriously Buddha

Das war die Comic Con in Dortmund

Das war die Comic Con in Dortmund

Weiterlesen

Dominiks Tandem Fallschirmsprung in der Eifel [20.07.2014]

Dominik_AVANachdem ich zum ersten Mal Bungee Jumping aus 60 Meter Höhe bei Rock am Ring vor ein paar Jahren gemacht habe, habe ich mich dazu entschlossen, irgendwann auch mal Tandem Fallschirm zu springen.

Tandem Fallschirm springen

Tandem Fallschirm springen

Am Sonntag den 20. Juli war es dann auch so weit. Dieser Sprungtermin war bereits der Zweite, musste ich den Ersten doch aufgrund widriger Wetterumstände verschieben. Jedoch gab es auch am 20. Juli eine Unwettervorhersage, und so konnte ich erst um 11.00 Uhr am gleichen Tag erfahren, ob mein Sprung denn tatsächlich stattfinden würde. Ich hatte Glück und somit waren wir pünktlich um 13.00 Uhr vor Ort. Nach der Anmeldung und einer kurzen Wartezeit wurde ich auch schon in den Sicherheitsvorkehrungen unterwiesen. Diese Übungen, wie man richtig aus dem Flugzeug aus 4000 Meter Höhe abzuspringen hat, sind besonders wichtig. Es gilt darauf zu achten, ein Hohlkreuz, bzw. das Becken so weit wie möglich nach vorne zu strecken. Auch wurden ein paar Kommandos geübt, die der jeweilige Tandemmaster mir während des freien Falls von rund 46 Sekunden geben wird. Zum Schluss sprachen wir über die Landung, wie man die Beine richtig anhebt, um möglichst sanft zu landen. Weiterlesen