Hit-Girl Nr. 4: In Rom [Panini, April 2019]

So habe ich mir das vorgestellt. Hit-Girl mischt Rom richtig auf. Die kleine gnadenlose Mini-Gladiatorin ist eher zufällig von Toronto nach Rom gekommen. Nach Hit-Girl ihrem Abenteuer in Kolumbien und in Kanada geht es nun einem mysteriösen Clan an die Wäsche. Dessen alte Fuchtel (Anführerin) ist mindestens genauso brutal und fies wie Mindy selbst. Hat mir Mindy ihr Abenteuer in Kolumbien nicht wirklich gut gefallen, wurde es in Kanada schon etwas besser. In Rom dagegen schlägt ihr Abenteuer ein wie eine Bombe. So habe ich mir das vorgestellt. Es ist natürlich noch etwas Luft nach oben frei, doch nicht mehr viel, denn hier macht der Comic einfach sehr viel richtig gut.  Er fasziniert, er unterhält den Leser, er macht Freude, er bleibt durchgehend spannend, er erzählt diesmal auch eine in sich abgeschlossene bzw. gut nachvollziehbare Story. Das schöne an der Story ist, dass man als Leser auch mal die kindliche Seite von Mindy (einer so brutalen Auftragskillerin) erleben darf.  Wenn das so weitergeht, dann freue ich mich auf ein weiteres Abenteuer in einem anderen Land in einer anderen Stadt mit anderen Bösewichten.

Hit-Girl Nr. 4: In Rom

Autor: Rafael Scavone, Rafael Albuquerque
Zeichner: Rafel Albuquerque, Marcelo Maiolo (Farben)
Format: Softcover
Umfang: 100 Seiten
Inhalt: US: Hit-Girl (2018/2019) 9-12
Verlag: Panini Verlag
Preis: 12,99 Euro Weiterlesen

Dominiks Comic Lieferung im Januar 2019

Willkommen im neuen Jahr. Natürlich bleibe ich der neunten Kunst weiterhin treu. Selbstverständlich habe ich mir für das neue Jahr auch ein paar Vorsätze ausgedacht. Ich habe mir vorgenommen, GELD zu SPAREN. Inwiefern das SPAREN sich auf die COMICS auswirkt, das kann ich natürlich beeinflussen …
In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern reichlich Spaß und Freude mit vielen bunten Bildern 2019.
Herzlichst,
euer
MysteriouslyBuddha

Dominiks Comic Lieferung im Januar 2019

Dominiks Comic Lieferung im Januar 2019

Weiterlesen

Justice League Nr. 14 [Panini, Mai 2018]

Die Justice League bekommt es mit ihren eigenen Kindern der Zukunft zu tun. Die Kinder behaupten, dass die Justice League letztendlich für den Untergang der Zukunft verantwortlich sei.
In diesem Heft begegnen sich die Justice League und ihre Kinder, dass sie sich erst einmal beschnuppern müssen, dürfte verständlich sein. Wobei irgendetwas scheint, an der ganzen Situation nicht hundertprozentig zu stimmen. Es steht ein Geheimnis im Raum. Ob dieses Geheimnis der Justice League und ihren Kindern aus der Zukunft gelüftet werden kann? Batman hat auch noch ein Wort mitzureden und Wonder Woman ebenfalls. Diese Storyline gefällt mir richtig gut, sie bereitet mir sehr viel Freude und kann mich einwandfrei unterhalten. Die Zeichnungen und die Farben passen hervorragend, die Story bietet weniger Action, dafür aber umso mehr interessante Gespräche zwischen der Justice League und ihren Kindern aus der Zukunft.

Justice League Nr. 14

Weiterlesen

Crossed Nr. 18. Badlands Nr. 11 [Panini, September 2017]

Top-Autor Kieron Gillen debütiert erstmalig im Crossed Universum mit dem allseits bekannten Crossed und Crossed + Einhundert Zeichner Rafael Ortiz. Völlig überrascht hat es mich, dass dieser Band nur eine Geschichte enthält. Kieron Gillen setzt die Messlatte für weitere Crossed Geschichten ganz hoch, denn seine Story zählt definitiv zu den Besten Crossed Geschichten. Wurde in Crossed + Einhundert bereits über eine mögliche Zukunft von Menschen und Gefirmten geschrieben und gezeichnet, geht es in dieser Ausgabe im Wechsel in die Gegenwart und 75.000 Jahre zurück in die Vergangenheit. Gefirmte gab es wohl schon immer, doch wie das alles in unsere Gegenwart passt und wo die Zusammenhänge sind, das erfährt der Leser auf äußerst brutale Art und Weise. Diese Ausgabe schafft es, die Spannung durchgehend zu erhöhen, eine brutale unangenehme Intensivität aufzubauen und den Leser zu beeindrucken. Garantiert nichts für schwache Nerven, denn die Gewalt ist in diesem Band extrem erhöht! Aus diesem Grund wird die Crossed Reihe auch erst ab 18 Jahren empfohlen zu lesen! Viel Spaß mit der perversen kranken Geschichte dieser Ausgabe, welche Gefirmten-Folter der Vergangenheit mit der grausamen Wahrheit der Gegenwart äußerst intensiv und spannend kombiniert.

Crossed Nr. 18: Badlands Nr. 11

Weiterlesen

Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer Nr. 1 (Hardcover) [Panini Verlag, September 2012]

Wow, was für ein Prachtband. Die rund 40,00 € sind definitiv keine Fehlinvestition. Ähnlich wie bei der herausragenden Graphic Novel von Stephen King „Der Dunkle Turm“ aus dem Splitter Verlag, lässt sich Panini in keinster Weise lumpen.  Diese Hardcover Ausgabe liegt mit seinen 240 Seiten schwer in der Hand, doch es bietet dem geneigten Game of Thrones Leser alles, was ein Fan Herz höher schlagen lässt.
„Alles, was man von einer Adaption möchte … und mehr.“  – Geeks of Doom
„Fans der Bücher und der TV-Serie werden diese dichte Lektüre zu schätzen wissen.“ – Major Spoilers

Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer Nr. 1

Weiterlesen

The Art of Assassin’s Creed IV – Black Flag (Artbook) [Tokyopop, März 2014]

Dominik_AVASeit Beginn der „Assassin’s Creed“ Videospiele zähle ich mich als Fan dazu.

Alle Playstation 3 Spiele haben mich zutiefst jeweils auf ihre Art und Weise in den Bann gezogen.

Auch die „Assassin’s Creed“ Comics aus dem „Splitter“ und „Panini Verlag“, sagen mir alle jeweils sehr zu.

Einzig und allein mit der Romanreihe zu den jeweiligen Spielen von Oliver Bowden tue ich mich schwer. Für meinen Geschmack fehlt in diesen die Tiefgründigkeit und das regelmäßige Kämpfen des Assassinen stört auf Dauer in Form der sich wiederholenden Beschreibungen. Es ist halt ein Roman, aufbauend auf Videospielen, und das unterscheidet sich nun mal zu einem Roman, wie z.B. „Harry Potter“, „Das Gleichgewicht der Welt“ und „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“ sowie vielen anderen Romanen.

Aktuell gibt es von „Panini“ „Assassin’s Creed 4: Blackbeard – Das verschollene Logbuch (39.90 Euro)“. Dieses steht durchaus auf meiner Wunschliste, kostet jedoch im Vergleich zum „Assassin’s Creed 4 – Black Flag“ Artbook von Tokyopop (24.95 Euro), wesentlich mehr. Weiterlesen

Dominiks Comic-Wünsche (1)

Dominik_AVAIn dieser Rubrik möchte ich darüber berichten, was mich aktuell in der feinen bunten Welt der Comics so beschäftigt.
Beginnen möchte ich mit den Comicbänden zur Serie:

Weiterlesen